Beauty-Zeitreise: Die Siebziger

Die Siebziger
Die Siebziger

Die Siebziger sind in Sachen Mode und Beauty Kult.

In den letzten Jahren gab es bereits mehrere Revivals und legendäre Stars wie Farrah Fawcett (†62, ‘Drei Engel für Charlie’), Debbie Harry (68, ‘Call Me’) und Bianca Jagger (68) halten die Epoche ebenso lebendig wie die musikalischen Einflüsse, die bis zum heutigen Tag in der Pop- und Rockmusik wirken.

Die Sechziger klangen mit dem natürlichen Flower-Power-Look der Hippies aus und wurden in den Siebzigern vom glamourösen Disco-Look abgelöst; zum Ende der Dekade gaben sich die Menschen mit der Punkbewegung wilder und rebellischer. So sind die Beautytrends der Siebziger wechselhafter als die Looks jedes anderen Jahrzehnts.

Mit drei großen Trends zur Auswahl findet sich im Fundus der Seventies für jeden Anlass der richtige Look.

Bei den Haaren fallen uns gleich zwei absolute Kultfrisuren ein: Lange, glatte Haare mit Mittelscheitel waren zu beginn des Jahrzehnts allgegenwärtig, während später Farrah Fawcetts Löwenmähne mit wippendem Stufenschnitt für Furore sorgte. Dieser schwungvolle Stil war nach einem modernen Update der Renner auf den aktuellen Herbst/Winter-Schauen in New York und wird ein glamouröser Trendlook.

Welche der beiden Frisuren Sie auch ausprobieren wollen, Sie beginnen mit einem Hitzeschutzspray, bevor Sie loslegen. Die Haare werden über eine große Rundbürste trockengeföhnt. Für langen, glatten Haare benutzen Sie danach ein Glätteisen; das kommt auch zum Einsatz, um der Farrah-Frisur die wippenden Spitzen zu geben: Ziehen Sie erst die Haare glatt, um dann zu den Enden hin eine schwungvolle Außenwelle zu kreieren. Darüber kommt ein Haarspray wie Tresemmes ’24 Hour Body’, das die Haare fixiert.

Das natürliche Make-up der Blumenkinder lässt sich heute am besten als frischer Look mit strahlender Haut und dicken, aber natürlich wirkenden Wimpern umsetzen. Lauara Merciers ‘Illuminating Stick’ eignet sich für hübsche Highlights, während Benefits ‘They’re Real’-Mascara Ihren Wimpern Volumen und Länge ohne Klumpen schenkt.

Um an die goldene Ära des legendären Studio 54 zu erinnern, sind Smokey Eyes genau das Richtige. MACs ‘Nocturnelle’-Lidschatten eignet sich für eine moderne Variante des Disco-Looks in schillerndem Lila. Für noch mehr Drama greifen Sie zu künstlichen Wimpern.

Falls Sie sich doch eher als cooles Rock Chick in Szene setzen wollen, nehmen Sie sich die Blondie-Frontfrau Debbie Harry mit ihren knallroten Lippen und schwarzem Kajal als Stilvorbild. Der MAC-Lippenstift ‘Sheen Surpreme’ in der Farbe New Temptation transportiert den Look ins 21. Jahrhundert, während Sie mit den Kajal-Eyeliner ‘Boujois Queen Attitude’ ein intensives, ebenmäßiges Finish rund um die Augen hinbekommen.

© Cover Media

Hinterlasse eine Antwort

Sagt uns, was ihr über diesen Schminktipp denkt und ob ihr damit etwas anfangen könnt!