Augenbrauen Trends mit Permanent Make up

Permanent Make up Augenbrauen
Permanent Make up Augenbrauen

Natürlich gewachsene Augenbrauen sind wieder im Trend. Die Brauen dürfen ruhig etwas kräftiger sein und werden extra betont.

Doch viele Frauen haben nur sehr feine Augenbrauen oder es fehlen an einigen Stellen sogar Haare, sodass die Augenbrauen dünn und löchrig wirken.

Auch durch zu häufiges Zupfen wachsen die Haare oftmals nicht besonders dicht nach. Mit Nachschminken kann hier oftmals kein schönes Ergebnis erreicht werden.

Für diesen Fall ist ein Permanent Make up eine tolle Alternative. Das Besondere an dieser Methode ist, dass die kleinen Härchen exakt nachgebildet werden.

So wird der unschöne Balkeneffekt vermieden. Das Permanent Make up ist auch eine Alternative bei sehr hellen Augenbrauen.

Was genau ist ein Permanent Make up?

Bei einem Permanent Make up handelt es sich um eine Art kosmetische Tätowierung, die dauerhaft ist. Dauerhaft bedeutet in dem Fall allerdings maximal 5 bis 10 Jahre. Je nach verwendeter Farbe kann die Haltbarkeit auch nur 2 bis 4 Jahre sein.

Die Farben unterliegen strengen Prüfungen, sodass das Allergierisiko sehr gering ist. Allergiker sollten sich allerdings vorher genau beraten lassen.

Das Ergebnis wirkt sehr natürlich und das Gesicht wirkt gleich ausdrucksstärker und frischer. Langes Schminken am Morgen entfällt dann einfach.

Mit der gleichen Methode lassen sich auch die Lippen gestalten oder ein Lidstrich ziehen. Für Damen mit feinen Wimpern ist dies eine tolle Alternative.

Wichtig ist, eine erfahrene Kosmetikerin aufzusuchen. Das Ergebnis sollte nämlich nie unnatürlich wirken. Wer beispielsweise rotes Haar hat, wird dann auch dahin gehend beraten, dass die Brauen in einem ähnlichen Ton nachgebildet werden. Schwarz wäre hier die absolut falsche Entscheidung.

Vorher sollte die gewünschte Stärke und Form genau abgesprochen werden. Denn diese lässt sich für den Zeitraum der Haltbarkeit später nicht mehr großartig verändern.

Deshalb werden die Augenbrauen erst einmal in der gewünschten Form nachgeschminkt, damit die Trägerin sehen kann, ob ihr diese Form auch wirklich zusagt. Erst dann wird wirklich zu den haltbaren Farben gegriffen.

Artdeco Eye Brow Stencils Wer aber lieber vorab die gewünschte Augenbrauenform für ein Permanent Make up zu Hause ausprobieren möchte, gibt es Eye Brow Stencils Schablonen von Artdeco.

Im Laufe der Zeit verändert sich die Farbe ein wenig und das ein Permanent Make up verblasst. Dies liegt daran, dass das Gesicht ständig der UV-Bestrahlung ausgesetzt ist.

Wer also morgens nie Zeit hat, seine Augenbrauen schön in Szene zu setzen, kann sich bedenkenlos ein Permanent Make up machen lassen.

Vorteilhaft ist dann nämlich auch, dass schon das ungeschminkte Gesicht einen gewissen Rahmen bekommen hat.

Welche Augenbrauenform soll es sein?

Für jeden Typ gibt es eine ideale Form. Die Kosmetikerin sollte die Kundin erst einmal beraten und genau schauen, welcher Schwung vorteilhaft wirkt.

Die ideale Länge umrahmt das Auge sehr schön, ohne es zu überragen. Auch die Dichte und Breite ist eine Typfrage. Deshalb sollte nicht unbedingt der aktuellsten Schminkmode für ein Permanent Make up  entsprochen werden, sondern eher dem eigenen Typ.

Es gibt genügend Frauen, denen zarte Augenbrauen viel besser stehen als die starke Variante. Schöne Augenbrauen lassen ein Gesicht gleich viel frischer und wacher wirken, ist jedoch die Stärke zu intensiv, wirken die Augen leicht erdrückt.

Schöne Augenbrauen wirken gleich sehr viel gepflegter und das Augen Make up kommt deutlich besser zur Geltung.

(Marita von Aufschnaiter)

Schlagwörter:

Hinterlasse eine Antwort

Sagt uns, was ihr über diesen Schminktipp denkt und ob ihr damit etwas anfangen könnt!