Braun bleiben auch im Winter

Braun bleiben auch im Winter
Braun bleiben auch im Winter

Ein sonnengeküsster Teint im Januar – kein Problem mit den neuen Selbstbräunern.

Im vergangenen Jahr schossen die Verkaufszahlen für bräunende Kosmetikprodukte im Januar in die Höhe; Branchenkenner erwarten, dass es in diesem Jahr ähnlich aussehen wird. Wenn Sie keine Lust auf Winterblässe haben, können Sie entscheiden, welche Intensität Sie sich wünschen – von einem goldenen Hauch bis hin zu tief gebräunter Haut. Und von Sprays bis zu Cremes können Sie auch noch wählen, wie Sie Ihren Selbstbräuner am liebsten auftragen.

Sofortbräune:

Wenn Sie sich auf die Schnelle einen dezent sonnengeküssten Look wünschen, probieren Sie ‘St Tropez Instant Glow’. Die Body Lotion liefert neben einem Hauch von Farbe auch viel Feuchtigkeit. Die natürliche wirkende Bräune können Sie mit Seife und Wasser wieder abwaschen. Der Sofortbräuner enthält kein Dihydroxyaceton und färbt nicht ab.

Bräune aus der Spraydose:

Eine praktische Airbrush-Bräune verwandelt Sie ebenso schnell in eine winterliche Beach-Beauty. ‘L’Oréal Paris Dermo Expertise Sublime Bronze Automatic’ verleiht Ihrer Haut eine ebenmäßige, goldene Bräune und duftet dabei angenehm frisch und zitronig. Die Mikropartikel trocknen im Handumdrehen und lassen Sie sanft strahlen.

Schön braun mit Mousse:

‘Clarins Mousse Exquise Auto-Bronzante SPF 15′ ist ein sanfter Balsam, der beim Auftragen nur so in die Haut schmilzt und Ihnen eine lang anhaltende, strahlende Bräune schenkt.

Bräunen mit Bronzepuder:

Wenn Sie Ihre Bräune lieber flexibel handhaben wollen, könnte ein Bronzepuder das Richtige für Sie sein: ‘Benefit Hoola Bronzer Powder’ können Sie leicht auf das ganze Gesicht auftragen oder für die Betonung Ihrer Konturen einsetzen, um im Handumdrehen einen sommerlichen Teint zu bekommen – auch mitten im tiefsten Winter.

© Cover Media

Hinterlasse eine Antwort

Sagt uns, was ihr über diesen Schminktipp denkt und ob ihr damit etwas anfangen könnt!