Magic Kajal Look – Schminkanleitung

Grundierung schminken

Wir beginnen wie immer mit der Grundierung. Eine flüssige Foundation wird mit einem flachen, breiten Pinsel oder den Finger gleichmäßig auf das Gesicht verteilt.

Grundierung schminken 1
Grundierung schminken 1
Grundierung schminken 2
Grundierung schminken 2
Grundierung schminken 3
Grundierung schminken 3

Danach das Gesicht mit losem Puder und dickem Pinsel abpudern.

Extratipp: Ein wenig Glanz auf dem Gesicht sieht auch schön aus. Wer das mag, lässt das Abpudern einfach weg. Doch vorsichtig, ein zu speckiger Glanz wäre wieder unschön. Bei sehr fettiger Haut ist es daher sinnvoll das Gesicht abzupudern. Hier muss jede Frau ein wenig Erfahrung für sich sammeln. Und das Nachpudern im Laufe des Tages oder am Abend findet genau deswegen auch seine Berechtigung!

Abpudern 1
Abpudern 1
Abpudern 2
Abpudern 2
Abpudern 3
Abpudern 3

Wer übrigens auf der Suche nach einem guten Pinselset ist, dem kann ich aus meiner professionellen Erfahrung das Pinselset von Bobbi Brown an Herz legen! Alle wichtigen Pinsel sind enthalten und Qualität ist super. Bei guter Pflege halten sie ein Leben lang und wir man sie am besten reinigt, beschreiben wir in unserem Artikel zum Make up Pinsel reinigen.

Bobbi Brown PinselsetPinselset Miriam Jack

Wenn es etwas günstiger sein soll, dann kann ich das Pinselset von Miriam Jack, einer Make up Artist Kollegin, empfehlen.

Augen schminken

Die Augenbrauen mit einer Augenbrauenbürste oder einer alten Zahnbürste in Form bringen und anschließend mit Puderlidschatten in passender Farbe nachziehen. Dazu einen kleinen, schmalen Pinsel verwenden.

Augenbrauen nachziehen 1
Augenbrauen nachziehen 1
Augenbrauen nachziehen 2
Augenbrauen nachziehen 2
Augenbrauen nachziehen 3
Augenbrauen nachziehen 3

Mit einem hellen, matten Lidschatten wird das ganze Augenlid bis unter die Brauen grundiert. Der darauf folgende Lidschatten hält dadurch länger. Und auf einem gleichmäßigen Untergrund lässt es sich besser malen, die Farben kommen direkter – wie bei einem Maler auf einer hellen Leinwand.

Augenlid grundieren 1
Augenlid grundieren 1
Augenlid grundieren 2
Augenlid grundieren 2
Augenlid grundieren 3
Augenlid grundieren 3

Ein heller, schimmernder Lidschatten wird auf das bewegliche Augenlid aufgetragen. Das wird der Kontrast zum schwarzen Kajalstrich auf dem unteren Augenlid. Mit einem dunklen Lidschatten wäre der Kontrast nicht gegeben und darauf soll es bei diesem Look ja gerade ankommen.

Lidschatten 1
Lidschatten 1
Lidschatten 2
Lidschatten 2
Lidschatten 3
Lidschatten 3

Anschließend wird die Lidfalte mit einem hellgrauen Lidschatten schattiert, um dem Auge etwas Kontur zu geben.

Lidfalte schattieren 1
Lidfalte schattieren 1
Lidfalte schattieren 2
Lidfalte schattieren 2
Lidfalte schattieren 3
Lidfalte schattieren 3

Jetzt kommt der wichtigste Part von diesem Look, der schwarze Kajalstrich. Das untere Augenlid mit dem Zeigefinger leicht nach unten ziehen, dadurch entfernt sich das innere Augenlid vom Augapfel, der anschließend nicht so leicht berührt werden kann (Aua!). Nun den Kajalstift im inneren Augenlid ansetzen. Mehrmals hin und her ziehen damit eine tiefschwarze Linie entsteht. Dabei auch den Wimpernrand mit einbeziehen.

Kajalstrich auftragen 1
Kajalstrich auftragen 1
Kajalstrich auftragen 2
Kajalstrich auftragen 2
Kajalstrich auftragen 3
Kajalstrich auftragen 3

Danach die Wimpern kräftig mit schwarzer Wimperntusche oben und unten tuschen. Darauf achten das die Wimpern nicht verkleben, weil dies durch den hellen Lidschatten besonders auffallen würde. Doch niemals auf Wimperntusche verzichten. Wimpern öffnen das Auge und geben dem Auge die Kontur. Jeder Look wäre ohne Tusche wirkungslos. Man kann lieber auf alles andere verzichten, nur nicht auf Wimperntusche.

Wimpern tuschen 1
Wimpern tuschen 1
Wimpern tuschen 2
Wimpern tuschen 2
Wimpern tuschen 3
Wimpern tuschen 3

Zu einem guten Augen-Make up gehört auch ein Concealer. Denn eventuelle Augenschatten und Ränder lassen das Augen-Make up unperfekt wirken. Mit dem Concealer können diese Augenschatten und Ränder zuverlässig abgedeckt werden. Concealer immer zum Schluss und über die Foundation auftragen. Mit einem flachen Pinsel sanft einarbeiten.

Concealer 1
Concealer 1
Concealer 2
Concealer 2
Concealer 3
Concealer 3

Rouge und Lippen

Ein zartes, leicht rosefarbenes Rouge passt sehr gut zu diesem Look. Mit dickem Pinsel leicht über die Wangenknochen bis zu den Schläfen verstreichen.

Rouge 1
Rouge 1
Rouge 2
Rouge 2

Nase mit Schatten korrigieren

Wenn man der Meinung ist, die Nase sei zu breit geraten, kann sie optisch etwas verschmälert werden. Dazu ein hellbräunliches, mattes Rouge oder Lidschatten benutzen. Die Nasenflügel mit flach gedrücktem Pinsel leicht einschattieren. Das lässt die Nase schmaler wirken. Aber aufpassen, es darf keine Linie sein, sondern nur ein Schatten. Deshalb den Farbton nur geringfügig dunkler als den Hautton wählen.

Nase schmälern 1
Nase schmälern 1
Nase schmälern 2
Nase schmälern 2

Die Lippen werden in einen zarten rosefarbenen Gloss betont. Bei so einem ausdrucksstarkem Augen-Make up empfiehlt es sich bei den Lippen etwas zurückhaltender zu sein.

Lippgloss 1
Lippgloss 1
Lippgloss 2
Lippgloss 2

So, fertig … dieser Look passt zu jeder Augenform und Farbe. Er ist sowohl tagsüber als auch abends tragbar. Auf geht’s und gleich selbst ausprobieren ;-) Und weitere Schminktipps zum farbigen Kajalstrich findet ihr hier.

Magic Kajal Look
Magic Kajal Look

zum Vorher Nacher Vergleich

(Marita von Aufschnaiter)

2 Reaktionen auf “Magic Kajal Look – Schminkanleitung”

Hinterlasse eine Antwort

Sagt uns, was ihr über diesen Schminktipp denkt und ob ihr damit etwas anfangen könnt!