Durstlöscher für die Haut

Feuchtigkeit für die Haut
Feuchtigkeit für die Haut

Frischekick: Japst Ihre Haut bereits nach Feuchtigkeit? Dann wird es Zeit für eine Hautpflege, die Ihnen ein Plus für Ihre Feuchtigkeitsspeicher spendiert.

Um den richtigen Moisturiser zu finden, müssen Sie Ihren Hauttyp berücksichtigen. Trockene Haut benötigt eine reichhaltigere Pflege, die gleichzeitig Feuchtigkeit spendet, während Mischhaut auf eine ausbalancierte Tagescreme angewiesen ist und fettige Haut von einer besonders leichten Creme mit Feuchtigkeitsfaktor profitiert. Auch sollten Sie bedenken, dass dehydrierte Haut bisweilen zur Überproduktion von Fett neigt – darum ist es wichtig, dass Ihre Creme den natürlichen Fetthaushalt Ihrer Haut wieder auszubalancieren hilft.

Fettige Haut:

Wer fettige Haut hat, zögert manchmal, einen Moisturiser einzusetzen – doch die Sorge, Ihre Haut könnte davon noch fettiger und glänzender werden, ist unbegründet; auch fettige Haut kann unter Feuchtigkeitsmangel leiden und braucht einen Moisturiser. Wählen Sie ein ölfreies Produkt, das leicht ist und sich nicht als Film auf die Hautoberfläche legt und das nicht zu schwer und reichhaltig ist. ‘Dermalogica Active Moist Lotion’ wirkt exzessiver Fettproduktion entgegen, macht die Haut weich und gibt ihr einen matten Schimmer.

Trockene oder empfindliche Haut:

Wenn Sie unter trockener und schuppiger Haut leiden, sollten Sie nach einer besonders reichhaltigen Pflege Ausschau halten. ‘L’Occitane Ultra Rich Face Cream’ ist mit 25 Prozent Karitébutter angereichert und gibt trockener und sehr trockener Haut intensive Pflege. Mehr Informationen über L’Occitane.

Mischhaut:

Halten Sie Ihre Haut gut befeuchtet und vermeiden Sie gleichzeitig eine glänzende T-Zone, indem sie eine leichte Creme wie ‘Ren Balancing Day Fluid’ wählen.

© Cover Media

Hinterlasse eine Antwort

Sagt uns, was ihr über diesen Schminktipp denkt und ob ihr damit etwas anfangen könnt!