Tipps zur Haarentfernung – temporär oder dauerhaft! Alle Methoden im Überblick

Lästige Haare kennt jede Frau. Egal, ob im Gesicht oder am Körper, es gibt einfach Härchen, die stören.
Deshalb greifen viele Damen zu den unterschiedlichsten Methoden, um diese Haare zu entfernen.

Die besten Methoden für jede Körperregion sind hier übersichtlich zusammengefasst. Denn nicht jede Variante eignet sich für jede Körperpartie.
Eventuell muss man verschiedene Methoden anwenden, um den ganzen Körper zu enthaaren.

Epilation – das Haar mit der Wurzel entfernen

 EpilierenEine relativ verbreitete und bekannte Methode ungewünschte Körperbehaarung zu entfernen ist die Epilation.

Bei diesem Verfahren wird das Haar mitsamt seiner Haarwurzel entfernt. Es wird also, im Gegensatz zur Rasur, nicht nur der sichtbare Teil des Haar entfernt.

Die Epilation hat vor allem den Vorteil, dass die Haare nicht so schnell nachwachsen können, da auch die Haarwurzel entfernt wird. Daher bleiben epilierte Körperstellen länger glatt.

Die lästigen Stoppeln treten erst wieder auf, wenn die Haare einen neuen Wachstumszyklus beginnen.

Da die nachwachsenden Haare mit der Spitze und nicht mit dem abgekappten Ende herauswachsen, sind die Haare nicht stoppelig, sondern ganz weich.

Die Dauer dieser Zyklen variiert bei jedem Menschen ungefähr zwischen 2 – 4 Wochen. Für Menschen mit dunklem Haar ist die Epilation besonders geeignet.

Bei der Rasur bleiben häufig die in der Haut verbliebenen Resthaare als dunkle Punkte sichtbar. Da bei der Epilation das ganze Haar entfernt wird, sind auch keine dunklen Punkte mehr zusehen.

Lesen Sie auch unsere Vergleich der besten und beliebtesten Epilierer, den Braun Silk Epil Geräten.

Welche Verfahren gibt es für eine Epilation

Die Epilation wird grundsätzlich in zwei Kategorien eingeteilt: die temporäre und die dauerhafte Epilation. Zu den dauerhaften Methoden zählen Laser- und Lichtbehandlungsverfahren sowie die Elektroepilation (auch: Nadelepilation).

Diese Methoden sollten nur von erfahrenen und geschulten Fachkräften durchgeführt werden, da bei unsachgemäßer Bedienung der benötigten Geräte Verbrennungen und Pigmentschäden auftreten können.

Bei den temporären Verfahren gibt es ebenfalls verschiedene Methoden: Epilation mit einem elektrischen Epilierer, mit Wachs, mit Zuckerpaste (auch Halawa oder Sugaring), oder mit einem Faden.

Für kleine Bereiche, wie beispielsweise die Augenbrauen, auch mit einer Pinzette. Langfristig wird sich das Haarwachstum bei konsequenter Anwendung dieser Methoden verlangsamen.

Ist die Epilation für mich geeignet

Ob die Epilation für die eigene Haarentfernung in Frage kommt, kann nur jeder für sich entscheiden.

Viele Frauen empfinden das Epilieren als schmerzhaft, gerade bei starken Haarwuchs und empfindlichen Personen.

Außerdem braucht es insbesondere bei der Epilation mit einem Faden oder der Zuckerpaste einiges an Geschick und Übung.

Geübte Anwenderinnen hingegen können diese Methoden am ganzen Körper beinahe schmerzlos anwenden.

In der Regel ist das eigene Scherzempfinden an verschiedenen Körperstellen sehr unterschiedlich.

Es kann also auch sein, dass die Epilation nur für bestimmte Partien benutzt wird. Viele Frauen verwenden für unterschiedliche Körperstellen auch unterschiedliche Haarentfernungsmethoden.

Haarentfernung mit dem Epilierer

Streichelzarte BeineDiese zugegebenermaßen etwas schmerzhafte Methode der Haarentfernung eignet sich besonders gut für die Beine. Nach einer Epilation bleiben die Beine wochenlang haarfrei und streichelweich. Ein guter Epilierer arbeitet mit zahlreichen Pinzetten. Damit die Behandlung halbwegs schmerzfrei abläuft, gibt es Geräte mit einer integrierten Kühlfunktion.

Generell kann zur Epilation gesagt werden, dass die Schmerzhaftigkeit nach einigen Anwendungen nachlässt. Wichtig ist der richtige Gebrauch des Gerätes. Die Haare dürfen nicht zu lang sein, da sie sich sonst in den Pinzetten verfangen.

Deshalb haben einige Epilierer auch eine Rasierfunktion, damit die Haare etwas eingekürzt werden können. Dafür winken bis zu vier lange Wochen glatte Haut. Auch empfindliche Regionen wie die Achseln oder die Bikinizone können mit einem Epilierer behandelt werden. Diese Variante ist allerdings nichts für Personen mit empfindlicher Haut.

Epilierer, die sich in der Dusche anwenden lassen, sind meist etwas angenehmer. Da die Epilation nicht ständig erfolgen muss, sparen Anwender dieser Geräte eine Menge Zeit. Das Haar wächst weicher nach, als zum Beispiel bei einer Rasur.

Außerdem sind andere Haarentfernungsmethoden auch sehr unangenehm. Wachs reißt sehr stark an den Haarwurzeln und chemische Haarentfernungsmittel reizen häufig die Haut. Gute Epilierer verfügen über verschiede Aufsätze, die das Epilieren deutlich angenehmer machen. Wer einen Epilierer im Test ausprobiert, wird mit dieser Methode den effektivsten Erfolg erzielen.

Der Braun Silk-épil 9 9-961* SkinSpa kabelloser Wet & Dry Epilierer ist schnell und präzise. Der Kopf erfasst und entfernt mehr Haare mit einem Zug mit der revolutionären MicroGrip Pinzetten-Technologie. Deshalb entfernt der Epilierer 4x kürzere Härchen als Wachs. Zusätzlich gibt es jede Menge Zubehör und kann auch unter der Dusche angewendet werden. So wird die Epilation nahezu schmerzfrei.

Braun Silk-épil 9 SkinSpa 9-961e Epilierer
1081 Bewertungen
Braun Silk-épil 9 SkinSpa 9-961e Epilierer*
von Braun
  • Der Beste 4-in-1 Epilierer mit innovativer Sonic Peeling-Bürste
  • Der Epilierkopf entfernt mehr Haare in einem Zug
  • Entfernt präzise selbst kürzeste Härchen, die Wachs nicht greifen kann
  • Enthält Peeling-Bürsten-, Rasier-, Trimmer-, Hochfrequenz Massage-, Hautkontakt-Aufsatz und Epilieraufsatz für Gesichtshärchen
Unverb. Preisempf.: EUR 179,95 Du sparst: EUR 66,06 (37%) Prime Preis: EUR 113,89 Jetzt kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preis inkl. MwSt., zzgl. ggf. Versandkosten. Zuletzt aktualisiert am 17. August 2017 um 10:07 Uhr. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Schauen Sie in dem folgenden Video die Vorteile der Braun Silk-épil 9er Serie:

Dauerhafte Haarentfernung – alle Methoden

Dauerhafte Haarentfernung mit der Nadelepilation

epilieren-der-AchselnWer nicht ständig nachwachsende Haare entfernen möchte, kann mit einer Nadelepilation eine dauerhafte Lösung anstreben. Bei dieser Methode der Haarentfernung wird mit einer langen, feinen Nadel Strom in die Haarwurzel gebracht. Dazu wird die sterile Nadel möglichst weit in den Haarkanal eingeführt. Ein kurzer Stromimpuls zerstört die Haarwurzel, nicht aber die umliegende Haut. Die Haare werden anschließend mit einer Pinzette entfernt.

Diese permanente Haarentfernung ist für alle Haar- und Hauttypen geeignet. Gerade sehr helle Haare sind mit anderen Methoden häufig nicht gut entfernbar, bei der Nadelepilation hingegen sind Haarstärke und Pigmentierung nicht wichtig. Bei hellen, feinen Haaren dauert die Anwendung lediglich etwas länger.

Die Nadelepilation ist aufgrund der Feinarbeit allerdings eher für kleine Hautareale geeignet. Das wäre beispielsweise ein Damenbart auf der Oberlippe. Eine Sitzung reicht übrigens meist nicht aus, um die Haare dauerhaft zu entfernen. Dies liegt daran, dass die Haare nur in ihrer Wachstumsphase für immer entfernt werden können.

Wichtig ist, dass bei der Nadelepilation sehr genau gearbeitet wird. Die Nadel muss parallel zum Haarschaft und genau in die richtige Tiefe eingeführt werden. Ansonsten ist das Ergebnis häufig nicht effektiv und es drohen kleine Verbrennungen der Haut.

Auch die Haarwurzel kann sich bei unsachgemäßer Anwendung entzünden. Kleine Rötungen und Schwellungen sind nach einer Behandlung allerdings normal. Leider gibt es in Deutschland keine geregelte Ausbildung für die Nadelepilation. Es ist also hilfreich, sich vorher genau umzuhören, wie in dem gewünschten Studio gearbeitet wird. Auch der Fachverband für Elektrologie hilft gerne auf der Suche nach erfahrenen Fachkräften.

Haarentfernung mit dem Laser

Laserbehandlung zur HaarentfernungEine wirklich permanente Haarentfernung ist mit dem Laser, entgegen vieler Versprechen, nicht immer möglich. Da die Anwendung vollkommen schmerzfrei abläuft, ist sie für viele Menschen sehr attraktiv. Die Haare werden mit einem speziellen Laser, wie z. B. einem Rubinlaser, entfernt.

Dabei funktionieren alle Laser nach dem gleichen Prinzip. Sie senden Licht mit einer bestimmten Wellenlänge aus, dessen Energie die Keimzellen in den Haarwurzeln zerstören soll. Um die Haut zu schonen, wird sie bei diesem Vorgang gekühlt.

Allerdings hat die Laserbehandlung ihre Grenzen. Die Deutsche Dermatologische Lasergesellschaft weist darauf hin, dass die Lasersysteme zwar das Haarwachstum verlangsamen, es aber nicht komplett eindämmen können. Für die dauerhafte Haarentfernung fehlen noch Langzeitstudien. Deshalb sollte ein erfahrener Laserspezialist seine Kunden auch darüber aufklären, dass die Haarentfernung möglicherweise nicht von Dauer ist.

Die Lasermethode ist zudem nicht für jeden Menschen geeignet. Sie funktioniert nur, wenn sich die Haare deutlich sichtbar von der Haut abheben. Dunkle Haare auf heller Haut funktionieren also problemlos.

Wer sich einer Laserbehandlung unterzieht, darf übrigens keine Sonnenbräune haben und sollte auch über den gesamten Zeitraum auf Sonnenbäder verzichten, da ansonsten Verbrennungen drohen. Bei fachkundiger Anwendung sind solche Nebenwirkungen eher unwahrscheinlich. Kleine Rötungen und Schwellungen hingegen verschwinden schnell wieder.

Auch bei den Laserspezialisten gibt es augenblicklich in Deutschland keine vorgeschriebene Ausbildung. Deshalb sollten Kunden sich vorher genau informieren, wie die Erfahrungen sind, damit keine unangenehmen Folgen drohen. Die Strahlenschutzkommission des Bundesumweltministeriums möchte hier eine bessere Reglung erreichen, da bisher keine Qualifikationen gefordert sind.

Haare einfach wegblitzen mit der IPL-Methode

Haarentfernung mit LichtDie IPL-Methode ähnelt rein optisch erst einmal einer Laserbehandlung. IPL steht hier für „Intense Pulsed Light“ und erzeugt Wellenlängenspektren. Bei der Behandlung ist darauf zu achten, dass die neuen Geräte der IPL2-Generation genutzt werden, da die Studien hier bessere Ergebnisse bezeugen.

Bei der Behandlung wird zumeist ein Gel auf die Haut aufgetragen. Die kurzen Lichtimpulse werden auf den Haut- und Haartypen abgestimmt und können so über das Melanin der Haare absorbiert werden.

Dazu werden die Haare vor der Behandlung abrasiert, sodass die Lichtimpulse direkt zur Wurzel kommen. Die Hitze, die bei der Umwandung entsteht, verödet die Haarwurzeln wirkungsvoll. Denn die Nährstoffzellen der Haarwurzel werden zerstört und zugleich wird die genetische Information zur Haarproduktion vernichtet.

Eine in dieser Form behandelte Haarwurzel kann keine neuen Haare mehr produzieren. Der Erfolg ist nicht sofort sichtbar, da die abrasierten Haare noch im Haarkanal stecken. Diese werden vom Körper nach spätestens drei Wochen abgestoßen.

Mit der IPL-Methode werden mehrere Sitzungen benötigt, um Haarfreiheit zu erreichen. Denn nur ca 15-25 % der Haare befinden sich zum selben Zeitpunkt in der Wachstumsphase. Die Haare müssen in dieser Phase sein, da sie nur dann eine Verbindung zum Haarpapille haben. Alle anderen Haare befinden sich im Ruhezustand und müssen zu einem späteren Zeitpunkt entfernt werden.

Mittlerweile gibt es schon sehr gute IPL Geräte für den Heimbereich, so das man diese Behandlungen sehr gut und wirkungsvoll zu Hause erledigen kann. Wenn man längerfristig dabei bleibt erzielt man die gewünschte Haarfreiheit.

Ein Gerät mit einem guten Preis-Leistung-Verhältnis ist das Silk’n Glide*. Ausgerüstet mit 150.000 Lichtimpulsen ist es ausreichend für mehrere Behandlungen des gesamten Körpers und des Gesichts. Dieses IPL Gerät wird in einem eleganten Etui geliefert. Fangen Sie gleich mit der dauerhaften Haarentfernung an und freuen  Sie sich auf eine glatte, haarlose Haut.

Silk'n Glide 150.000 Dauerhafte Haarentfernung
294 Bewertungen
Silk'n Glide 150.000 Dauerhafte Haarentfernung*
von Silk'n
  • bietet 150.000 Lichtimpulse, demnach ist keine Nachfüllkartusche erforderlich
  • geeignet für den ganzen Körper und das Gesicht
  • Pulsierungs- & Gleitmethode bei der die Geschwindigkeit verstellbar ist
  • auch für dunklere Hauttöne geeignet und selbst nach dem Sonnenbad sicher (nur mit Energiestufe 1)
Prime Preis: EUR 89,90 Jetzt kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preis inkl. MwSt., zzgl. ggf. Versandkosten. Zuletzt aktualisiert am 17. August 2017 um 10:24 Uhr. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Hier gibt es ein informatives Anleitungs-Video, mit einer ausführlichen Erklärung aller Schritte und Variationen:

Mit einem deutlich höheren Preis wartet das IPL Gerät von Philips auf. Allerdings bietet er mit drei Aufsätzen für Körper-Gesicht-Bikinizone und einem Akku einiges mehr.

Philips SC2008/11 Lumea Precision Plus inklusive Gesichts und Bikiniaufsatz
326 Bewertungen
Philips SC2008/11 Lumea Precision Plus inklusive Gesichts und Bikiniaufsatz*
von Philips
  • Das Gerät enthält einen Bikini-Aufsatz sowie einen Gesichtsaufsatz mit UV-Filter zur Anwendung im Gesicht
  • High-Performance Lampe für ca. 140.000 Lichtimpulse
  • Schnelle Anwendung dank Slide & Flash Funktion
  • Sicherheitsring verhindert unbeabsichtigte Auslösungen
 Preis: EUR 499,99 Jetzt kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preis inkl. MwSt., zzgl. ggf. Versandkosten. Zuletzt aktualisiert am 17. August 2017 um 08:45 Uhr. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Auch für die Philips-Geräte haben wir ein hilfreiches Video gefunden:

Mit speziellen, auf die Haut abgestimmten Filtern können die Nebenwirkungen der IPL-Methode in guten Grenzen gehalten werden. Direkte Sonnenbäder danach sind aber auch bei dieser Behandlung nicht zu empfehlen.

Mehr Informationen in unserem ausführlichen Artikel mit einem Test und Vergleich von IPL-Geräten.

Haarentfernung mit Rasierer, Wachs, Pinzetten und Co

Haarentfernung mit WachsViele Menschen greifen zur Haarentfernung an den Beinen und Achseln zu einem normalen Rasierer. Doch egal, ob elektrischer oder Nassrasierer, das Ergebnis ist immer gleich. Nach spätestens zwei Tagen sind unschöne Stoppeln sichtbar und es muss nachrasiert werden. Der Vorteil ist, dass die Rasur schmerzfrei ist und die Haut kaum reizt. Wenn es auch mal schnell gehen muss ist der Nassrasierer unschlagbar. Für sehr empfindsame Frauen gibt es keine andere Alternative. Hier haben wir einen sehr eleganten und leicht zu handhabenden Rasierer von Shave-Lab White Edition* gefunden.

SHAVE-LAB - ZERO - Starter Set Rasierer mit 4 Klingen (White Edition mit P.L.6+ - für Frauen)
157 Bewertungen
SHAVE-LAB - ZERO - Starter Set Rasierer mit 4 Klingen (White Edition mit P.L.6+ - für Frauen)*
von iSolutions GmbH
  • WHITE EDITION Starter Set bestehend aus einem Griff und 6 Klingen
  • Formschöner verchromter Aluminiumrasierer zum Teil aus Naturkautschuk
  • Eine weiche, wohltuende, sichere und gründliche Rasur ohne Ziepen
  • 100% kompatibel mit allen SHAVE-LAB Klingen
Prime Preis: EUR 10,95 Jetzt kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preis inkl. MwSt., zzgl. ggf. Versandkosten. Zuletzt aktualisiert am 17. August 2017 um 09:07 Uhr. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Mit Wachs werden vor allem die Beine und die Bikinizone enthaart. Da die Wachsstreifen schnell entgegen der Wuchsrichtung abgezogen werden, ist der Schmerz kurz, aber intensiv. Dafür hält diese Methode auch bis zu vier Wochen.

Haarentfernung mit PinzetteGesichtshaare wie Augenbrauen werden am besten mit einer Pinzette in Form gebracht. Wichtig ist dabei, dass die Haut immer leicht gespannt wird, damit es gut funktioniert. Die besten Ergebnisse erzielt man mit der Pinzette von Tweezerman. Mit ihr werden auch die kürzesten Haare einwandfrei erwischt und sie hält ewig.

Tweezerman schräge Pinzette
263 Bewertungen
Tweezerman schräge Pinzette*
von Tweezerman
  • Ideal zum Augenbrauen zupfen
  • Perfekt zusammenlaufende, handgefertigte Spitze
  • Greift selbst die feinsten Haare zuverlässig
  • Rostfreier Edelstahl
Prime Preis: EUR 23,95 Jetzt kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preis inkl. MwSt., zzgl. ggf. Versandkosten. Zuletzt aktualisiert am 17. August 2017 um 10:41 Uhr. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

* = Affiliate Link

Bildnachweis: © philipus Fotolia.com

3 Reaktionen auf “Tipps zur Haarentfernung – temporär oder dauerhaft! Alle Methoden im Überblick”

  1. Fine

    Super Beitrag. Vielen Dank. Ich selbst habe schon einige Sachen zur Haarentfernung ausprobiert. Das Epilieren tut allerdings total weh und hat auch nur temporäre positive Ergebnisse, denn die Härchen wachsen irgendwann wieder nach. Die dauerhafte Haarentfernung, wie z.B. die IPL Behandlung, sind dann wohl etwas effektiver.

    Antworten
  2. wc sitze

    Vielen dank für die Informationen, möchte auch gerne endlich meine lästigen ungewollten Haare dauerhaft entfernen lassen.

    Gruß Anna

    Antworten
  3. Steffi

    Hallo, wirklich ein sehr netter Beitrag. Eure Tipps haben mir sehr geholfen, ich rechergiere nun schon einige Zeit über das Thema Haarentfernung und habe auch schon viel ausprobiert. Mit der Epilation habe ich jedoch die besten Erfahrungen gemacht.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Sagt uns, was ihr über diesen Schminktipp denkt und ob ihr damit etwas anfangen könnt!