Piratenkostüm & Schminkanleitung zum selber machen

Zu den Klassikern im Karneval gehört mit Sicherheit die Verkleidung als Pirat! Gerade für Männer und Jungs besonders gut geeignet, hier können sie sich mal so richtig austoben! Jungs lieben ja das Abenteuer und wünschen sich in den Kinofilm Fluch der Karibik, da kommt der Pirat als Verkleidung im Karneval oder Fasching vielleicht gerade recht. Wir werden ihn ein wenig abwandeln und eindeutiger als Pirat positionieren. Möglicherweise sollte daher vor dem Schminken mit den Kindern geklärt werden, ob Augenklappe und Narbe für Oberpirat Captain Jack Sparrow akzeptabel sind!

Weitere Elemente des Piratenkostüm haben wir auch beschrieben. Mit einigen Tipps wie die Verkleidung selber gebastelt werden kann.

Ganz wesentliche Merkmale trägt der Pirat in seinem Gesicht! Ihr benötigt lediglich die entsprechenden Schminkfarben, einige Pinsel, Make Up Tücher und eine ruhige Hand.

Fantasy Aqua Make up SetAls Basisausstattung können wir das Fantasy Aqua Make up Set der Fa. Kreul empfehlen. Es enthält 12 Grundfarben und 2 Haarpinsel, das reicht für etwa 160 geschminkte Gesichter.

Für fortgeschrittene Schminker, die auch an künstlichen Narben und “blutigen” Effekten interessiert sind, bietet sich das große Schminkset Gruselkabinett von der Fa. Eulenspiegel an. Hier gibt es neben 6 Schminkfarben auch Filmblut, Schürfblut, FX-Gelantine und Soft-Putty. Auch das enthaltene Handwerkszeug ist ausgezeichnet: 2 Haarpinsel, mehrere Schwämmchen z.B. der Bartstoppel-Schwamm und 1 Wachsspachtel. Sogar ein Anleitungsheft ist noch dabei!
Großes Gruselkabinett SchminksetGroßes Gruselkabinett Schminkset

Neben dem charakteristischen Make up, das wir gleich in Einzelschritten zeigen werden, spielt das Kostüm natürlich auch eine Rolle und wir haben weiter unten einige Tipps zusammengestellt, wie man das Piratenkostüm selber machen kann!

In diesem Video findet ihr übrigens einen visuellen Überblick über viele unserer Schminkanleitungen für Karneval. Mehr Informationen auch auf Karnevalskostüme selber machen, dort sind alle Tipps und Anleitungen verlinkt!

Piraten in der Geschichte

Pirat zu sein, war in Wirklichkeit nicht halb so glamourös und aufregend, wie es in vielen Hollywoodfilmen nachgezeichnet wurde.

Wenn wir heute einen Piraten nachstellen, dann zeigen wir eigentlich nur die glorifizierten Seiten des Piratentums. So erschuf die Filmindustrie mehr als einen Piraten mit edler Gesinnung, der gleich einem Robin Hood nur Gerechtigkeit im Sinn hatte.

Bei der Seeräuberei handelte es sich schlichtweg um Gewaltverbrechen roher Gesellen, die sich keinem Gesetz unterwarfen. Allerdings gab es über die Jahrhunderte hinweg sogenannte Kaperbriefe, die die Piraten zu Freibeutern im Dienste verschiedener Länder machte. Sie durften feindliche Schiffe versenken und einen Teil der Beute behalten. Dafür standen sie unter dem Schutz der jeweiligen Krone.

Bekannte Freibeuter waren unter anderem Klaus Störtebeker, Sir Francis Drake und Sir Walter Raleigh.

In der Karibik herrschte für einige Zeit ein goldenes Zeitalter für die Piraterie, welches vom 16ten bis 18ten Jahrhundert andauerte. Diese Piraten lieferten die meisten Vorlagen für die Figuren in Romanen und Verfilmungen.

Charakteristisch für diese Zeit war, dass sich sämtliche europäische Nationen auf See bekämpften, und zwar unabhängig davon, ob sich diese Nationen zu Lande auch gerade bekämpften oder nicht. Dadurch verwischten die Grenzen zwischen Kaperbriefen und Piraterie immer mehr und die Piraten hatte nahezu freie Hand und waren gefürchtete Gegner. Vor allem die spanische Silberflotte war ein begehrtes Angriffsziel für jeden Piraten.

Durch diese Piraten wurden viele fiktive Figuren geschaffen, die das heutige klassische Bild der Piraten zeichnen.

Von Captain Hook aus Peter Pan bis hin zu Captain Jack Sparrow haben verkleidungswütige Herren heute die Qual der Wahl, wen sie darstellen wollen.

Kostümanregungen finden sich vor allem in den opulenten Filmen der fünfziger und sechziger Jahre, als Piratenfilme voll im Trend lagen. Unvergessen sind Filme wie “der rote Korsar”, “unter Piratenflagge” oder auch “die Piratenkönigin”.

Mit dem letzten Film wird auch für die Damen eine gute Vorlage geliefert, wenn sie sich als Pirat kostümieren wollen. Auch Geena Davis versuchte sich 1995 mit großem Erfolg als weiblicher Pirat.

5 Gründe für deine Verkleidung als Pirat:

  • Merkmale: Verwegener Held mit Augenklappe, Bart und Wangenwunde.
  • Schminklevel: leicht Nachzuschminken, keine komplizierten Elemente!
  • Schminkutensilien: Braun, schwarz, rot als Farben sowie Schwämmchen und Pinsel.
  • Zeitgeist: Klassiker, der bei Jungs und Männern sehr beliebt ist.
  • Piratenkostüm selber macheneinfach – Weste, Scherpe, Kopftuch und fertig!

Piratenkostüm selber machen oder kaufen?

Wie wäre es mit einem passenden Karneval Piratenkostüm für diese geschminkte Maske? Eigentlich sind Piraten Kostüme einfach selber zu machen. Ein Kopftuch ist wichtig, und eine Schärpe um den Bauch aus einem weiteren Schal oder Tuch ist normalerweise auch vorhanden. Perfekt wäre jetzt noch eine Weste und ein weißes Hemd. Ein quergestreiftes T-Shirt tut es aber auch.

Update: Du möchtest ein Piratenkostüm selber nähen? Dann haben wir jetzt eine tolle Neuigkeit für dich. Wir haben ein kostenloses Näh-Tutorial gefunden. Du kannst zusätzlich die Schnittvorlage für das Piratenkostüm für einen kleinen Betrag erwerben. Ein Schnittvorlage für ein Biene-Kostüm ist auch noch dabei. Ihr müsst ein wenig runterscrollen, wenn ihr nicht das große Paket mit allen Schnittvorlagen erwerben möchtet.

Zu dem Piratenkostüme gehören natürlich auch noch ein paar Accessoires wie Säbel oder Fernrohr. In diesem Piraten-Set sind auch noch ein Kopftuch, eine Augenklappe und ein Ohrring enthalten!

Set für Piratenkostüm

Damit ist das Piratenkostüm auf jeden Fall komplett und der Pirat kann auf Abenteuerreise gehen!

Jetzt kommen wir zu den Schminktipps!

Grundierung auftragen

Der Pirat, immer an der frischen Luft auf hoher See, hat eine gebräunte Hautfarbe. Also mit braunem Make up oder braune Wasserfarbe das Gesicht einfärben. Dazu nimmst du einen dicken Make up Pinsel oder einen Schwamm und schön unregelmäßig verteilen.

Pirat-Grundierung-1
Pirat-Grundierung-1
Pirat-Grundierung-2
Pirat-Grundierung-2

Augenbrauen aufpinseln

Dann die Augenbrauen mit schwarzer Wasserfarbe und dünnem Pinsel buschig, kreuz und quer stricheln.

Pirat-Brauen-1
Pirat-Brauen-1
Pirat-Brauen-2
Pirat-Brauen-2

Die Augenklappe kann man natürlich kaufen. Aber es ist vielleicht nicht so angenehm den ganzen Tag mit nur einem sehenden Auge herum zu laufen. Deshalb malst du die Augenklappe einfach auf. Zuerst mit einem Kajalstift einen Kreis um das Auge herum vorzeichnen. Mit schwarzer Wasserfarbe und einem kleinen, runden Pinsel malst du den Kreis aus.

Pirat-Augenklappe-1
Pirat-Augenklappe-1
Pirat-Augenklappe-2
Pirat-Augenklappe-2

Quer über die Stirn und seitlich zum Ohr wird das Halteband der Augenklappe gemalt. Auf das bewegliche Lid des freien Augenlids kommt ein leichter grauer Lidschatten, das betont den verruchten Charakter des Piraten. Dazu kann man Lidschatten oder Wasserfarbe aber auch schwarzen Kajalstift verwenden, je nachdem was vorhanden ist.

Pirat-Lidschatten-1
Pirat-Lidschatten-1
Pirat-Lidschatten-2
Pirat-Lidschatten-2

Wie gesagt, kann die Augenklappe auch als Accessoire gekauft werden. Häufig sind sie auch Bestandteil von Piraten-Sets mit Säbel und Fernrohr und diese Gegenstände können nun wirklich nicht geschminkt werden!
Set für Piratenkostüm

Bart aufmalen

Mit einem schwarzen Kajalstift wird der typische Piratenbart aufgemalt. Fange in der Mitte des Mundes an. Feine halbrunde Striche werden über den Mund bis zu dem äußeren Mundwinkel gezogen. Am Ende des Mundwinkels den Kringel mit einem Schwung nach oben auslaufen lassen. Auf das Kinn wird ein Spitzbart aus feinen Strichen aufgemalt.

Pirat-Bart-1
Pirat-Bart-1
Pirat-Bart-2
Pirat-Bart-2

Wangen schattieren

Das Gesicht wird mit grauem Lidschatten einschattiert. Es soll eine gewisse Schmuddeligkeit erzeugen oder einen Dreitagebart. Denn Waschen und Rasieren ist bei Piraten nicht angesagt – was die Kids manchmal besonders sympathisch finden ;-)

Pirat-Wangen-1
Pirat-Wangen-1
Pirat-Wangen-2
Pirat-Wangen-2

Narbe kreieren

Nach schweren Kämpfen, um andere Schiffe zu erobern, bleibt es nicht aus, dass man sich einige Blessuren in Form von Narben zuzieht. Ziehe mit roter Wasserfarbe und einem dünnen Pinsel einen Strich quer über die Wange.

Pirat-Narbe-1
Pirat-Narbe-1
Pirat-Narbe-2
Pirat-Narbe-2

Mit einem Eyelinerpinsel werden quer zum roten Strich, schwarze, kleine Striche gezogen. Das sind die fachmännischen Nähte auf hoher See. Die rote Narbe noch etwas mit schwarzer Farbe betupfen, damit sie verkrustet aussieht. Die Lippen mit dunklem Braun einfärben, um den Schmuddeleffekt zu verstärken. Dafür kann ein Lippenstift oder Wasserfarben verwendet werden.

Pirat-Narbe-3
Pirat-Narbe-3
Pirat-Narbe-4
Pirat-Narbe-4

Jetzt noch das Piratentuch um den Kopf gebunden und der kleine Pirat kann mit dem Erobern und Kämpfen beginnen. Er sieht verwegen und mutig aus, aber hat auch den verschmitzten Charme seines großen Vorbilds. Viel Spaß im Karneval oder Fasching!

Pirat-Nachher
Pirat-Nachher

Pirat – Vorher-Nachher-Vergleich

Der Vorher Nachher Vergleich

Pirat-Vorher
Pirat-Vorher
Pirat-Nachher
Pirat-Nachher

Piratin schminken und Piratenkostüm Damen

Piratenkostüm DamenImmer wieder erreicht mich die Frage, wie sich denn ein weiblicher Pirat schminken kann. Ich finde, eine Piratin ist eigentlich nur eine Frau in der Rolle des männlichen Piraten. Insofern würde ich die Piratin konsequenterweise genauso wie den Piraten schminken. Den Bart würde ich allerdings weglassen.

Wenn wir über das Piratenkostüm für Damen sprechen, wird die Sache komplizierter. Ich würde das gleiche Kostüm wie für den Piraten wählen. Aber natürlich gibt es auch viele Piratenkostüme für Damen, die doch eine eher weibliche Seite betonen. Hier haben wir ein sehr schönes Beispiel für ein Piratenkostüm Damen gefunden.

Der Beitrag "Piratenkostüm & Schminkanleitung zum selber machen" wurde durchschnittlich bewertet mit 4,6 von 5 Punkten, basierend auf 39 abgegebenen Stimme(n).
Schlagwörter: Schminkvorlagen

Eine Reaktion auf “Piratenkostüm & Schminkanleitung zum selber machen”

  1. Manuela Jehle

    ich finde die schminktips klasse..
    daher meine Frage, wie kann ich mich als Piratenfrau schminken?

Hinterlasse eine Antwort

Sagt uns, was ihr über diesen Schminktipp denkt und ob ihr damit etwas anfangen könnt!