Hautpflege: trockene Haut

Eine trockene Haut ist nicht in der Lage ausreichend Talg zu produzieren. Sie fühlt sich angespannt und wenig geschmeidig an.

Streicht man mit den Fingern über die Stirn ist ein trockenes, kratzartiges Geräusch zu hören, die Haut fühlt sich papierartig an.

Die trockene Haut weist häufig kleine Hautschüppchen auf. Ältere Menschen tendieren häufiger zu trockener Haut (80%), bei Jugendlichen tritt sie eher selten auf (20%).

Trockene Haut
Trockene Haut

Trockene Haut kann durch ungünstiges Raumklima, wie trockene Heizungsluft oder Klimaanlagen begünstigt werden.

Tendenziell wird die Haut in den kalten Jahreszeiten noch trockener. Zu heißes und zu langes Duschen oder Baden können die  Haut austrocken.

Außerdem trocknen Chemikalien, die in Kosmetika oder Putzmittel enthalten sind (zum Beispiel hoher Alkoholgehalt) die Haut zusätzlich aus. Wir haben ein paar Tipps für die Hautpflege!

Hautpflege für trockene Haut

Die Reinigung der trockenen Haut erfolgt am besten mit Reinigungsmilch oder rückfettenden Waschlotionen. Bei der trockenen Haut ist eine ausreichende Versorgung mit feuchtigkeitsspendenden Cremes notwendig.

Bei andauernden Spannungsgefühlen kann die Tagescreme auch durch eine fettigere Nachtcreme ausgetauscht werden. Eine weitere Möglichkeit ist die Verwendung von pflegenden Ölen.

Grundsätzlich sollten alle Produkte keinen oder nur einen geringen Alkoholgehalt aufweisen. Dies ist speziell für Gesichtswasser relevant, da viele Produkte einen hohen Alkoholanteil aufweisen.

Dieser Hauttyp neigt zudem speziell in der Augenpartie und um den Mund zu Trockenheitsfältchen, diese Partien sind also besonders gut zu pflegen. Hautärzte empfehlen außerdem Hautcremes mit Urea und mit Lipiden.

Make up für trockene Haut

Besonders geeignet sind getönte Tagescremes oder flüssiges Make up. Es gibt feuchtigkeitsspendende Produkte mit Olivenöl-Extrakten oder Aloe Vera.

Problematisch hingegen sind Kompakt-Puder. Sie tendieren dazu sich an trockenen Stellen abzulagern und Hautschüppchen fallen so besonders auf.

Frauen mit trockener Haut sollten sich grundsätzlich angewöhnen auf die Haut vor jedem Make up eine Feuchtigkeitscreme aufzutragen. Auch das Einreiben der Haut mit Olivenöl am Vorabend macht die trockene Haut über Nacht zart und weich.

Bildnachweis: © Jürgen Fälchle Fotolia.com

Schlagwörter:

Hinterlasse eine Antwort

Sagt uns, was ihr über diesen Schminktipp denkt und ob ihr damit etwas anfangen könnt!