Was ist Augenbrauenlifting?

Unter dem Begriff Augenbrauenlifting werden verschiedene Vorgehensweisen zur anhebenden Korrekur der Brauenhärchen zusammengefasst. Zum einen meint der Ausdruck eine Beauty Methode, bei der es sich genau genommen um eine Art des Stylings der Augenbrauen handelt.

Hierfür werden die Haare nach oben gebürstet und anschließend mit einem hautfreundlichen, unbedenklichen Kleber an dieser Stelle fixiert. Indem die einzelnen Härchen so positioniert werden, wirken sie optisch extrem voll, länger und dichtgewachsen, dabei aber stets natürlich. Hierbei ähnelt das Vorgehen sehr einem Wimpernlifting und könnte auch als eine Art Dauerwelle für die Augenbrauen bezeichnet werden. Da die Haare quasi wie bei einem Blatt Papier mit Kleber fixiert und laminiert werden, spricht man übrigens auch von „Augenbrauenlaminierung“:

Ebenso spricht man jedoch vom Brow Lifting, wenn es um operative Eingriffe auf dem Gebiet der Schönheitsbehandlungen geht. Hierzu zählen als minimal-invasiv bezeichnete Methoden wie die Unterspritzung der Haut mit Botox oder Hyaluronsäure sowie das Faden Lifting. Dabei werden nicht die Härchen, sondern die Haut um die Augenbrauenpartie gestrafft und somit angehoben. Es handelt sich also nicht um eine Behandlung, die Einfluss auf die Form oder Dichte der Augenbrauenhaare hat.

Für wen ist das Augenbrauen Lifting geeignet?

Die kosmetische Behandlung des Bürstens und Fixierens der Brauenhärchen eignet sich für jeden, der sich vollere und dichtere Augenbrauen wünscht.

Aber auch alle, die von Natur aus über buschige, dichte Brauen verfügen, profitieren von dem Browlifting. Denn dadurch lassen sich die störrischen Haare besonders einfach in Form bringen.

Mit einem Brow Lifting lässt sich den Härchen auf einfache Weise viel mehr Ausdruck, Kontur und Dichte verleihen, ohne das dafür jeden Tag stundenlanges Styling nötig ist. Da die Haare im Anschluss auch gefärbt werden können, eignet sich die Behandlung auch für alle mit hellen Augenbrauen.

Außerdem ist das Laminieren der Augenbrauen völlig schmerzlos und kann Zuhause selbst durchgeführt werden. Es kann lediglich eine Unverträglichkeit gegen Inhaltsstoffe des Klebers oder der Lotion existieren. Daher vor der Anwendung kurz testen, ob die Haut allergisch reagiert.

Im Gegensatz dazu richtet sich eine operative Methode an Leute mit reifer, schlaffer und stark herabhängender Haut sowie an jene, bei denen durch das Alter oder Gene ein Unterschied zwischen beiden Auegn deutlich wird. Eine solche minimal-invasive Behandlung ist nicht nur mit mehr Aufwand und Kosten, sondern auch mit eventuellen Schmerzen und der Möglichkeit von anschließend entstandenen Narben verbunden.

Kann man ein Brow Lifting Zuhause selber machen?

Ja, Sie können die Brow Lift Technik Zuhause selbst ausprobieren. Dazu benötigen Sie ein Set wie Sie es in diesem Beitrag über Wimpernlifting finden können. Dort sind die verschiedenen Utensilien enthalten, die Sie brauchen, um Ihren Härchen die richtige Form zu geben.

Außerdem ist toll, dass Sie ein solches Kit sowohl für ein Lifting der Wimpern wie eines der Augenbrauen verwendet werden kann.

Zusätzlich dazu brauchen Sie Wattepads, Wattestäbchen, eine Pinzette, Makeupentferner, Frischhaltefolie sowie ein Augenbrauenbürstchen.

Wie funktioniert Augenbrauenlifting?

Im Prinzip muss die Schuppenschicht bei jeder Behandlung, bei der Haare in eine bestimmte Form gebracht und in dieser fixiert werden sollen, zunächst aufgebrochen und danach wieder geschlossen werden. Dazu kommt im Fall des Augenbrauenlift der Kleber zum Einsatz. Er übernimmt die Funktion des Versiegelns der zuvor aufgebrochenen Schuppenschicht.

Indem die Haare nach oben gebürstet und anschließend fixiert werden, werden Lücken aufgefüllt, die Braue wirkt dicker und es wird eine Vielzahl von dicht wachsenden Haaren vorgetäuscht. Hier habe ich Ihnen eine genaue Schritt-für-Schritt Anleitung verfasst:

So funktioniert das Brow Lifting Step-by-Step:

  1. Zuerst müssen die Augenbrauenhärchen gründlich gereinigt und entfettet werden, damit das Treatment auch richtig haften bleiben kann. Dafür streichen Sie mit einem Wattepad, welches in einem ölfreien Makeupentferner getränkt wurde über die Brauen.
  2. Im zweiten Schritt werden die Haare in Form gestrichen. Dazu nehmen Sie ein Augenbrauenbürstchen (oder ein saubers Mascara Bürstchen) und bürsten die Brauenhaare nach oben.
  3. In Ihrem Lifting Kit ist ein wasserlöslicher Hautkleber beigefügt. Dieser wird nun mithilfe eines Wattestäbchens auf die gebürsteten Haare aufgetragen.
  4. Nun wird eine Lotion, die in dem Kit als Lotion 1 betitelt werden sollte, auf die Haare bzw. direkt auf den Kleber gegeben. Am besten gelingt dies, indem Sie die Lotion vorsichtig mit einem sauberen Wattestäbchen auftupfen. So wird auch die zuvor erzielte Form der Braue nicht beeinträchtigt.
  5. Als nächstes bedecken Sie die Braue mit Frischhaltefolie, damit Kleber und Creme optimal in die Härchen einwirken können.
  6. Nach 10 Minuten Wartezeit wird die Folie vorsichtig abgenommen, anschließend entfernen Sie die Lotion mit einem trockenen Pad oder Kosmetiktuch.
  7. Zuletzt wird die Anwendung auf derselben Braue genauso wiederholt, mit dem einzigen Unterschied, dass jetzt die als zweite markierte Lotion anstatt der ersten verwendet wird. Genau wie zuvor tupfen Sie diese sanft auf, lassen sie unter der Folie einziehen und nehmen Sie abschließend mit einem Kosmetiktuch ab.
  8. Der erzielte Lifting Effekt lässt sich zusätzlich verstärken, indem Sie anschließend an die Prozedur die Augenbrauen selber färben.

Wie lange hält ein Augenbrauen Lifting?

Die selbstgemachte Augenbrauenlaminierung mit dem Hautkleber hält zwischen sechs bis acht Wochen. Dies ist vor allem von der individuellen Haarstruktur abhängig.

Wie häufig muss man das Augenbrauenlifting wiederholen?

Wenn Sie mit dem Resultat zufrieden sind, stellt sich Ihnen sicherlich bald die Frage, wann und wie oft Sie die Behandlung wiederholen müssen, um den perfekten Brow Look zu behalten.

Sie können das Treatment alle sechs bis acht Wochen wiederholen, also passend zu dem Zeitraum, indem die Wirkung nachlässt. Außerdem ist dies die Zeit, in der die Härchen sich zu erneuern beginnen, und das Lifting an den neu gewachsenen Härchen aufgefrischt werden muss.

Wie teuer ist ein Brow Lift im Kosmetikstudio und wie lange dauert die Sitzung?

Wenn Sie eine Behandlung im Kosmetiksalon in Erwägung ziehen, sollten Sie etwa 50-80 Euro einplanen. Dabei dauert die Sitzung in etwa eine Stunde.

Methoden zum Brauenlifting beim Arzt kosten deutlich mehr: für eine Korrektur mit Botox sind rund 200 Euro einzurechnen, das Fadenlifting kostet um 300 Euro. Am preisintensivsten ist entsprechend dem Grad des Eingriffs die operative Behandlung: hier können sogar bis zu 2.00 Euro anfallen.

AugenbrauenliftingWann ist ein Eingriff sinnvoll?

Generell sollte man sich jeden operativen Eingriff immer sehr gut überlegen. Oftmals ist es nämlich auch möglich, ganz ohne OP Verbesserungen herbeizuführen. Gerade mit der richtigen Schminktechnik und der Heimanwendung eines Brow Lifting Sets sehen Sie deutliche Unterschiede.

In jedem Fall macht es Sinn, erstmal mit diesen Methoden zu experimentieren und zu schauen, inwiefern Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind. Ein Lifting beim Arzt richtet sich an PatientInnen, die starke Probleme mit hängender, erschlaffter Haut haben, und deren Augenbrauen deshalb deutlich herabhängen. Besonders, wenn die eigene Attraktivität darunter leidet, kann es Sinn machen, über einen medizinische Maßnahme nachzudenken. Ein Brow Lift kann zudem mit einem Lifting der Stirn verbunden werden, sodass auch diese partie an Elastizität und Verjüngung gewinnt.

Weitere Beiträge, die Sie interessieren könnten

Hier finden Sie weitere interessante Beauty und Lifestyle Themen:

Haben Ihnen meine Tipps geholfen? Wenn ja, freue ich mich über Ihre positive Bewertung! Klicken Sie jetzt ganz rechts auf „5 Sterne“. Vielen lieben Dank!

unannehmbar (bitte Feedback per Email senden!)schlechtmittelmäßiggutdanke, sehr gute Tipps! (1 Bewertung(en), im Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

 

* = Affiliate Link

Hinterlasse eine Antwort

Sagt uns, was ihr über diesen Schminktipp denkt und ob ihr damit etwas anfangen könnt!