Make up für das schmale Gesicht

Sehr schmale Gesichtsformen können für Visagisten und Frisöre zu einer wahren Herausforderung werden.

Länglich schmale Gesichtszüge wirken häufig eng und lassen einfach wenig Platz für eine korrigierende Modellage.

Aber auch, wenn es schwierig scheint, gibt es doch einige Tipps und Tricks mit denen man schmale Gesichtsproportionen ausgleichen kann.

Make up für das schmales Gesicht
Make up für das schmales Gesicht

Neben den Tipps für das Make up, kann auch die Frisur ein schmales Gesicht kaschieren.

Mit einer Ponyfrisur wird ein Gesicht, um die Länge der Stirn, optisch verkürzt.

Auch eine Bobfrisur, die an den Kieferknochen endet, trägt enorm dazu bei, das Gesicht zu verkürzen.

Konturierung von schmalen Gesichtern

Grundsätzlich arbeitet man beim Schminken mit Hell-Dunkel-Effekten. Alles, was akzentuiert und hervorgehoben werden soll, wird hell geschminkt. Genau umgekehrt verhält es sich mit Partien, die optisch in den Hintergrund treten sollen.

Bei einem schmalen Gesicht soll möglichst wenig in den Hintergrund treten, daher sollte man dunkle Farben vorsichtig einsetzen und auch beim Konturieren des Gesichts nicht übertreiben. Bei sehr feinen und engen Gesichtszügen reichen viel dezentere Akzente aus, um die gewünschte Wirkung zu erzielen.

Bei sehr langen Gesichtern reicht es, lediglich die Schläfen und das Kinn mit Bronzer vorsichtig zu bestäuben. Ein helles Rouge wird nun eingesetzt, um das Gesicht optisch in zwei rundere Hälften zu teilen.

Artdeco Bronzing Powder Compakt

Dafür wird das Rouge auf den Wangenknochen weit in das Gesicht hinein aufgetragen, so dass es auf den Apfelbäckchen endet. Trotzdem sollte das Rouge nicht balkenartig sein und muss gut verblendet werden, so dass es sich harmonisch in das Gesicht einfügt.

Dieses matte Bronzing Powder Compact von Artdeco ist durch die zwei Farbabstufungen perfekt geeignet. Er ist wasserabweisend und somit sehr haltbar.

Weitere Tipps

Die Augenbrauen sollten relativ schmal gezupft werden und weit nach außen auslaufen. Mit Highlighter kann das Augenmerk in die Gesichtsmitte verlagert werden. Dafür Highlighter unter den äußeren Augenbrauen und auf dem Nasenrücken dezent einsetzen.

Für das Augen Make up sollten dunkle Töne ebenfalls dezent eingesetzt werden. Oftmals reichen bei feinen Gesichtszügen minimale, dunkle Akzente aus, um eine große Wirkung zu erzielen.

Bei kleinen Flächen ist es umso wichtiger sauber zu arbeiten, weil jeder Fehler viel deutlicher ins Gewicht fällt. Alle Farben sollten aufeinander abgestimmt sein und gut verblendet werden. Im Zweifel lieber helle Nuancen wählen.

Der Beitrag "Make up für das schmale Gesicht" wurde durchschnittlich bewertet mit 4,0 von 5 Punkten, basierend auf 10 abgegebenen Stimme(n).
Schlagwörter:

Hinterlasse eine Antwort

Sagt uns, was ihr über diesen Schminktipp denkt und ob ihr damit etwas anfangen könnt!