Helena Rubinstein Mascara – innovativ und immer noch aktuell » Test Lash Queen & Co.

Es gibt eine ganze Reihe von kosmetischen Produkten, die ein ganz besonderer Mythos umgibt – und die Helena Rubinstein Mascara gehören definitiv dazu!

Was es damit auf sich hat, will ich in diesem Beitrag erläutern und vorstellen.

So lange ich denken kann, waren die Mascaras von Helena Rubinstein auf dem Markt und meine Mutter beispielsweise hat sie immer benutzt. Vor allem der Name Helena Rubinstein spielt dabei eine große Rolle.

Neben der detaillierten Vorstellung der Mascara sowie ihre Vor- und Nachteile im Verlauf des Artikels, möchte ich am Anfang die Frage beantworten: Wer war Helena Rubinstein?

Sie können in der Produkttabelle nach rechts scrollen bzw. wischen!

Lash Queen Feline Blacks Waterproof*Surrealist Everfresh Mascara*Lash Queen Mystic Blacks Mascara*Lash Queen Feline Blacks Mascara*Lash Queen Mascara Sexy Blacks*Lash Queen Sexy Blacks Waterproof*Lash Queen Blacks*
Lash Queen Feline Blacks WaterproofSurrealist Everfresh MascaraLash Queen Mystic Blacks MascaraLash Queen Feline Blacks MascaraLash Queen Mascara Sexy BlacksLash Queen Sexy Blacks WaterproofLash Queen Blacks

5 Bewertungen


1 Bewertung




  • Mit der Ultra-Stretch Mascara erfüllt sich der Traum nach langen, geschwungen und definierten Lash
  • Kreieren Sie sich den intensiver Blick mit vollen und dichten Lash
  • Innovative Formel für lange Haltbarkeit
  • Eher hartes Bürstchen
  • Fläschen enthält 4,2 ml
  • Besonders schwarze Pigmentierung
  • Eher hartes Bürstchen
  • Nicht für Anfänger zu empfehlen
  • Enthält 7 ml
  • Angesagter Leo-Look auf dem Fläschen (6 ml)
  • Mit der Ultra-Stretch Mascara erfüllt sich der Traum nach langen, geschwungen und definierten Wimpern
  • Kreieren Sie sich den intensiver Blick mit vollen und dichten Wimpern
  • Innovative Bürstchen Form
  • Mit einem Schwung alle Wimpern erwischen, auch die kleinen
  • wasserfeste Variante verfügbar
  • Innovative Bürstchen Form
  • Mit einem Schwung alle Wimpern erwischen, auch die kleinen
  • Dies ist die wasserfeste Variante mit 6,9 ml
  • Innovative Bürstchen - Phyton-Form
  • Mit einem Schwung alle Wimpern erwischen, auch die kleinen
  • Enthält 7 ml
Prime EUR 38,00 EUR 34,50 EUR 34,73 EUR 22,65Prime EUR 29,99Prime EUR 30,90 EUR 35,22 EUR 29,62
Jetzt kaufen*Jetzt kaufen*Jetzt kaufen*Jetzt kaufen*Jetzt kaufen*Jetzt kaufen*Jetzt kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. ggf. Versandkosten. Zuletzt aktualisiert am 24. Mai 2017 um 05:32 Uhr. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Helena Rubinstein – eine Pionierin als Unternehmerin und für die Kosmetikindustrie

Helena_Rubinstein
Helena Rubinstein

Schon das Leben dieser Frau ist absolut faszinierend und erzählt eine ganz besondere Geschichte.

Helena Rubinstein wurde 1870 in Krakau geboren. Sie wanderte schon in jungen Jahren von Polen nach Australien aus und das ist unter den damaligen Gegebenheiten keine einfache Reise sondern eine extrem gefährliche Überfahrt mit dem Schiff gewesen.

Mehr oder weniger zufällig hatte sie eine Reihe Cremes aus Polen bei sich, die in Australien auf reges Interesse stießen. Daraus entwickelt sich der Import von kosmetischer Hautpflege von Polen nach Australien und zeugt bereits von einem unternehmerischen Geist der jungen Helena Rubinstein.

Doch damit nicht genug, sie verlässt Australien 1905 und kehrt zurück nach Europa, um in Paris eigene Produkte zu entwickeln. Helena Rubinstein nimmt ein Medizinstudium wieder auf und beschäftigt sich mit Dermatologie, Gesichtschirurgie und Ernährungswissenschaften. Neben der Familiengründung und der Geburt zweier Söhne eröffnete sie bis zum Ausbruch des 1. Weltkrieges mehrere Schönheitssalons in London und Paris.

Was für ein Leistung, wenn man bedenkt, welches Rollenverständnis für Frauen Anfang des 20. Jahrhunderts galt!

Mit dem Beginn des 1. Weltkrieges emigriert die Familie und erobert den nächsten Kontinent – Amerika. Hier gründet Helena Rubinstein weitere Schönheitssalons in New York und entwickelt in den 20er Jahren ihre erste eigene Kosmetiklinie unter dem bis heute gültigen Markennamen ‚Helena Rubinstein‘.

Die Basis ihres außergewöhnlichen persönlichen Reichtums legte sie Ende der 20er Jahre mit dem Verkauf von Zweidritteln ihres Unternehmens an ein amerikanisches Bankhaus für 7,3 Millionen US-Dollar. Der Clou dabei ist, dass sie in der Folge der großen Weltwirtschaftskrise die Unternehmensanteile bereits 1 Jahr später für einen Bruchteil von 1,5 Millionen US-Dollar zurück erwirbt.

Nun erfolgte in den 30er Jahren die Rückkehr nach Europa und Paris. Inzwischen ist Helena Rubinstein schon über 60 Jahre alt und ihre große Zeit kommt erst noch! Sie interessiert sich für Kunst und umgibt sich mit einer Reihe von bedeutenden Künstlern, von denen sie sich auch malen lässt. Als Kunstmäzen ist man gesellschaftlich damals in der Spitze der Gesellschaft angekommen.

Wasserfeste Wimperntusche
Wasserfeste Wimperntusche

Nebenbei expandiert das Kosmetikunternehmen und es entsteht der ‚berühmte‘ Puderkrieg mit der anderen bedeutenden – amerikanischen – Kosmetikunternehmerin in dieser Zeit, Elisabeth Arden. Falls Sie mal die Chance bekommen, den Dokumentarfilm „Der Puderkrieg“ aus dem Jahr 2007 über diesen Konkurrenzkampf zu sehen, unbedingt anschauen!

In den nächsten 30 Jahren entsteht ein weltumfassendes Unternehmen im Bereich dekorative Kosmetik unter der persönlichen Führung von Helena Rubinstein, die erst 1965 mit 94 Jahren in New York stirbt.

Was für ein Leben und was für eine gigantische Leistung in einem Bereich, den es vorher nicht gab. Helena Rubinstein hat die Kosmetikindustrie quasi miterfunden. Und das alles als Frau!

Seit 1988 gehört das Unternehmen und die Marke ‚Helena Rubinstein‘ zum Konzern L’oreal Paris.

Helena Rubinstein Mascara – Test: Welche Wimperntusche ist zu empfehlen?

18 Golden Eyes Look für alle Gelegenheiten - Wimpern tuschen 1Mascara ist eine Erfindung, die bereits im 19.Jahrundert von dem Franzosen Eugène Rimmel (1820–1887) auf den Markt gebracht wurde. Es handelte sich dabei um eine schwarzen Stein, der angefeuchtet werden musste, damit man die Flüssigkeit mit einem Bürstchen aufnehmen konnte. Man nannte das deswegen auch ‚Spucktusche‘. Diese Methode war bis in die 50er Jahre des letzten Jahrhunderts üblich.

Helena Rubinstein war dann die erste, die Mascara als zähflüssige Wimperntusche in einem Röhrchen mit integriertem Bürstchen 1957 auf den Markt brachte. Diese Form und die besondere Textur der Mascara hat sich schnell durchgesetzt und ist bis heute üblich.

Durch ihre Leidenschaft für die Kunst hat sich Helena Rubinstein schon immer bemüht die Verpackungen besonders kunstvoll zu gestalten. So sind die Mascara Tuben und Fläschen von ihr auch als Accessoires ausgesprochene Hingucker.

Es gibt heute folgende Mascara Serie von Helena Rubinstein:

  • Lash Queen Perfect Blacks
  • Lash Queen Sexy Blacks (auch als waterproof Mascara erhältlich)
  • Lash Queen Mystic Blacks
  • Lash Queen Feline Blacks (auch waterproof Mascara erhältlich)
  • Lash Queen Feline Extravaganza
  • Lash Queen Fatal Blacks
  • Surrealist Everfresh
  • Long Lash (auch als Refill erhältlich)

Lash Queen Sexy Blacks

Die Helena Rubinstein Lash Queen Sexy Blacks Mascara kommt mit einem patentierten taillierten Bürstchen. Dieses Bürstchen ist in der Mitte schmaler. Es sieht aus wie eine Sanduhr oder wie die 90-60-90 Kurven einer Frau.

Diese Form des Bürstchens ermöglicht eine besonders einfache Möglichkeit die Wimpern mit einem Schwung zu tuschen und auch die kleinsten Wimpern dabei zu erwischen.

Lash Queen Mascara Sexy Blacks
Lash Queen Mascara Sexy Blacks*
von Helena Rubinstein
  • Innovative Bürstchen Form
  • Mit einem Schwung alle Wimpern erwischen, auch die kleinen
  • wasserfeste Variante verfügbar
Prime Preis: EUR 30,90 Jetzt kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preis inkl. MwSt., zzgl. ggf. Versandkosten. Zuletzt aktualisiert am 24. Mai 2017 um 05:33 Uhr. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Douglas: Lash Queen Sexy Blacks*

Zu dieser sehr erfolgreichen Mascara gibt es auch eine waterproof Version. Im Sommer würde ich immer die wasserfeste Version bevorzugen. Schweiß und eine mögliche Erfrischung im Badesee oder Meer sind dann kein Problem.

Lash Queen Sexy Blacks Waterproof
Lash Queen Sexy Blacks Waterproof*
von Helena Rubinstein
  • Innovative Bürstchen Form
  • Mit einem Schwung alle Wimpern erwischen, auch die kleinen
  • Dies ist die wasserfeste Variante mit 6,9 ml
 Preis: EUR 35,22 Jetzt kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preis inkl. MwSt., zzgl. ggf. Versandkosten. Zuletzt aktualisiert am 24. Mai 2017 um 05:33 Uhr. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Douglas: Lash Queen Sexy Blacks waterproof*

Lash Queen Feline Blacks

Eine Mascara von Helena Rubinstein im angesagten Leo-Look. Sie ist in zwei Farben erhältlich, ein klassisches Schwarz und ein Schwarz-braun für blonde Frauen mit hellen Wimpern. Dann ist der Kontrast dezent und trotzdem wirkungsvoll.

Lash Queen Feline Blacks Mascara
Lash Queen Feline Blacks Mascara*
von Helena Rubinstein
  • Angesagter Leo-Look auf dem Fläschen (6 ml)
  • Mit der Ultra-Stretch Mascara erfüllt sich der Traum nach langen, geschwungen und definierten Wimpern
  • Kreieren Sie sich den intensiver Blick mit vollen und dichten Wimpern
Prime Preis: EUR 29,99 Jetzt kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preis inkl. MwSt., zzgl. ggf. Versandkosten. Zuletzt aktualisiert am 24. Mai 2017 um 05:33 Uhr. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Douglas: Lash Queen Feline Blacks*

Auch die Helena Rubinstein Lash Queen Feline Blacks gibt es in einer wasserfesten Version. Gerade im Sommer und für den Urlaub eine gerne gewählte Variante.

Douglas: Lash Queen Feline Blacks waterproof*

Hier eine Video Anleitung von Helena Rubinstein für die Lash Queen Feline Blacks:

Lash Queen Fatal Blacks

Das besondere an der Helena Rubinstein Lash Queen Fatal Blacks ist die Form des Bürstchens. Phyton bzw. schlangengleich sieht sie aus. Ehrlich gesagt, ist diese Form gewöhnungsbedürftig und nicht einfach zu händeln.

Wer mit dieser Form des Bürstchens gut zurecht kommt, schwört auf diese Mascara von Helena Rubinstein. Anfängern würde ich diese Mascara nicht empfehlen!

Lash Queen Blacks
Lash Queen Blacks*
von Helena Rubinstein
  • Innovative Bürstchen - Phyton-Form
  • Mit einem Schwung alle Wimpern erwischen, auch die kleinen
  • Enthält 7 ml
 Preis: EUR 29,62 Jetzt kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preis inkl. MwSt., zzgl. ggf. Versandkosten. Zuletzt aktualisiert am 24. Mai 2017 um 05:34 Uhr. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Douglas: Lash Queen Fatal Blacks*

Lash Queen Feline Extravaganza

Nude Look, natürliches Make up - Wimpern tuschen 3

Die Lash Queen Feline Extravaganza ist mit einem extragroßen Bürstchen ausgestattet und hat eine besonders tiefschwarze Farbe.

Diese Mascara ist erste Wahl für Frauen mit besonders langen Wimpern, die einen spektakulären Wimpernaufschlag nicht scheuen.

Sie ist augenärztlich getestet und für empfindliche Augen sowie für Kontaktlinsenträgerinnen geeignet.

Douglas: Lash Queen Feline Extravaganza*

Lash Queen Perfect Blacks

Die Lash Queen Perfect Blacks ist die neueste Volumen Mascara von Helena Rubinstein und 2015 auf den Markt gekommen. Sie wirbt mit einer neuen Formel, die sowohl Halt und Geschmeidigkeit neben Volumen und Definition für die Wimpern schafft. Normalerweise Gegensätze sind es hier ausgewogene Mittelwege für perfekte Wimpern.

Nur bei Douglas Lash Queen Perfect Blacks*.

Lash Queen Mystic Blacks

Die Lash Queen Mystic Blacks von Helena Rubinstein findet nicht ungeteilten Zuspruch. Das als hart empfundene Bürstchen ist gewöhnungsbedürftig, die besonders schwarze Pigmentierung ist positiv zu bewerten – wenn man sie denn möchte!

Eine Mascara, die ich nur bedingt empfehlen möchte.

Lash Queen Mystic Blacks Mascara
1 Bewertung
Lash Queen Mystic Blacks Mascara*
von Helena Rubinstein
  • Besonders schwarze Pigmentierung
  • Eher hartes Bürstchen
  • Nicht für Anfänger zu empfehlen
  • Enthält 7 ml
 Preis: EUR 22,65 Jetzt kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preis inkl. MwSt., zzgl. ggf. Versandkosten. Zuletzt aktualisiert am 24. Mai 2017 um 05:33 Uhr. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Douglas: Lash Queen Mystic Blacks*

Wer sich trotzdem mal an die Lash Queen Mystic Black Mascara probieren möchte, dem sei dieses Video mit einer Anleitung von Helena Rubinstein zu empfehlen:

Surrealist Everfresh

Ein Problem vieler Mascaras ist das Austrocknen. Schon nach wenigen Wochen beginnt die Trockenphase und nach einer Weile sind die Wimperntuschen dann nicht mehr verwendbar.

Nicht so die Surrealist Everfresh, sie wirbt mit einer Formel für besonders lange Haltbarkeit. Bitte beachten Sie, dass die Menge des Fläschens nicht die üblichen 6-7 ml sondern nur 4,2 ml enthält. Zu dem auch hohen Preis für eine Helena Rubinstein Mascara müssen Sie sie auch noch besonders sparsam anwenden, um auf „ihre Kosten“ zu kommen.

Keine Mascara für gewöhnliche Anwenderinnen!

Surrealist Everfresh Mascara
Surrealist Everfresh Mascara*
von Helena Rubinstein
  • Innovative Formel für lange Haltbarkeit
  • Eher hartes Bürstchen
  • Fläschen enthält 4,2 ml
 Preis: EUR 34,73 Jetzt kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preis inkl. MwSt., zzgl. ggf. Versandkosten. Zuletzt aktualisiert am 24. Mai 2017 um 05:32 Uhr. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Douglas: Surrealist Everfresh*

Long Lash

Die Long Lash Macara von Helena Rubinstein ist sozusagen die ‚Mutter‘ aller modernen Wimperntuschen. Sie ist die erste zähflüssige Mascara im Fläschen mit integriertem Bürstchen und wurde von Helena Rubinstein 1958 als Innovation auf den Markt gebracht. Das Design ist inzwischen ein Klassiker und immer noch quasi unverändert. Besonders die ältere Generation schwört auf diese Mascara!

Genau diese Mascara hat meine Mutter benutzt und sie ist ausgeflippt, wenn ich sie ihr mal wieder stibitzt habe 😉

Während viele Kosmetika sich im Laufe ihres Lebens immer weiter verbessert haben, ist die Long Lash Mascara von Anfang an spitze gewesen. Von dieser Mascara werden Sie begeistert sein!

Der besondere Clou: es gibt eine Refill-Kartusche zum Nachfüllen!

Leider gibt es diese Wimperntusche zur Zeit nur bei Douglas.

Douglas: Long Lash*

Die besondere Form des Bürstchens und ihre Anwendung kann man sehr gut in dieser Video Anleitung von Helena Rubinstein studieren:

Test-Fazit und Empfehlung

Pink Lady Make up Look – Wimpern tuschen 2Meine klaren Mascara Empfehlungen sind die Lash Queen Sexy Blacks, auch wegen der wasserfesten Variante, die Lash Queen Feline Blacks, wegen der Farbvariante und der wasserfesten Variante sowie die Long Lash, ein ewiger Klassiker!

Ein Tipp noch zum Schluss: „Pumpen“ Sie niemals ihre Mascara! Sie füllen die Wimperntusche nur mit Luft und beschleunigen die Austrocknung!

Mehr Infos zum Auftragen von Wimperntusche finden Sie in meinem ausführlichen, verlinkten Artikel.

Wie sind Ihre Erfahrungen? Ich freue mich auf Kommentare und ihre Berichte!

Weitere Beiträge, die Sie vielleicht interessieren könnten

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Helena_Rubinstein

* = Affiliate Link

Hinterlasse eine Antwort

Sagt uns, was ihr über diesen Schminktipp denkt und ob ihr damit etwas anfangen könnt!