Die perfekte Kopfwäsche

Shampoo & Co.
Shampoo & Co.

Selbst beim Waschen der Haare gibt es einiges zu beachten. Wir duschen täglich und shampoonieren uns die Haare, also wissen wir doch sicher, wie es funktioniert. Doch selbst bei so alltäglichen Verrichtungen kann man Fehler machen. Wenn Ihre Haare matt oder fettig sind, könnte es daran liegen, dass Ihre Waschtechnik nicht ganz richtig ist. Der britische Kultfriseur Trevor Sorbie verriet uns seine Tipps und Tricks.

Shampoonieren:

“Konzentrieren Sie sich auf die Haaransätze, wo sich der meiste Schmutz befindet”, empfiehlt die Salonkette. Wenn Sie das Shampoo kreisförmig einmassieren, könnten Sie unnötige Knoten produzieren. “Sie sollten das Shampoo immer in Wuchsrichtung auftragen, um die Schuppenschicht auf der Haaroberfläche zu glätten”, hieß es weiter. Für eine gründliche Reinigung sollten Sie die Haare zweimal einschäumen und ausspülen. “Seien Sie nicht zu grob mit Ihren Haaren, denn damit irritieren Sie nur Ihre Kopfhaut und sie produziert dann noch mehr Fett.” Außerdem sollten Sie ein auf Ihren Haartyp abgestimmtes Shampoo verwenden.

Conditioner:

Der Conditioner ist richtig angewendet ein Zaubermittel und kann Ihre Haare in Topform halten. “Behandeln Sie vor allem die Längen und Spitzen. Wenn Sie Conditioner auf die Ansätze bringen, werden die Haare fettiger”, warnte Trevor Sorbie. Je nachdem, wie stark Ihre Haare beschädigt sind, sollten Sie den Conditioner zwei bis zehn Minuten einwirken lassen. “Je länger Sie den Conditioner einwirken lassen, desto besser das Resultat.” Damit der Conditioner gleichmäßig im Haar verteilt wird, können Sie ihn mit einem Kamm auftragen.

© Cover Media

Hinterlasse eine Antwort

Sagt uns, was ihr über diesen Schminktipp denkt und ob ihr damit etwas anfangen könnt!