Eyeliner – Richtig auftragen in unterschiedlichen Varianten

Aktuell ist Trend, Augen Make up wie in den 50ger und 60ger Jahren zu schminken. Das haben wir hier bei perfekt-schminken.de schon im letzten Jahr mal ausprobiert.
Schminktipps & Eyeliner Trend - Augen Make up 60ger Jahre
Schminktipps & Eyeliner Trend – Augen Make up 60ger Jahre

Schminktipps zum Eyeliner Auftragen

Das wichtigste Merkmal für diesen Trend ist der Lidstrich mit einem Eyeliner. Nun ist Eyeliner nicht gleich Eyeliner. Und daher wollen wir heute mal die Unterschiede beschrieben und dazu ein paar Schminktipps geben.

Auf keinen Fall ist Eyeliner mit Kajal zu verwechseln. Kajal ist ein Kohlestift und auch für das innere – meist untere – Augenlid geeignet. Dort sollte mal Eyeliner auf keinen Fall anwenden, das brennt wie Hölle :-( Stattdessen kommt der Eyeliner fast immer auf dem oberen Lid über dem Wimpernkranz zum Einsatz.

Vielen ist der Eyeliner ja schon fast zum Synonym für den Lidstrich geworden und im englischen Sprachgebrauch stimmt das sogar. Im deutschen Sprachgebrauch steht Eyeliner allerdings mehr für das Produkt mit dem sich ein Lidstrich schminken lässt. Aber ein Lidstrich muss nicht mit dem Produkt Eyeliner geschminkt werden!

Flüssiger Eyeliner

Dip Eyeliner von ArtdecoDer Klassiker unter den Eyelinern ist die flüssige Variante. Der lässt sich am besten mit einem feinen Eyelinerpinsel auftragen. Ein bisschen Übung und Zeit gehört allerdings auch noch dazu. Denn wenn es schnell gehen soll, kann es leicht krumm und schief werden. Das würde den Effekt eines schönen Lidstrichs zunichtemachen.

Mein bester Eyeliner Tipp ist: einfach mehrmals üben und nicht gleich aufgeben! Mittlerweile gibt es Eyeliner-Produkte aber auch in unterschiedlicher Konsistenz, die das Auftragen um einiges erleichtern.

Beispielhaft kann ich als flüssigen Eyeliner einen von Artdeco empfehlen. Bei diesem Eyeliner ist sogar schon ein flexibler Pinsel integriert.

Cremiger Eyeliner

Cremiger Eyeliner von MAC
Der Eyeliner in cremiger Form lässt sich einfach und schnell auftragen. Er kann nicht auslaufen. Man sieht nicht jeden kleinen Patzer. Und er kann weggewischt oder verblendet werden. Zudem gibt es ihn auch als wasserfeste Variante. Ideal auf Reisen und am Strand. Dieser Eyeliner ist mein Favorit für alle Lebenslagen.

Als cremigen Eyeliner verwende ich ein Produkt von MAC. In der Produktbezeichnung steht zwar das es ein Gel sein soll, für mich fällt er aber glasklar unter die cremigen Eyeliner.

Eyeliner Gel

L'Oreal Eyeliner Gel mit PinselNeuerdings gibt es Eyeliner in Form eines Gels und in vielen verschiedenen Farbtönen. Da sind dann der Phantasie beim Schminken keine Grenzen gesetzt. Die Eyeliner-Gels trocknen sehr schnell, deshalb muss zügig aufgetragen werden. Und sie sind nicht wasserfest. Sie sollten besser nicht in mehreren Schichten aufgelegt werden, weil dadurch der Lidstrich sonst wellig werden kann.

Von L’Oreal gibt es ein Eyeliner-Gel mit beiliegenden Pinsel.

Eyelinerstift

Eyelinerstift von ShiseidoSchließlich gibt es den Eyeliner noch als Stift, damit bekommt dann jeder einen Lidstrich hin. Da nichts antrocknet, kann so lange gemalt werden bis das Ergebnis zufriedenstellend ist. Allerdings ist der Lidstich mit einem Eyelinerstift nicht so exakt und klar abgegrenzt wie mit einem flüssigen Eyeliner, dadurch hat der Lidstrich mit dem Eyelinerstift eine softere Wirkung. Ist für tagsüber aber genau richtig.

Dieser Eyelinerstift von Shiseido ist einfach zu handhaben und hat ein integriertes Schwämmchenapplikator, mit dem man den Eyelinerstrich sanft verblenden kann.

Eyeliner Ersatz

Wie wir schon bemerkt haben, ist der Lidstrich nicht zwangsläufig nur mit dem Eyeliner möglich. Mit jedem Lidschatten-Puder in loser oder gepresster Form kann ein Lidstrich gezogen werden. Dafür den Eyelinerpinsel mit Wasser anfeuchten, Puder aufnehmen und losmalen. Das ergibt eine ganz weiche Linie. Sie kann aber von der Wirkung und Haltbarkeit her nicht mit einem Eyeliner in flüssiger Form verglichen werden. Für tagsüber ist dieser Eyeliner Ersatz aber sehr gut geeignet.

Nun gibt es auch noch die unterschiedlichsten Formen wie ein Lidstrich gezogen werden kann. Dünn, dick, lang, kurz, schmal, breit usw. Je nach dem was für einen Effekt Frau erreichen will.

Diese Lidstrich-Varianten haben wir bereits separat ausführlich beschrieben und können hier nachgelesen und angeschaut werden. In diesem Artikel erklären wir auch exakt mit welchen Tricks die hier abgebildeten Lidstriche 100% gelingen wird!

Eyeliner Strich klassisch
Eyeliner Strich klassisch
Eyeliner Strich Schwalbenschwanz
Eyeliner Strich Schwalbenschwanz

Tabellarischer Überblick Eyeliner Produkte

ProduktHilfsmittel PräzisionHaltbarkeitWasserfest 
Flüssiger EyelinerPinsel/Applikatorsehr hochsehr hochsehr selten
Cremiger Eyeliner Pinselsehr hochsehr hochhäufig
Gel Eyeliner Pinselhochhochsehr selten
Eyeliner Stift Miene/Spitzermittelmittelsehr selten
Eyeliner Ersatz (Lidschatten) Pinsel/Applikatorniedrigniedrignie

 

Fazit der verschiedenen Eyeliner Produkte:

  • Insbesondere flüssige Eyeliner benötigen eine Einübung, haben aber die höchste Präzision – bester Eyeliner!
  • Cremige Eyeliner sind leichter in der Handhabung und liefern auch eine hohe Präzision – Kauftipp!
  • Gel Eyeliner sind sehr unproblematisch in der Handhabung aber nicht mehr so präzise.
  • Eyelinerstifte sind sehr einfach in der Handhabung und gut für Einstieger als Lidstrich-Produkt geeignet.
  • Lidschatten als Eyeliner-Ersatz ist wenig präzise und nicht sehr haltbar.

 

()
Schlagwörter:

Eine Reaktion auf “Eyeliner – Richtig auftragen in unterschiedlichen Varianten”

  1. Michiko Sharum

    Ganz tolles Blog! Weiter so, ich komme bestimmt öfter hier vorbei.

Hinterlasse eine Antwort

Sagt uns, was ihr über diesen Schminktipp denkt und ob ihr damit etwas anfangen könnt!