Unverzichtbare Beauty-Tipps

Jeder von uns hat seine eigenen Tricks und Kniffe, die das Make up besonders einfach und gut gelingen lassen.

In diesem Artikel sammeln wir einige Geheimnisse, die wir Stylisten, Visagisten und Fasionistas entlocken konnten.

Manchmal ist es wirklich verblüffend, wie einfach einige Ideen nachzumachen sind, wenn man nur weiß, wie es geht.

Beauty-Tipps
Beauty-Tipps
Also Frust war gestern! Nicht den Spaß an Make up verlieren und ran an die Pinsel!

Einfach und günstige: Make up Geheimnisse

  • Blasse Kajal Stifte kann man ganz einfach intensivieren, wenn man die Spitze für 1-2 Sekunden in eine Flamme hält (Feuerzeug, Kerze, etc.). Aber Achtung, vor dem Auftragen unbedingt abkühlen lassen.
  • Intensive Lidschattenfarben bekommt man, wenn man das komplette bewegliche Lid vorab mit einem weißen Lidschatten ausfüllt.
  • Um Augenringe besser abzudecken, den Concealer nicht in kleinen Punkten unter dem Auge auftragen und verblenden, sondern den Concealer in senkrechten Strichen aufbringen. Dabei direkt unter dem Auge beginnen und bis zum Nasenflügel ziehen, nach außen hin die Striche immer weiter verkürzen, so dass am Ende eine dreieckige Form entsteht.
  • Um zu verhindern, dass Lippenstift an die Zähne kommt, direkt nach dem Auftragen den Finger in den Mund stecken, mit den Lippen umschließen und wieder herausziehen. Alle überschüssigen Farbreste bleiben so am Finger hängen.
  • Lidschatten hält länger, wenn nach der Lidschatten-Base zusätzlich noch Puder aufgetragen wird.
  • Lippenstift hält ebenfalls länger, wenn man die Lippen mit einem einlagigen Taschentuch abdeckt und dann mit transparentem Puder abpudert.
  • Mehr Lippenvolumen gibt es ganz ohne OP mit Pfefferminzöl. Einfach einen Tropfen Pfefferminzöl in den Lieblings-Gloss geben und benutzen. Pfefferminzöl steigert die Durchblutung und bewirkt in dem empfindlichen Lippenbereich eine leichte Rötung und Schwellung.
  • Einen unwiderstehlichen Wimpernaufschlag bekommt man, wenn zwischen den einzelnen Lagen Mascara Babypuder mit einem Wattestäbchen aufträgt. Die zweite Schicht Mascara hält jetzt besser an den Wimpern.
  • Notfall-Hilfe bei splissigen Enden: einzelne Haarsträhnen zwirbeln und alle abstehenden Enden mit einer Schere abschneiden.

Bildnachweis: © Bernd Kröger – Fotolia.com

Hinterlasse eine Antwort

Sagt uns, was ihr über diesen Schminktipp denkt und ob ihr damit etwas anfangen könnt!