Ist Trockenshampoo schädlich? » Bestes Trockenshampoo – wie Sie es richtig anwenden!

Trockenshampoo ruft bei vielen Frauen immer noch ein Gefühl von Unbehagen hervor. Dabei ist dieser Helfer mittlerweile viel besser als viele Frauen annehmen. Vorbei sind die Zeiten als Trockenshampoo noch einen fiesen Grauschleier im Haar hinterlassen hat.

Auch der Duft, der irgendwo zwischen Großmutter und Krankenhaus lag, ist mittlerweile verbesserten Rezepturen gewichen. Grund genug, diesen kleinen Helfer im Schrank zu haben.

Denn Trockenshampoo kann an hektischen Tagen zum Retter in der Not werden, wenn eigentlich eine Haarwäsche notwendig wäre. Damit Sie das richtige Produkt erwischen und richtig damit umgehen, haben wir Ihnen hier einmal die besten Trockenshampoos* zusammengestellt. Sie können in der Tabelle nach rechts scrollen bzw. wischen:

Bestes Trockenshampoo – die Vergleichstabelle 2018

Weitere Vergleiche finden Sie bei mir zu SilbershampooShampoo ohne Silikone, Haarseife und Haarkuren.

Preis inkl. MwSt., zzgl. ggf. Versandkosten. Aktualisiert am 10. Juli 2018 um 14:18 Uhr. Hier angezeigte Preise können sich inzwischen geändert haben. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Widerlegte Vorurteile gegen Trockenshampoo

Es ist unhygienisch, die Haare ohne Wasser zu waschen.

Trockenshampoo im Haar
Trockenshampoo im Haar

Falsch! Natürlich ist die wasserfreie Lösung beim Haarewaschen kein Dauerzustand. Jedoch schafft modernes Trockenshampoo nicht nur Fett aufzunehmen, sondern es neutralisiert sogar Gerüche. Die Kopfhaut wird von Talg befreit und somit gereinigt.

Trockenshampoo lässt sich ganz schlecht aus dem Haar entfernen und sieht aus, als hätte man Schuppen

Falsch! Heutzutage lassen sich die Formulierungen ganz leicht auskämmen. Selbst auf dunklem Haar bleiben keine Spuren. Etwas effektiver wird die Anwendung, wenn Sie die Haare kurz mit einem Handtuch frottieren.

Eine ständige Anwendung von Trockenshampoo ist schädlich

Falsch! Da die Produkte aus Stärke und Silikat bestehen, gibt es keine Bedenken gegen häufige Anwendungen. Der Wirkstoff Silikat entzieht dem Haar das Fett, das ist schon das ganze Geheimnis und daran ist nichts schädliches festzustellen!

Trockenshampoo Anwendung – so geht es richtig

Das Produkt darf immer nur in absolut trockenes Haar gesprüht werden. Dies ist sehr wichtig, da die Haare sonst verkleben. Entscheiden Sie sich immer für ein Shampoo in einer Spraydose. Streuer sind nur für sehr kurzes Haar geeignet.

Geben Sie das Spray vor allem in die Ansätze des Haares. Dabei genügend Abstand halten, damit sich die feinen Partikel auch gut im Haar verteilen können. Lassen Sie das Trockenshampoo nach dem Sprühen kurz einwirken.

Danach etwas einarbeiten und dann ausbürsten. Eventuelle Rückstände lassen sich auch sehr gut mit der Kaltluftstufe eines Föhns aus den Haaren pusten bzw. föhnen.

Welche Trockenshampoos sind empfehlenswert?

Jede Frau hat natürlich ihre persönlichen Vorlieben und Abneigungen. Auch die eigene Haarstruktur und die Menge an Talg entscheiden, welches Produkt individuell gut wirkt. Generell sollten Sie Trockenshampoo nicht erst anwenden, wenn das Haar vollkommen durchgefettet ist.

Besser schon zum Spray greifen, wenn die Ansätze platt liegen. Denn das beste Trockenshampoo zaubert auch Volumen und hilft dabei, Stabilität beim Styling von Hochsteckfrisuren zu bekommen.

Trockenshampoo Batiste oder von Lee Stafford

Vor allem die Label Lee Stafford* und Batiste* haben eine Auswahl für alle Haartypen und verschiedene Haarfarben.

Für Trockenshampoo Batiste habe ich ein gutes Anwendungs-Video gefunden, dass Sie sich hier gerne direkt anschauen können:

 

Batiste Fruity & Cheeky Cherry Dry Shampoo 200ml
 Preis: EUR 3,99 Jetzt kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preis inkl. MwSt., zzgl. ggf. Versandkosten. Aktualisiert am 10. Juli 2018 um 14:18 Uhr. Hier angezeigte Preise können sich inzwischen geändert haben. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Der Bestseller bei Amazon ist dagegen das Trockenshampoo von Schwarzkopf!*

Wer es lieber absolut natürlich mag, verwendet von Dr. Hauschka das Seidenpuder*.

Testsieger bei Stiftung Warentest?

Leider hat die Stiftung Warentest bisher Trockenshampoos nicht getestet. Dementsprechend kann ich auch leider keinen Testsieger präsentieren. Ich werde das aber kontinuierlich im Auge behalten und sobald die Stiftung Warentest einen Test durchführt, anschließend hier darüber berichten und informieren.

Weitere Themen und Beiträge, die für Sie auch interessant sein könnten

Haben Ihnen meine Tipps geholfen? Wenn ja, freue ich mich über Ihre positive Bewertung! Klicken Sie jetzt ganz rechts auf „5 Sterne“. Vielen lieben Dank!

unannehmbar (bitte Feedback per Email senden!)schlechtmittelmäßiggutdanke, sehr gute Tipps! (2 Bewertung(en), im Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

 

* = Affiliate-Link

Hinterlasse eine Antwort

Sagt uns, was ihr über diesen Schminktipp denkt und ob ihr damit etwas anfangen könnt!