Permanent Make up » Augenbrauen, Lidstrich und Lippen

Wer sich mit perfekt Schminken beschäftigt, wird über kurz oder lang auch auf das Thema Permanent Make up stoßen. Und um es vorwegzunehmen, als Make up Artist stehe ich dem Thema Permanent Make up eher skeptisch gegenüber! Vielleicht eine gute Vorrausetzung, um einigermaßen objektiv über das Thema zu informieren.

Trotzdem gib es auch meiner Ansicht nach bestimmte Menschen oder Situationen, bei denen Permanent Make up hilfreich sein kann!

Was ist Permanent Make up?

Im Gegensatz zum normalen Schminken, bei dem die Schminke temporär für maximal einen Tag aufgetragen wird, werden beim Permanent Make up Farbpigmente mit den Methoden der Tätowierung, also mithilfe von sehr feinen Nadelstichen, unter die Haut gebracht und damit dauerhafter angelegt.

Üblicherweise wird das Permanent Make up nur unter die obersten Hautschichten gebracht. Durch normale Hautprozesse und den UV-Strahlen zersetzen sich die Farbpigmente allerdings erst nach einem Ablauf von 5-10 Jahren. Permanent Make up sollte immer durch einen Spezialisten ausgeführt werden und dabei würde ich extremst auf die Zertifizierung und Erfahrung achten. In einem Tatoo-Studio würde ich einen solchen Spezialisten definitiv nicht erwarten!

Der Hinweis auf Make up suggeriert eine großflächige Anwendung von Permanent Make up im Gesicht, tatsächlich sind es kleine und ausgewählte Bereiche, die überhaupt für Permanent Make up geeignet sind. Dazu gehören die Augenbrauen, die Augenlider und die Lippen – mehr dazu später.

Für wen ist es geeignet?

In der Werbung für Permanent Make up wird dafür geworben, dass Frauen sich den Stress mit dem Schminken sparen können, wenn sie sich auf „dauerhaftes Make up“ einlassen. Es würde nicht verlaufen, frau könnte ohne Schminken aus dem Haus gehen und wäre immer perfekt geschminkt.

Vorsicht!

Wie wir schon im vorherigen Abschnitt erläutert haben, ist Permanent Make up auf die Bereiche Augenbrauen, Augen und Lippen beschränkt. Allerdings gehört die Verwendung von Foundation, Lidschatten, Wimperntusche, Concealer oder Rouge auch zum Schminken. Alle diese Dinge dürfen und können trotzdem weiterhin verwendet werden.

Die Argumente für eine Zeitersparnis oder des perfekten Stylings greifen hier daher eindeutig zu kurz! Ich würde sogar umgekehrt sagen, wer nur mit seinem Permanent Make up an Augenbrauen, Augen und Lippen aus dem Haus geht, fällt eher negativ auf, weil diese Bereiche dann sehr häufig viel zu stark auffallen und überschminkt wirken.

Ist Permanent Make up geeignet für Frauen, die Schwierigkeiten beim Schminken haben, weil sie beispielsweise einen Lidstrich nicht sauber und gerade ziehen können? In diesen Fällen würde ich eher einen Make up Kurs empfehlen oder eine ausführliche Schminkberatung.

Sich stil- und situationsgerecht zu schminken, ist erlernbar und wird nicht durch den Einsatz von Permanent Make up ersetzt. Wir haben inzwischen einen kleine Übersicht erstellt, mit der sich auch Online schminken lernen lässt. Mit Permanent Make up ist eine stimmige Ergänzung des Gesamteindrucks noch viel wichtiger geworden.

Kommen wir zu den Fällen, für die auch meiner Meinung nach der Einsatz von Permanent Make up geeignet ist.

Dazu gehören vor allem medizinisch bedingte Fälle. Eine Krebspatientin – oder auch ein Krebspatient! – deren Augenbrauen nach einer Chemotherapie nicht mehr wachsen, sind ein sehr gutes Beispiel für die Anwendung des Permanent Make ups zur Gestaltung der Augenbrauen. Zwar kann man mit Lidschatten oder speziellen Augenbrauenpuder auch die Augenbrauen nachzeichnen, aber die optische Wirkung von Augenbrauenhärchen lassen sich eindeutig besser mit Permanent Make up erzielen. Auch Brandverletzungen bei denen Teile der Augenbrauen nicht wieder wachsen können, sind ein gutes Beispiel.

Für Frauen, die sehr dünne und/oder sehr wenige Wimpern haben, kommt eine Verdichtung des Wimpernkranzes in Frage. Kann ich definitiv zustimmen, würde aber auch eine Wimpernverdichtung oder Wimpernverlängerung mit dauerhaften künstlichen Wimpern in Erwägung ziehen.

Auch Menschen, die sehr ungleiche Lippen haben, können ein Permanent Make up an den Lippen erwägen. Sowohl die Lippenkontur als auch die Lippenform und –größe lassen sich bei Verwendung der natürlichen Lippenfarbe auf diese Weise korrigieren.

Was kostet Permanent Make up?

Kommen wir zu den Kosten von Permanent Make up. Nicht erschrecken, Permanent Make up ist nicht günstig!

Für eine Ergänzung und teilweise Neugestaltung von Augenbrauen müssen Kosten von ca. 400 bis 600 Euro einkalkuliert werden.

Für die Verdichtung des Wimpernkranzes und das Ziehen eines Lidstrichs werden Kosten von ca. 350 bis 450 Euro aufgerufen.

Die Gestaltung der Lippen ist am aufwendigsten und kann durchaus zwischen ca. 650 und 1.500 Euro kosten. Je nachdem, wie umfassend die Lippenform korrigiert werden soll, ist die Preisspanne hier am höchsten.

Die Preise variieren natürlich auch mit der Lage des Studios und der Qualität der ausführenden KosmetikerInnen. Die Kostenangaben können daher nur grobe Richtlinien sein!

Wo kann Permanent Make up eingesetzt werden?

Die Einsatzgebiete des Permanent Make ups sind eher beschränkt. „Make up“ suggiert eine großflächige Anwendung, die nur zu Irrtümern führen kann. Im Grunde sind die Möglichkeiten von Permanent Make up im Gesicht auf die Augenbrauen, die Augenlider sowie auf die Lippen beschränkt.

Permanent Make up für Augenbrauen

Permanent make up
Was ist Permanent Make up?

Der Bereich der Augenbrauen ist sicher das Einsatzgebiet, an dem auch meiner Meinung nach Permanent Make up sinnvoll sein kann. Hierbei können nicht mehr vorhandene Augenbrauenhaare durch die Tätowierung neuer Härchenstrukturen nachgebildet werden.

Eine Korrektur der Augenbrauenform ist grundsätzlich auch möglich, aber mit äußerster Vorsicht zu genießen. Hier geht es meist um Modeerscheinungen, mit denen man aber anschließend 5-10 Jahre leben muss, wenn sich die Mode längst wieder geändert hat. Manchmal kommt es auch zu krassen Fehlentscheidungen: Bei manchen dicken Augenbrauenbalken möchte ich am liebsten die Modepolizei rufen 🙂

Ein sehr prominentes Beispiel für die Korrektur der Augenbrauen ist für mich Daniela Katzenberger, das It-Girl aus dem VOX-Kanal. Auch wenn ich ihre offene und witzige Art mag, sind ihre „Stirnbrauen“ eine schlichte Katastrophe gewesen! Wie so etwas einer angeblich gelernten Kosmetikerin passieren konnte, kann ich nicht nachvollziehen!

Natürlich gewachsene Augenbrauen sind wieder im Trend. Die Brauen dürfen ruhig etwas kräftiger sein und werden extra betont.

Doch viele Frauen haben nur sehr feine Augenbrauen oder es fehlen an einigen Stellen sogar Haare, sodass die Augenbrauen dünn und löchrig wirken.

Auch durch zu häufiges Augenbrauen Zupfen wachsen die Haare oftmals nicht besonders dicht nach. Mit Nachschminken kann hier oftmals kein schönes Ergebnis erreicht werden.

Für diesen Fall ist ein Permanent Make up eine tolle Alternative. Das Besondere an dieser Methode ist, dass die kleinen Härchen exakt nachgebildet werden.

So wird der unschöne Balkeneffekt vermieden. Das Permanent Make up ist auch eine Alternative bei sehr hellen Augenbrauen.

Hinweise für das Permanent Make up an den Augenbrauen

Bei einem Permanent Make up an den Augenbrauen handelt es sich um eine Art kosmetische Tätowierung, die dauerhaft ist. Dauerhaft bedeutet in dem Fall allerdings maximal 5 bis 10 Jahre. Je nach verwendeter Farbe kann die Haltbarkeit auch nur 2 bis 4 Jahre sein.

Die Farben unterliegen strengen Prüfungen, sodass das Allergierisiko sehr gering ist. Allergiker sollten sich allerdings vorher genau beraten lassen.

Wichtig ist, eine erfahrene Kosmetikerin aufzusuchen. Das Ergebnis sollte nämlich nie unnatürlich wirken. Wer beispielsweise rotes Haar hat, wird dann auch dahin gehend beraten, dass die Brauen in einem ähnlichen Ton nachgebildet werden. Schwarz wäre hier die absolut falsche Entscheidung.

Vorher sollte die gewünschte Stärke und Form genau abgesprochen werden. Denn diese lässt sich für den Zeitraum der Haltbarkeit später nicht mehr großartig verändern.

Deshalb werden die Augenbrauen erst einmal in der gewünschten Form nachgeschminkt, damit die Trägerin sehen kann, ob ihr diese Form auch wirklich zusagt. Erst dann wird wirklich zu den haltbaren Farben gegriffen.

Artdeco Eye Brow StencilsWer aber lieber vorab die gewünschte Augenbrauenform für ein Permanent Make up zu Hause ausprobieren möchte, gibt es Eye Brow Stencils Schablonen von Artdeco.

Im Laufe der Zeit verändert sich die Farbe ein wenig und das ein Permanent Make up verblasst. Dies liegt daran, dass das Gesicht ständig der UV-Bestrahlung ausgesetzt ist.

Wer also morgens nie Zeit hat, seine Augenbrauen schön in Szene zu setzen, kann sich bedenkenlos ein Permanent Make up machen lassen.

Vorteilhaft ist dann nämlich auch, dass schon das ungeschminkte Gesicht einen gewissen Rahmen bekommen hat.

Welche Augenbrauenform soll es sein?

Für jeden Typ gibt es eine ideale Form. Die Kosmetikerin sollte die Kundin erst einmal beraten und genau schauen, welcher Schwung vorteilhaft wirkt.

Die ideale Länge umrahmt das Auge sehr schön, ohne es zu überragen. Auch die Dichte und Breite ist eine Typfrage. Deshalb sollte nicht unbedingt der aktuellsten Schminkmode für ein Permanent Make up  entsprochen werden, sondern eher dem eigenen Typ.

Es gibt genügend Frauen, denen zarte Augenbrauen viel besser stehen als die starke Variante. Schöne Augenbrauen lassen ein Gesicht gleich viel frischer und wacher wirken, ist jedoch die Stärke zu intensiv, wirken die Augen leicht erdrückt.

Schöne Augenbrauen wirken gleich sehr viel gepflegter und das Augen Make up kommt deutlich besser zur Geltung.

Permanent Make up an den Augenlidern und Lidstrich

Im Bereich der Augen wird sehr häufig eine Verdichtung des Wimpernkranzes angestrebt. Dabei werden zwischen den Wimpern schwarze Punkte tätowiert, die optisch die Wimpern dichter erscheinen lassen sollen. Dieses Vorhaben finde ich grundsätzlich akzeptabel, würde aber extrem auf die Erfahrung des Anwenders achten, weil hier schon sehr dicht am Augenlicht gearbeitet wird.

Perfekter Lidstrich
Perfekter Lidstrich

Permanent Make up macht auch einen haltbaren Lidstrich möglich. Diese Methode hat gleich mehrere Vorteile.

Wird eine dünne Linie ganz nah an den Wimpern gezogen, so wirkt der Wimpernkranz optisch verdichtet.

Mit einer schön geschwungenen Linie kann die Augenform außerdem wunderschön betont werden.

Im Alter sinkt außerdem der Augenwinkel etwas ab und die Augen wirken müde.

Mit einem Lidstrich kann diesem Alterszeichen entgegengewirkt werden. Denn eine kleine, aufwärtsführende Linie gleicht diesen Makel wunderbar aus.

Kein Wunder also, dass sich sehr viele Frauen für einen permanenten Lidstrich entscheiden. Der Lidstrich sieht mit und ohne zusätzliches Augen-Make-up sehr hübsch aus.

Wer morgens nicht die Zeit oder die Ruhe hat, einen exakten Lidstrich zu ziehen, ist mit einem permanenten Lidstrich ebenfalls gut beraten.

Viele Frauen, die sich gerne schminken, scheitern regelmäßig an dieser Linie, die ein Augen Make up erst so richtig abrundet.

Warum also nicht einen Profi diese Arbeit erledigen lassen und morgens ganz entspannt schminken?

So funktioniert der Permanent Lidstrich

Wie bei jedem Permanent Make up hält auch der Lidstrich je nach Farbe und Hauttyp zwischen zwei und zehn Jahren. Die Farbe wird mit der Zeit blasser und kann dann entweder aufgefrischt werden oder man lässt die Farbe komplett verschwinden.

Die speziell geprüften Farben sind relativ sicher, da sie hohe Anforderungen erfüllen müssen. Leichte Lidschwellungen sind allerdings nach der Behandlung normal.

Der Lidstrich wird erst mit einem normalen Stift vorgezeichnet, und erst, wenn die Kundin zufrieden ist, wird mit der permanenten Farbe nachgestochen.

Hierbei wird die Farbe in die oberste Hautschicht eingebracht. Damit dies nicht schmerzhaft ist, wird die Hautpartie mit einem Gel betäubt.

Die ersten Tage ist das Ergebnis sehr farbintensiv, da innerhalb der ersten zwei Wochen die Farbe um fast die Hälfte wieder verblasst.

Helle Farbtypen können sich den Lidstrich auch in einem schönen Braunton machen lassen, wenn Schwarz zu hart wirkt. Ein harmonisches Gesamtbild ist schließlich sehr wichtig.

Die ersten Wochen sollte die Haut nur mit speziellen Mitteln gereinigt werden. Schminken sollte in dieser Zeit ebenfalls tabu sein.

Eine besonders interessante Methode ist der doppelte Lidstrich. Hierbei wird eine dunkle, meist schwarze Linie am Wimpernkranz gezogen.

Direkt darüber wird dann ein farbiger Lidstrich gesetzt. Dieser wird meist auf die eigene Augenfarbe abgestimmt, um diese zu betonen.

Diese Variante ist vor allem für Kontaktlinsenträgerinnen sehr zu empfehlen, da weder Kajal noch Lidschatten in die Augen gelangen können.

Denn diese Schminkutensilien können durch feine Teilchen bei Kontaktlinsen starke Reizungen hervorrufen.

Wer statt einem Permanent Make up den Lidstrich selber schminken möchte, dem sei unsere Anleitung zu Lidstrichen in allen Varianten und unsere Hinweise für das richtige Eyeliner Produkt empfohlen!

MAC Fluidline Creme EyelinerFür einen sehr haltbaren, wisch und wasserfesten Lidstrich verwende ich am liebsten meinen Favoriten, den Mac Fluidline*.

Der Eyeliner in cremiger Form lässt sich einfach und schnell auftragen. Bei kleinen Patzern ist er schnell weggewischt und man kann ihn sogar verblenden, bevor der Eyeliner getrocknet ist.

Permanent Make up an den Lippen

Kommen wir zu der Korrektur der Lippen. Dabei wird vor allem die Lippenkontur bearbeitet. Wenn die natürliche Lippenkontur nicht gut definiert ist, finde ich den Einsatz von Permanent Make up akzeptabel. Auch eine leichte Vergrößerung oder Betonung der Lippenform empfinde ich in Ordnung. Wenn es nicht übertrieben wird und vor allen in der natürlichen Lippenfarbe geschieht. Geradezu entsetzlich finde ich Frauen, die nur mit Ihrem dunklen tätowierten Lipliner auftreten – das geht gar nicht!

Permanent Make up Lippen
Permanent Make up Lippen

Schöne Lippen sind der Traum jeder Frau. Ein voller Schmollmund wirkt jugendlich und sexy.

Dünne Lippen ohne Konturen lassen das gesamte Gesicht älter und leicht verkniffen wirken.

Deshalb schminken sich die meisten Frauen vor allem die Lippen. Mit Konturenstift, Lippenstift und Gloss lassen sich die Lippen auch voller zaubern.

Allerdings ist diese Methode nur bedingt haltbar. Wer besonders unter schmalen Lippen leidet, kann sich mit Permanent Make up die Lippenkonturen nachzeichnen lassen.

Auch eine komplette Farbauffrischung für besonders helle Lippen ist möglich.

Volle Lippen durch Permanent Make up

Mit dem Permanent Make up an den Lippen lassen sich viele Wünsche im Kosmetikbereich erfüllen. Je nach Hauttyp hält das Permanent Make up zwischen fünf und zehn Jahren.

Einige Kosmetikerinnen verwenden auch Farben, die eher wieder verblassen. Eine gründliche Beratung ist also sehr wichtig! Allergikerinnen sollten sich vorher unbedingt testen lassen. 

Zwar unterliegen die Farben für Permanent Make up hohen Sicherheitsstandards, trotzdem kann es in seltenen Fällen zu Allergien kommen. 

Das Permanent Make up wird in die oberste Hautschicht eingebracht, nachdem die Hautpartie mit einem Lokalanästhetikum in Gel- oder Salbenform betäubt wurde. 

Vorher wurde mit einem speziellen Stift genau aufgezeichnet, wie das Ergebnis aussehen soll. So kann sich die Kundin schon vorher ein Bild vom Ergebnis machen.

Die Lippenkontur wird ähnlich wie mit einem Konturenstift nachgezogen. Dabei wird darauf geachtet, dass die verwendete Farbe möglichst nur eine Nuance dunkler ist als die eigene Lippenfarbe.

Ansonsten würde das Ergebnis später ungeschminkt zu auffällig sein. Eine Vollpigmentierung ist für farblose Lippen ideal. Hier wird der gesamte Mund mit Farbe ausgefüllt.

Zuerst werden allerdings ebenfalls in einer natürlichen Farbe die Konturen gezeichnet und die Lippen schattiert. Erst dann kommt die Wunschfarbe darüber.

Mit der Modellierung können auch ältere Frauen ihre Lippen wieder frischer und voller wirken lassen. Auch ein sogenanntes Liplight kann gesetzt wird. Dieses wird genau am Venusbogen der Oberlippe gesetzt. Hierbei wird der herzförmige Bogen meist etwas vergrößert.

Wissenswertes zum Lippen Permanent Make up

Bis zu zwei Wochen kann die eingebrachte Farbe etwas intensiver aussehen als gewünscht. In dieser Zeit verblasst das Ergebnis um bis zu 40 %.

Deshalb bieten die meisten Studios noch eine Farbnachbearbeitung an, falls das Endergebnis zu hell geworden ist.

Direkt nach der Behandlung können die Lippen etwas geschwollen aussehen. Menschen mit einem langsamen Lymphfluss reagieren meist schon auf das Lokalanästhetikum mit einer leichten Schwellung.

Bewegung und kühle Auflagen regen den Lymphfluss wieder an und sorgen dafür, dass die Schwellung nach einigen Stunden zurückgeht. 

Die Lippen dürfen innerhalb der ersten Woche nicht geschminkt werden. Dies geschieht aus hygienischen Gründen, da die Lippen noch etwas empfindlich sind. Auch Cremes und Pflegeprodukte sind tabu.

Für die gereizte und trockene Haut gibt es einen speziellen Lippenpflegestift. Menschen, die schon einmal am Herpes-Simplex-Virus erkrankt sind, können nach der Behandlung wieder Lippenbläschen bekommen.

Mehr als 90 % haben diesen Virus im Blut, viele wissen gar nichts davon. Wird der Virus durch die Behandlung aufgeweckt, entstehen meist drei Tage nach der Behandlung die ersten Bläschen.

Je nach Verlauf können diese auch eitern oder verschorfen. An dieser Stelle verschwindet die Pigmentierung nahezu vollständig. Hier muss dann nachgearbeitet werden. 

Artdeco Soft Liner WaterproofWer sich nicht für ein Permanent Make up an den Lippen entscheiden möchte, gibt es Hilfsmittel um die Lippenkontur für längere Zeit haltbarer zu schminken.

Zum Beispiel mit dem Soft Lip Liner Waterproof von Artdeco*. Mit 19 Farben ist die Auswahl sehr umfangreich, da ist für jede Frau eine passende Farbe dabei.

Artdeco Soft Lip Liner Waterproof Farbe: 18 brown rose
1 Bewertung
Artdeco Soft Lip Liner Waterproof Farbe: 18 brown rose*
von Artdeco
  • Der Soft Lip Liner ist extrem haltbar nach dem Trocknen wird er wisch- und wasserfest
  • Das Auslaufen des Lippenstiftes über den Lippenkonturen wird so verhindert
  • Die cremige Konsistenz sorgt für ein leichtes und präzises Auftragen
  • Der Soft Lip Liner lässt sich direkt nach dem Auftragen gut ausblenden und hat eine hohe Deckkraft aus
Prime Preis: EUR 6,95 Jetzt kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preis inkl. MwSt., zzgl. ggf. Versandkosten. Zuletzt aktualisiert am 22. Juli 2017 um 22:02 Uhr. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Durch seine spezielle Formulierung ist er extrem haltbar. Nach dem Trocknen wird er wisch- und wasserfest. Ein Auslaufen des Lippenstiftes wird so verhindert.

Risiken des Permanent Make up

Zu den Risiken des Permanent Make ups gehören vor allem zwei Bereiche.

Zum einen werden mit der Tätowierung der Farbpigmente unter die Haut Fremdpartikel in den menschlichen Organismus eingeführt, die auch in den Stoffwechsel geraten können. Ich wage mal die These, dass die Kosmetikhersteller sehr viel stärker bezüglich ihrer Inhaltsstoffe reglementiert sind als es die Mittel zum Tätowieren sind. Welche krebserzeugenden oder genmanipulierende Spätfolgen manche Inhaltsstoffe haben könnten … man mag es sich gar nicht vorstellen!

Zum anderen spielt Hygiene eine ganz wichtige Rolle. Die Nadelstiche in die Haut stellen im Grunde eine Verletzung dar, bei der es sehr auf den Zustand des Tätowierungsapparats ankommt. Und im Anschluss kann es aufgrund der Verletzung der Haut auch zu allen möglichen Komplikationen kommen. Rötungen, Irritationen oder sogar allergische Hautreaktionen!

Auf jeden Fall gehört für mich eine offene Aufklärung und ein absolut einwandfreier Zustand des Permanent Make up Studios zu den unabdingbaren Vorrausetzungen!

Wer hat Erfahrung mit Permanent Make up? Ich freue mich auf eure Kommentare!

Eure Marita

* = Affiliate Link 

Bildnachweis: © photostefan – Fotolia.com; © Katarzyna Leszczynsk – Fotolia.com

Eine Reaktion auf “Permanent Make up » Augenbrauen, Lidstrich und Lippen”

  1. Amalia B

    Vielen Dank für diese Infos. Permanent Make-Up scheint ja für vieles eine gute Lösung zu sein. Wie funktioniert das mit der Ausbildung? Man ist Kosmetiker und macht eine Schulung für Permanent Make Up ? Oder kann das jeder machen? So eine Schulung habe ich z.B. hier gefunden: xxx

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Sagt uns, was ihr über diesen Schminktipp denkt und ob ihr damit etwas anfangen könnt!