Dracula – Schminkanleitung und Kostüm selber machen

Zu den Klassikern im Karneval und an Halloween gehört mit Sicherheit die Verkleidung als Dracula! Gerade für Männer und Jungs besonders gut geeignet, hier können sie sich mal so richtig austoben!
Auch Kinder mögen als Vampir verkleidet auftreten und können besonders schaurig wirken – aus niedlichen Kindern werden blutrünstige Gestalten!

Neben dem Dracula haben wir auch weibliche Vampire als Schminkanleitung auf unserer Webseite.

Damit man alle Varianten auf einen Blick vergleichen kann, zeigen wir die drei Blutsauger Nachher-Bilder. Für den Dracula einfach weiterlesen und für die anderen Varianten zu dem weiblichen Vampir mit Ornamenten bzw. Vampir-Lady Schminkanleitung wechseln.

Graf Dracula
Graf Dracula
Weiblicher Vampir
Weiblicher Vampir
Vampir-Lady
Vampir-Lady

Ihr benötigt lediglich die entsprechenden Schminkfarben, einige Pinsel, Make Up Tücher und eine ruhige Hand.

Fantasy Aqua Make up SetAls Basisausstattung können wir das Fantasy Aqua Make up Set der Fa. Kreul empfehlen. Es enthält 12 Grundfarben und 2 Haarpinsel, das reicht für etwa 160 geschminkte Gesichter.

Für fortgeschrittene Schminker, die auch an künstlichen Narben und “blutigen” Effekten interessiert sind, bietet sich das große Schminkset Gruselkabinett von der Fa. Eulenspiegel an. Hier gibt es neben 6 Schminkfarben auch Filmblut, Schürfblut, FX-Gelantine und Soft-Putty. Auch das enthaltene Handwerkszeug ist ausgezeichnet: 2 Haarpinsel, mehrere Schwämmchen z.B. der Bartstoppel-Schwamm und 1 Wachsspachtel. Sogar ein Anleitungsheft ist noch dabei!
Großes Gruselkabinett SchminksetGroßes Gruselkabinett Schminkset

Neben dem charakteristischen Make up, das wir gleich in Einzelschritten zeigen werden, spielt das Kostüm natürlich auch eine Rolle und wir haben weiter unten einige Tipps zusammengestellt, wie man Dracula Kostüm selber machen kann!

In diesem Video findet ihr übrigens einen visuellen Überblick über viele unserer Schminkanleitungen für Karneval. Mehr Informationen auch auf Karnevalskostüme selber machen, dort sind alle Tipps und Anleitungen verlinkt!

Der Vater aller Vampire – Graf Dracula

Lange bevor die Menschheit an Edward und Bella dachte, gab es schon die Geschichten rund um den Vampirfürsten Dracula. Dieser war weniger sexy und deutlich bedrohlicher als moderne Vampire.

Graf Dracula dürfte die berühmteste Figur der Literaturgeschichte sein. Bram Stoker erschuf 1897 mit dieser Geschichte einen wahrlich unsterblichen Vampir.

Charakteristisch für Dracula sind seine blasse Haut und die auffallend roten Lippen. Die Geschichte ist eine gekonnte Mischung aus Abenteuer und Romantik mit einem gehörigen Schuss Horror. So wundert es nicht, dass sich die Filmindustrie schon 1922 an die erste Verfilmung machte. Unter dem Titel “Nosferatu, eine Symphonie des Grauens” lief der erste Draculafilm in den Kinos. Der Stummfilm schaffte es durch seine düstere Atmosphäre und die geschickte musikalische Untermalung, die Zuschauer zu fesseln.

1958 kam dann die Verfilmung mit Christopher Lee auf die Leinwand und begeisterte ein Millionenpublikum. Noch immer haben die Menschen meist Christoper Lee vor ihrem geistigen Auge, wenn es um Dracula geht. Er schaffte es mit seinem Gesichtsausdruck und seinen intensiven Blicken wie kaum ein anderer, der Figur Dracula Leben einzuhauchen.

Die Kostüme im Film waren schlicht und schwarz. Nur bei Bewegungen konnte der Zuschauer sehen, dass die Umhänge und Mäntel blutrot gefüttert waren. Dieses kleine Detail unterstreicht den Look perfekt.

Deshalb werden bis heute Vampire gerne mit bleicher Haut und wehenden Umhängen dargestellt. Auch die gewählten Farben, Schwarz und Rot, dominieren die Kleidung von Vampiren.

Bram Stoker bediente sich alter Sagen und Klischees von bleicher Haut, spitzen Zähnen und einem unstillbaren Blutdurst, der in vielen Geschichten überliefert wurde. Auch die typischen Mittel gegen Vampire, wie Knoblauch, Kruzifixe und natürlich das Sonnenlicht stammen aus alten Mythen.

Dracula ist bis heute von einer Aura des Geheimnisvollen und Bösen umgeben, welches diese Kostümierung so beliebt macht.

Grundierung auftragen

Der Vampir: Sonne ist sein Tod, er lebt in der Dunkelheit und schläft im Sarg – seine Gesichtsfarbe muss aschfahl sein! Das erreicht man am besten mit weißer Clownsschminke. Beginne mit einer weißen Clownsschminke das Gesicht zu grundieren. Das geht einfach mit einem flachen, breiten Make up Pinsel. Du kannst aber auch einen Schwamm verwenden. Versuche die weiße Clownsschminke gleichmäßig zu verteilen.

Dracula-Grundierung-1
Dracula-Grundierung-1
Dracula-Grundierung-2
Dracula-Grundierung-2

Augenbrauen aufstricheln

Als nächstes gestaltest du die Augenbrauen. Mit einem kleinen Pinsel und schwarzer Karnevalsschminke auf Wasserbasis malst du dünne Striche nach oben tendierend, so dass die Brauen einen buschigen Charakter bekommen.

Dracula-Brauen-1
Dracula-Brauen-1
Dracula-Brauen-2
Dracula-Brauen-2

Augen betonen

Mit grauer Wasserfarbe wird das obere Augenlid einschattiert. Das muss nicht akkurat sein sondern sollte unregelmäßig aussehen. Es soll ja gruftenhaft und düster wirken. Damit es auch ein bisschen blutrünstig aussieht, wird noch rote Farbe am unteren Lidrand platziert. Für Kinder ist es mitunter schwierig die Augen lange auf zu halten, um das untere Augenlid zu schminken. Da fängt das Auge schnell an zu tränen und den lieben Kleinen vergeht schnell die Lust. Deshalb einfach Augen zu und durch ;-)  Das geschlossene Auge mit dem Daumen auf dem Liddeckel leicht nach oben ziehen. Das Kind behält die Augen dabei zu, auch wenn das Augenlid etwas hochgezogen wird. Dann schnell den unteren Strich ziehen, das funktioniert super und die Kids bleiben entspannt.

Dracula-Lidschatten-1
Dracula-Lidschatten-1
Dracula-Lidschatten-2
Dracula-Lidschatten-2

Schattierung von Augen, Nase und Mundwinkel

Jetzt wird das Gesicht mit grauer Wasserfarbe oder grauem Lidschatten einschattiert. Als erstes simulierst du tiefe Augenschatten. Die Farbe sollte dünn aufgetragen werden und gut verwischt werden, damit wirklich Schatten entstehen. Das gleiche machst du an den seitlichen Nasenflügel bis zu den Mundwinkeln und zwischen Lippen und Kinn.

Dracula-Schattierung-1
Dracula-Schattierung-1
Dracula-Schattierung-2
Dracula-Schattierung-2

Wangen schattieren

Anschließend bekommt die Wangenpartie unterhalb der Wangenknochen eine dunkle Schattierung, so sieht das Gesicht schön ausgemergelt aus. Schließlich hat der Vampir schon lange keine Nahrung zu sich genommen und macht sich bald auf die Jagd.

Dracula-Wangen-1
Dracula-Wangen-1
Dracula-Wangen-2
Dracula-Wangen-2

Zähne aufzeichnen

Doch das Wichtigste fehlt noch, die Zähne. In vielen Shops oder im speziellen Karnevalfachhandel gibt es die Zähne, wie auch alles was du sonst für Fasching brauchst, zu kaufen. Wenn das Kind aber nicht die ganze Zeit Plastikzähne im Mund haben will, kannst du sie auch aufmalen. Mit einem schwarzen Kajalstift malst du unter die äußeren Mundwinkel zwei, nach unten spitz zulaufende Dreiecke. Diese malst du mit einem dünnen Pinsel und weißer Clownsschminke aus.

Dracula-Zaehne-1
Dracula-Zaehne-1
Dracula-Zaehne-2
Dracula-Zaehne-2

Blutstropfen aufbringen

Mit roter Wasserfarbe werden auf dem Kinn ein paar Blutstropfen aufgemalt. Jetzt ist klar voraus die letzte Mahlzeit bestand.

Dracula-Blut-1
Dracula-Blut-1
Dracula-Blut-2
Dracula-Blut-2

Lippen ausmalen

Zum Schluss werden die Lippen mit rotem Lippenstift unregelmäßig ausgemalt und mit einem schwarzen Kajalstift ausgefranst umrandet. Soll ja kein Kussmündchen werden.

Dracula-Lippen-1
Dracula-Lippen-1
Dracula-Lippen-2
Dracula-Lippen-2

So, die Jagd kann beginnen. Viel Spaß im Karneval oder Fasching!

Dracula
Dracula

Kostüm Idee zum Selbermachen

Dracula braucht Schwarz und Rot. Am schönsten sieht das Kostüm aus, wenn eine schwarze Hose und ein schwarzer Pullover getragen werden. Darüber kommt dann ein weites Cape. Im Stoffhandel gibt es zur Karnevalszeit günstige Satinstoffe in doppelseitiger Optik. Ein schwarz-roter Stoff ist dann ideal für den Umhang. Die Innenseite blutrot und von außen ein düsteres Schwarz. Einfach ein rechteckiges Stück Stoff an einer Längsseite breit säumen und durch den entstehenden Tunnel eine lange Kordel ziehen. Raffen und schon ist der Umhang fertig. Wichtig ist ein künstliches Gebiss mit langen Vampirzähnen.

Dracula – Vorher-Nachher-Vergleich

Der Vorher Nachher Vergleich

Dracula-Vorher
Dracula-Vorher
Dracula-Nachher
Dracula-Nachher

 

Der Beitrag "Dracula - Schminkanleitung und Kostüm selber machen" wurde durchschnittlich bewertet mit 4,5 von 5 Punkten, basierend auf 30 abgegebenen Stimme(n).
Schlagwörter: Schminkvorlagen

Hinterlasse eine Antwort

Sagt uns, was ihr über diesen Schminktipp denkt und ob ihr damit etwas anfangen könnt!