Der Farbkick in den Augen – farbige Kontaktlinsen

Farbige Kontaktlinsen
Farbige Kontaktlinsen

Wie wäre es mal mit besonderen Augenblicken? Wenn man der eigenen Augenfarbe etwas auf die Sprünge helfen will, oder wenn einem nach einem Farbkick ist, sind farbige Kontaktlinsen gefragt. Und die Auswahl ist heute riesig: Es gibt farbige Linsen, die blaue Augen binnen weniger Sekunden braun, grün oder sogar rot zaubern können. Allerdings geht es auch ausgefallener: mit wilden Katzenaugen, gruseligen Zombielinsen, z.B. mit einer unserer Halloween Schminkanleitungen oder mit schrägen Mustern und mehr, welche die Iriden für ein paar Stunden in ein kleines Kunstwerk verwandeln.

Das sollte man beim Kauf beachten

Zu finden sind farbige Linsen zuhauf im Internet, zum Beispiel bei http://www.eyebooster.com/. Und hier finden sich manchmal sogar richtige Schnäppchen. Wenn sie in anderen Shops suchen, aber vorsichtig bei zwielichtig erscheinenden Angeboten. Auch farbige Kontaktlinsen sollten immer luftdicht und in Kochsalzlösung verschweißt sein. Denn nur so kann man sichergehen, dass diese vor Schmutz, Keimen und Bakterien geschützt waren und steril sind. Denn verunreinigte Kontaktlinsen können schwere Augenentzündungen verursachen. Ähnlich sieht es mit schlecht verarbeiteten und minderwertigen Linsen aus. Finger weg von sogenannten “Billigwaren” aus fernen Ländern – obwohl auch hier nicht alles schlecht sein muss, was günstig ist. Schaut euch unbedingt die Bewertungen von anderen Kunden an, wenn ihr unsicher seid.

Das Einsetzen der Linsen bedarf etwas Übung. Falls ihr euch also das erste Mal daran versucht eure neuen farbigen Kontaktlinsen einzusetzen, nehmt euch etwas Zeit und sorgt dafür, dass ihr viel Licht, Ruhe und vielleicht einen Kosmetikspiegel habt. Den meisten Linsen liegt eine Anleitung bei. Falls dies nicht der Fall ist, schaut euch ein paar Tipps im Internet an. Am besten sind bebilderte Anleitungen geeignet. Bevor es losgeht, solltet ihr euch aber unbedingt die Hände waschen. Dann positioniert ihr die Linse auf dem richtigen Punkt auf eurem Zeigefinger (manche bevorzugen den Mittelfinger) und haltet euer Auge sanft mit dem Zeigefinger und Daumen der anderen Hand offen. Übrigens kann es etwas dauern, bis ihr den Schließ- und Schutzreflex eures Auges überwindet.

Tipps für die Verwendung und Pflege

Beim Rausnehmen gibt es zwei Praktiken: Die einen schwören darauf, die Linse vorsichtig mit dem Daumen und dem Zeigefinger zu fassen und behutsam zusammenzudrücken – sodass sich diese vom Auge löst. Andere fassen hingegen mit dem Zeigefinger auf die Linse und ziehen sie zum inneren oder äußeren Augenwinkel. Nach jedem Tragen muss die Linse übrigens mindestens sechs Stunden in Reinigungs- oder All-in-One-Lösung gesäubert werden. Jahreslinsen sollten hingegen zusätzlich einmal in der Woche mit speziellen Enzymreinigern gesäubert werden. Das kann aber auch bei häufig getragenen Monatslinsen nicht schaden.

Bildnachweis: © JULA – Fotolia.com ()

Hinterlasse eine Antwort

Sagt uns, was ihr über diesen Schminktipp denkt und ob ihr damit etwas anfangen könnt!