Beauty in Bronze

Glänzende Aussichten: Bleich war gestern, in dieser Saison steht die Sehnsucht nach sommerlicher Bräune wieder ganz oben auf der Wunschliste.

Chase Aston
Chase Aston

Dafür muss man sich längst nicht mehr stundenlang den aggressiven Sonnenstrahlen aussetzen, wie viele gesundheitsbewusste Frauen wissen; und nicht nur, wer sich vor Krebs schützen will, setzt heutzutage oft auf Tuben, Tiegel und Tricks aus dem Kosmetikregal. Besonders schnell erzeugen Sie einen sonnengeküssten Look mit Bronzingpuder, die es von der Luxusvariante wie bei ‘Dior’ bis zu budgetschonenden Produkten wie denen von ‘L’Oréal Paris‘ gibt. Um eine natürlich aussehende Bräune zu kopieren, kommt es auf das richtige Produkt an, erklärte Chase Aston, internationaler Make-up-Artist für ‘The Body Shop’: “Wenn Sie jeden Tag ein wenig brauner aussehen möchten, empfehle ich ein Bronzingpuder, das ein oder zwei Nuancen dunkler ist als Ihr Hautton. Nehmen Sie entweder einen Puder oder aber einen getönten Moisturiser für einen flächendeckenden Effekt”, riet er im Gespräch mit ‘Cover Media’. “Probieren Sie nie, Ihren Teint mit Foundation dunkler zu machen! Das geht immer schief.”

Um den Bronzingpuder optimal aufzutragen, nehmen Sie am besten einen großen Pinsel. Platzieren Sie das Produkt an sechs Punkten rund um Ihr Gesicht und verteilen Sie es von dort aus: “Falls es fleckig aussieht, nehmen Sie etwas Moisturiser, um zu korrigieren”, empfahl Aston.

Auch gab er Tipps zur Auswahl des richtigen Farbtons: “Wenn Sie einen rötlichen Hautton haben, nehmen Sie einen Puder, der gar kein Rot enthält. Greifen Sie lieber zu einem matten Bronzingpuder, der golden oder gelb ist. Sollte Ihr Teint eher gelblich sein, nehmen Sie einen Bronzingpuder mit pinkfarbenen Anteilen”, sagte der Make-up-Fachmann. “Und wenn Sie Ihren Teint eher grau finden – das kann bei reiferer Haut der Fall sein -, nehmen Sie einen getönten Moisturiser, um ein dezentes Strahlen zu erzeugen.”

© Cover Media

Hinterlasse eine Antwort

Sagt uns, was ihr über diesen Schminktipp denkt und ob ihr damit etwas anfangen könnt!