Was Männern an Make up auffällt

Besonders wenn man sich gerade frisch verliebt hat, möchte man sich dem Partner oder dem Noch-Nicht-Partner von der schönsten Seite zeigen. Also werden in akribischer Feinarbeit für jedes Treffen das richtige Outfit und ein passendes Make up zusammengestellt.

Häufig bleibt es da nicht aus, dass man zum Lieblingsrock dann noch ein passendes Top braucht und natürlich auch noch einen Nagellack, in einer Nuance dunkler, weil der Alte farblich nicht ganz optimal ist. Doch wie werden die modischen Höchstleistungen eigentlich von der anderen Seite wargenommen?

Was einem Mann wirklich auffällt

Natürliches Make up
Natürliches Make up

Natürlich gibt es verschiedene Typen, dem einen wird mehr auffallen als dem anderen. Aber grundsätzlich nehmen Männer eher den Gesamteindruck ihres Gegenübers war. Einzelheiten fallen also nicht besonders ins Gewicht.

Es geht beim Make up für das erste Date also eher darum Make up Fauxpas zu vermeiden. Interessant ist außerdem, dass die meisten Männer ein natürliches, aber dennoch gepflegtes und gestyltes Auftreten bevorzugen.

Fingernägel: Wenn man nicht gerade fiese gelbe oder mit Pilz befallene Nägel hat. Oder sich  Dreck unter den Nägeln befindet. Die Fingernägel mit Neonfarben lackiert und mit einem Haufen Strass oder blinkenden LEDs verziert sind, wird einem Mann der Nagellack  kaum auffallen. Aber für schöne Hände und gepflegte Fingernägel haben Männer auf jeden Fall ein Auge.

Haare: Ob die Haare jetzt perfekt geglättet sind oder stundenlang eingedreht wurden, ist eher nebensächlich. Hauptsache ist sie sind weich, riechen gut und fallen ganz natürlich!

Make up: Möglichst natürlich. Unscheinbares Make up, dass die eigenen Vorzüge dezent in den Vordergrund rückt wirkt bei Männern besonders attraktiv. Ein bisschen Mascara, Eyeliner und Lipgloss reichen meist vollkommen. Besonders wichtig ist eine gute, leichte Foundation, da maskenhaftes Make up negativ auffällt.

Augenbrauen: Die Augenbrauen fallen dem männlichen Gegenüber eigentlich nur auf, wenn sie komplett weggezupft wurden und mit einem Stift künstlich nachgezogen wurden oder sie sehr buschig sind und über der Nase zusammenwachsen. Also reichen gepflegte Augenbrauen völlig aus.

Parfüm: Unglaublich aber wahr – die Duftnote wird bemerkt! Allerdings bevorzugen die meisten Männer, eine Intensität, die man erst bemerkt, wenn man sich näher kommt. Also dezente Düfte verwenden.

Hautpeelings: Viele Männer kennen den Unterschied zwischen einem Peeling und einem Waschgel wahrscheinlich nicht. Aber der Unterschied fällt ihnen auf, denn die Meisten mögen weiche Haut. Hier zahlt sich akribische Feinarbeit aus – die Haut sollte am besten schon Tage vor dem Date gut gepflegt werden.

Künstliche Wimpern und rote Lippen: Die meisten Männer mögen auch auffälliges Looks, aber sie haben ein feines Gespür dafür, wann glamouröses Make up passt und wann nicht.

Beim ersten Date ist es also keine gute Idee gleich alle Register zu ziehen, die der Schminktisch zu Hause so hergibt. Knallrote Lippen und künstliche Wimpern spart man sich also lieber für eine passende Gelegenheit auf.

Schlagwörter:

Hinterlasse eine Antwort

Sagt uns, was ihr über diesen Schminktipp denkt und ob ihr damit etwas anfangen könnt!