Die Basis für perfekt geschminkte Augenbrauen: so erzielen Sie eine schöne Form

Um vorteilhafte und zu Ihrer individuellen Schönheit passende Brauen zu schminken, müssen Sie als erstes die ideale Form ermitteln. Denn eine schöne Augenbrauenform ist schließlich die Grundlage für ein erfolggekröntes Make Up, lässt Sie aber auch wenn Sie ungeschminkt sind immer gut aussehen!

Dazu wird zuerst der optimale Anfangspunkt und das optimale Ende der Brauen festgelegt. Das geht mit einem Pinselstiel ganz einfach.

Der Pinselstiel wird am inneren Augenwinkel gerade angelegt und genau über dem inneren Augenwinkel beginnen idealerweise die Haare der Augenbrauen. Nun den Pinselstiel an den äußeren Augenwinkel und zum Nasenflügel hin ausrichten. Der Stiel markiert das exakte Ende der Augenbraue. Zwischen diesen beiden Punkten kann die perfekte Form gestaltet werden.

Anfang der Augenbrauen
Anfang der Augenbrauen
Ende der Augenbrauen
Ende der Augenbrauen

Des weiteren ist eventuell der Hochpunkt noch wichtig. Falls die Augenbrauen mit einem markanten Knick geformt werden sollen, muss der höchste Punkt festgelegt werden.

Das geht wieder mit dem Pinselstiel, der am Nasenflügel und bei geradem Blick diagonal über die Pupillenmitte zur Augenbraue angelegt wird. Hier ist nun der Hochpunkt, der mit einem Augenbrauenstift markiert werden sollte. Bis hierhin steigt die Augenbraue in ihrem Verlauf von der Nasenwurzel an und knickt am höchsten Punkt, so dass sie in Richtung Ende wieder abfällt.

Kriterien zum Augenbrauen formen: Welche Augenbrauenform passt zu mir?

Da die Augenbrauen so einen prägnanten Rahmen für unser Gesicht ausmachen, ist vor allem eine gepflegte Augenbrauenform wichtig. Sie ahnen schon, was kreuz und quer gewachsene Augenbrauen über Sie verraten, oder? Gehen Sie die perfekte Form und Kontur für sich an! Nur Mut, Sie bekommen hier alle Antworten auf Ihre Fragen!

Augenbrauen formen nach Gesichtsform

Für die Gestaltung des Brauenbogen sollte außerdem die Gesichtsform berücksichtigt werden.

  • Für das ovale oder herzförmige Gesicht verläuft der Schwung des Brauenbogen leicht steigend von der Nasenwurzel bis sie nach zwei Dritteln ihrer Länge den höchsten Punkt erreicht hat und fällt dann im letzten Drittel ab. Diese Brauenform ist zugleich auch als ideal zu bezeichnen. Die Form der Rundung kann dabei variieren.
  • Bei einem runden Gesicht sollte der Brauenbogen nicht auch noch zu rund verlaufen sondern eher gerade.
  • Ein eher runder Brauenbogen ist dagegen bei einem eckigen oder länglichem Gesicht sehr zu empfehlen, weil es dieses weicher erscheinen lässt.

Augenbrauen formen zur Korrektur der Augenform

Die Gestalt und optische Anmutung der Augenform kann durch eine geschickt gewählte Kontur der Augenbrauenform korrigiert werden!

  • Bei eng stehenden Augen kann der Beginn der Augenbrauen etwas weiter von der Nasenwurzel entfernt starten. Das äußere Ende kann etwas weiter hinausgemalt werden. Bei eng stehenden Augen kann der optische Eindruck sehr gut mit den Augenbrauen korrigiert werden! Auf keinen Fall sollten sie zu eng zueinander stehen. Sie sollten möglichst erst auf der Höhe der inneren Augenwinkel beginnen. Verlängern Sie die Augenbrauen auch ruhig am äußeren Augenwinkel ein wenig
  • Für weit auseinander stehende Augen verfahren wir genau umgekehrt. Der Abstand der Augenbrauen an der Nasenwurzel darf kleiner sein und die Brauen werden nicht über den äußeren Augenwinkel gezogen. Auch bei weit auseinander stehenden Augen kann mit Hilfe der Augenbrauen sehr gut der optische Eindruck beeinflusst werden. Hier geht es gerade umgekehrt: Die Augenbrauen können an der Nasenwurzel enger zueinander stehen und sollten eher weniger bzw. gar nicht über den äußeren Augenwinkel herausragen.
  • Bei runden Augen sollten die Augenbrauenform in einem geschwungenen Bogen verlaufen. Zwei Drittel ansteigend und im letzten Drittel abfallend. Auf keinen Fall die Augenbrauen rund formen! Eher gerade oder zunächst an der Nasenwurzel aufsteigend und im letzten Drittel mit einem kurzen Knick absteigend.
  • Wenn Sie eine nach außen abfallenden Augenform haben, gestalten Sie die Augenbrauen im letzten Drittel eher gerade oder sogar leicht ansteigend. Auf keinen Fall sollten die Augenbrauen eine Abwärtstrend im äußeren Drittel haben.
  • Bei Schlupflidern und tiefliegenden Augen sollten die Augenbrauen dezent, nicht zu breit und nicht zu dunkel gestaltet werden, denn die Augenbrauen stehen optisch sowieso schon stark hervor. Außerdem sollten die Brauen bei Schlupflidern nicht zu buschig sein, auch wenn das zurzeit angesagt ist. Es drückt optisch einfach zu sehr. Stattdessen sollte die Form von der Nasenwurzel aufsteigend und mit einem schönen Schwung genau auf der Höhe der Pupillenmitte kurz abfallen. Diese markante Form öffnet das Auge optisch!

Berühmte Augenbrauenformen der Stars

Eva Mendes
EvaMendescropped“ von Nicolas Genin – Cropped version of a picture posted on Flickr as Flickr 66ème Festival de Venise (Mostra). Lizenziert unter CC BY-SA 2.0 über Wikimedia Commons.

Manche bekannte Schauspielerinnen und Stars bleiben auch ein Stück weit durch Ihre prägnanten, ausdrucksstarken oder stilbildenden Augenbrauen in Erinnerung. Welche fallen Ihnen ein?

  • Marlene Dietrich ist die Referenz für dünne, bogenförmige Augenbrauen! Wenn ich es mir recht überlege, könnte Daniela Katzenberger sie sich zum Vorbild genommen haben. Zum Glück hat sie es ja korrigiert.
  • Elisabeth Taylor hatte schon in den Fünfziger Jahren sehr breite und dunkle Augenbrauen. Genau so wie es heute wieder Trend ist!
  • Eva Mendes hat den perfekten Schwung und diese Augenbrauenform unterstützt ihre sehr erotische Ausstrahlung wunderbar.
  • Cara Delevingne hat die dicken und durchaus schon buschigen Formen wieder zum Schönheitsideal gemacht.

Haben Sie nun ihren Look und perfekte Form gefunden? Dann kann jetzt gezupft werden!

Zusammenfassung Augenbrauen formen

  • Optimaler Anfang und Ende der Augenbrauen bestimmen mit Pinselstiel anlegen
  • Hochpunkt der Augenbraue mit Pinselstiel bestimmen
  • Kriterien für die Gesichtsformen beachten (oval, rund und eckig)
  • Korrektur des Augenstands und -form berücksichtigen
  • dann zupfen! Siehe nächster Absatz

Augenbrauen zupfen: Wie geht es richtig?

Nun wissen Sie, wie Sie Ihre Brauen in die für Sie optimale Form bringen. Als nächsten Schritt würden Sie nun die überschüssigen Härchen zupfen.

Wie genau das geht und welche Werkzeuge dazu benötigt werden, erläutere ich Ihnen detailliert in meinem separaten Artikel über das richtige zupfen der Augenbrauen, damit der Rahmen dieses ohnehin schon sehr langen Beitrags nicht gesprengt wird.

So schminkt man natürlich schöne Augenbrauen

Nachdem Sie die optimale Form bestimmt haben, geht es auch schon an das Betonen mit Make up. Dafür benötigen Sie einen Augenbrauenstift oder ein Augenbrauenpuder, am besten aber beides. Wieso, zeige ich Ihnen gleich. Außerdem brauchen Sie einen abgeschrägten Augenbrauenpinsel, ein Augenbrauenbürstchen (auch Spoolie genannt) und ein farbloses oder mit Farbe versetztes Augenbrauengel.

Wie finde ich die richtige Farbe?

Bei allen diesen verwendeten Produkten ist die richtige Farbe entscheidend. Zunächst einmal sollten Sie beachten, dass sie keine zu dunkle oder zu helle Nuance kaufen und diese immer nach Ihrer Haarfarbe ausrichten. Zu dunkle Töne sehen streng und künstlich aus, zu helle dagegen machen entweder kaum einen sichtbaren Unterschied oder sehen in Kombination mit dem dunkleren Naturton schlicht seltsam aus.

Weiterhin spielt aber auch der Unterton Ihrer Haarfarbe eine Rolle. Dabei gilt es zwischen kühlen und warmen Farbtönen die richtige Wahl zu treffen. Haben Sie als Brünette einen goldenen oder rötlichen Schimmer in Ihren Haaren? Dann brauchen Sie ein Produkt mit warmer Nuancierung, wie „Espresso“, „Chocolate“ oder „Warm Brown“.

Bei kühlem Braunton oder schwarzen Haaren greifen Sie zu „Ash Brown“ oder „Black“. Hier ist etwas Vorsicht geboten, denn ein schwarzfarbenes Augenbrauenprodukt kann auch bei dunkelbrünettem Ton schnell unnatürlich aussehen! Haben Sie hellbraune Haare ohne Rotstich, probieren Sie es mit „Grey“, „Taupe“ oder auch „Ash Blonde“.

Blondinen und Rotschöpfe sollten bei der Auswahl des perfekten Produkts auch den Hautunterton zur Farbfindung heranziehen: bei einem rosafarbenen Unterton nehmen Sie einen rötlich bzw. warmen Ton wie „Blonde“ oder „Dark Blonde“. Wenn Sie dagegen eher ins aschige Farbspektrum gehen, probieren Sie es mit „Ash Blonde“ oder auch „Taupe“.

Perfekte, natürliche Augenbrauen Step by Step

  1. Kämmen Sie die Härchen mit einem Augenbrauenbürstchen gründlich durch. Dabei nicht nur senkrecht nach außen bürsten, das macht die Braue optisch dünner. Bürsten Sie die Härchen geradeaus nach oben, erhalten diese von Anfang an viel mehr Volumen! Außerdem hilft diese Methode, die haarfreien Bereiche besser freizulegen, sodass man sie anschließend leichter ausfüllen kann.
  2. Nun beginnen Sie in der Mitte der Braue, nicht vorne. Wenn Sie am Brauenansatz starten würden, gelangt zu viel Produkt in diesen Bereich, was unnatürlich aussehen würde. Natürliche Augenbrauen sind vorne immer etwas heller und werden dann zum Ende hin dunkler. Außerdem können Sie so die Farbabgabe besser kontrollieren.
  3. Fangen Sie an, feine und kurze Striche zu ziehen. Dafür arbeiten Sie mit möglichst wenig Druck und malen die Härchen bewusst in die Lücken Ihrer Brauen. Merksatz: Lieber viele kleine, kurze Striche als lange, dicke Striche. So können Sie auch die Farbintensität gut aufbauen.
  4. Dafür können Sie sowohl ein Puder als auch einen Stift einsetzen. Ich starte am liebsten mit dem Puder, mit dem ich quasi „Schatten“ der Haare male. Wenn Sie einen guten schrägen Pinsel haben, können Sie ihn ohne Druck auf die Stellen „stempeln“, denn dieser hat bereits die Form von richtigen Haaren.
  5. Alle ürbigen freien Bereiche und vor allem die Härchen am Startpunkt der Braue zeichne ich mit einem Stift nach. Gehen Sie dabei wie in Punkt 3 beschrieben vor. Mit etwas Übung sehen diese Striche täuschend echt aus!
  6. Zwischendurch immer mal wieder vorsichtig in aufwärts Richtung durch die Haare bürsten, um die Konturen zu verblenden. Auf diese Art lassen sich auch kleine Patzer wie eine ungewollt zu dick gewordene Linie korrigieren.
  7. Sie können die Härchen zur besseren Sicht auch einmal nach unten kämmen, und die lückenhaften Stellen nun auffüllen. Denken Sie aber daran, auch wieder nach oben zu bürsten!
  8. Wenn einzelne Haare oberhalb der Augenbraue zu sehr abstehen, diese mit einer sanften Bewegung mit dem Bürstchen in Reih und Glied bringen.
  9. Abschließend fixieren Sie das fertige Werk mit einem Augenbrauengel Ihrer Wahl.
  10. Möchten Sie besonders klar definierte Brauen haben, können Sie unter der Braue und vor allem direkt unter dem Brauenbogen mit etwas Concealer arbeiten. Dafür ziehen Sie mit diesem eine Linie direkt unter dem Brauenansatz, welche Sie anschließend nach oben hin verblenden.

Trends bei den Augenbrauenformen

Cara Delevingne
Cara Delevingne mit ihren dicken Augenbrauen

Zurzeit sind wieder dicke Augenbrauen angesagt. Wer die letzte GNTM-Staffel von Heidi Klum angeschaut hat, dürfte sich auch schon gewundert haben, wie dick und buschig die Models ihre Augenbrauen teilweise tragen!

Eigentlich ist der Trend von dem Model Cara Delivingne erschaffen worden. Sie war eines der ersten Models mit dicken Augenbrauen und ist dadurch quasi berühmt geworden! Zu dick und buschig sollten sie aber auch wieder nicht sein – als abschreckendes Beispiel fällt mir Theo Waigel ein.

Meine Erfahrung ist, dass die natürliche Form auch die passendste Form zum Auge ist. Es ist daher ratsam, die natürliche Form der Augenbrauen nicht zu verändern und lediglich die aus der Form gewachsenen Härchen zu zupfen. Hat man nämlich jahrelang schmale Brauen gezupft, wachsen sie nicht mehr dicht nach und man rennt nun ein Leben lang mit schmalen Augenbrauen herum.

Ganz absurd finde ich derzeit den Trend zur Monobraue! Bei einer Monobraue sind die beiden Augenbrauen in der Mitte zusammengewachsen. Bei Frauen aus Zentralasien mag das ein Schönheitsideal sein, aber bei uns in der westlichen Welt ist es eher ein Schönheitsfehler.

Deshalb mein Tipp: lieber keinem Trend im Bezug auf perfekte Augenbrauen folgen, sondern seinen ganz individuellen Augenbrauenschwung beibehalten.

Augenbrauen tätowieren

Permanent Make up Augenbrauen
Permanent Make up Augenbrauen

Es gibt dann noch die Möglichkeiten des Permanent Make up, aber da sollte man schon sehr auf die Qualität achten, damit es nicht zu solchen unerwünschten Ergebnissen wie bei Daniela Katzenberger kommt!

Trotzdem ist ein regelrechter Hype mit tätowierten Augenbrauen ausgebrochen. Wenn man sich in den Medien und auf der Straße umschaut, kann man bei fast jeder zweiten Frau tätowierte Augenbrauen entdecken.

Bei manchen tätowierten Brauen bekommt man einen regelrechten Schreck, aber immer öfter sieht man wirklich gut gemachte tätowierte Augenbrauen.

Viele Frauen haben von Natur aus spärlich wachsende Augenbrauen und da macht es durchaus Sinn über ein Permanent Make up der Augenbrauen nachzudenken. Ich selbst gehöre auch dazu und habe es auch schon gemacht.

Aber dabei sollten einige wichtige Dinge beachtet werden. Setzen Sie dabei auf Härchenzeichnung und nicht auf Balken, die wie mit einem Edding gezogen aussehen! Die Pigmentierung sollte aus ganz feinen Strichen bestehen, als wären es Härchen. Die Augenbrauen dürfen auf keinen Fall zu eng über der Nasenwurzel oder zu hoch angesetzt werden.

Auch die Farbe sollte nicht zu dunkel gewählt werden, sondern zur eigenen Haarfarbe passen. Alles andere wirkt sehr unnatürlich und wird sofort als Tattoo erkannt.

Nach der Behandlung kann die Haut um die Tätowierung etwas gerötet sein, das vergeht nach ein paar Stunden aber!

Alternative Microblading

In letzter Zeit gibt es einen neuen Trend!

Was ist Microblading?

Im Grunde zählt Microblading auch zum Permanent Make up der Augenbrauen. Statt einer Nadel wird mit kleinen Skalpellen, den sogenannten Blades, gearbeitet.

Mit den Blades werden kleine Striche an den gewünschten Stellen der Augenbrauen in die Haut geritzt und anschließend mit Pigmentierfarbe aufgefüllt.

Im Gegensatz zur Tattonadel kann mit den Blades feiner gearbeitet werden und wirklich einzelne Härchen simuliert werden. Die Augenbrauen werden dadurch nicht zu kantigen Balken sondern wirken sehr natürlich!

Vertrauen Sie bitte unbedingt nur einer erfahrenen Spezialistin!

Augenbrauen Extensions

Der neuste Trend zu Augenbrauen Extensions wurde auf der Messe Beauty in Düsseldorf vorgestellt. Passend zu den angesagten buschigen Augenbrauen werden mit Extensions die vorhandenen Augenbrauen-Härchen verlängert und verdichtet.

Dazu werden ähnlich wie bei den künstlichen Wimper-Extensions einzelne Haare auf die Augenbrauen-Härchen geklebt.

Die Haltbarkeit der Augenbrauen Extensions beträgt 14 Tagen, dann fallen sie ab und müssen durch neue Extensions ersetzt werden. Die Kosten belaufen sich auf etwa 70 Euro pro Sitzung.

Sehr schöne Idee, um eine trendige Optik für eine gewisse Zeit zu testen. Oder auch um Lücken in den vorhandenen Augenbrauen aufzufüllen bzw. zu optimieren. Das funktioniert allerdings nicht, wenn keine Haare vorhanden sind.

Letztens habe ich aber im Fernsehen dazu einen Bericht gesehen, bei dem in Amerika Deckhaare mit ihren Wurzel aus dem Kopf an die gewünschten Stellen der nicht (mehr) vorhandenen Augenbrauen transplantiert werden. Krass! Man bedenke, dass die Deckhaare viel dicker sind und schneller wachsen. Da ist dann nicht zupfen sondern schneiden angesagt. Außerdem handelt es sich um eine regelrechte Schönheits-Operation – ob es das wert ist?

Augenbrauenfarbe heller schminken ohne zu färben

Augenbrauen dunkler schminken können wir eigentlich alle, dank Hilfsmitteln wie Augenbrauenstifte und Puder. Doch was, wenn die Frisur heller geworden ist und Sie nicht zu Chemie greifen wollen, weil die Hautpartie um die Augen so empfindlich ist? Oder Sie keine blondierten Augenbrauen haben möchte? Wie kann man dann die Augenbrauenfarbe anpassen?

Mit unserer Anleitung können Sie Ihre Augenbrauenfarbe heller schminken und müssen nicht zu schädlichen Farben greifen. Mit etwas Übung erzielen Sie damit ein vollkommen natürliches Ergebnis, welches Sie begeistern wird.

Augenbrauenfarbe – von Braun auf Blond oder Rot

Augenbrauen heller schminkenJa, Blondinen sollen mehr Spaß haben, doch spätestens bei einer zu dunklen Augenbrauenfarbe hört dieser dann wieder auf. Dunkle Augenbrauen können manchmal einen etwas bösen Ausdruck im Gesicht vermitteln.

Zwar gibt es chemische Hilfsmittel, um die Augenbrauenfarbe aufzuhellen, doch viele Frauen scheuen davor zurück. Für Laien ist es auch nicht ganz einfach sich die Augenbrauen selber zu blondieren. Dazu kommt, dass die empfindliche Haut um die Augen auch auf chemische Färbemittel allergisch reagieren kann. Eine Alternative wäre noch Henna.

Um Ihre Augenbrauenfarbe also dem Haupthaar anzupassen, brauchen Sie lediglich einen guten Concealer in Ihrem natürlichen Hautton und einen Augenbrauenstift in der gewünschten Farbe. Selbstverständlich funktioniert auch ein Augenbrauenpuder, aber auch ein Lidschatten lässt sich sehr gut zweckentfremden.

Augenbrauenfarbe wechseln – Schritt für Schritt

Tragen Sie zuerst wie gewohnt Ihre Foundation auf und widmen Sie sich dann den Augenbrauen. Wählen Sie einen möglichst cremigen Concealer, der sich gut mit einem ausrangierten Mascarabürstchen aufnehmen lässt.

Dafür ist der Skin Food Salmon Darkcircle Concealer hervorragend geeignet. Da dieser Concealer in einem Döschen angeboten wird, lässt sich das Produkt sehr einfach entnehmen.

Dazu ist der Concealer auch noch super deckend und kann für alle anderen abzudeckende Bereiche verwendet werden.

Geben Sie einfach eine kleine Menge Concealer auf Ihren Handrücken und nehmen dann mit der Bürste etwas davon auf. Nun bürsten Sie den Concealer mit dem Strich auf Ihre Augenbrauen. Sie können mehrere Schichten nehmen, bis die gewünschte Augenbrauenfarbe erreicht ist. Lassen Sie jede Schicht etwas antrocknen.

Nun kommt die Feinarbeit, denn nach dem Concealer wirken Ihre Brauen eher farblos. Wählen Sie einen farblich passenden Stift oder suchen Sie nach einem Lidschattenpuder in der richtigen Farbe. Entscheiden Sie sich hierbei unbedingt für matte Farben, denn Augenbrauen brauchen keinen Glitzereffekt.

Tragen Sie nun das gewünschte Produkt auf, wie Sie es gewohnt sind. Damit sich die Farbe gut auf dem Concealer verteilt, können Sie wieder das Mascarabürstchen verwenden.

Um eine dunkelblonde Augenbrauenfarbe zu erhalten, reicht meist die Anwendung mit einem Brauenstift oder Puder in der passenden Nuance. Wenn Sie allerdings rötliche Akzente setzen wollen, müssen Sie vermutlich die Farben mischen, oder eine passende Lidschattenfarbe finden.

Ein Kupferrot entsteht beispielsweise, wenn Sie die Brauen erst mit einem dunkelblonden Stift nachzeichnen und dann mit einem matten Lidschatten in Terra schattieren.

Je ausgefallener die neue Haarfarbe ist, desto mehr müssen Sie erst einmal ausprobieren und mischen. Wenn Sie einen passenden Ton gefunden haben, dauert das Umfärben der Augenbrauenfarbe nur noch Minuten. Anschließend können die Härchen noch mit einem klaren Augenbrauengel fixiert werden.

Weitere Beiträge, die für Sie von Interesse sein können

Haben Ihnen meine Tipps geholfen? Wenn ja, freue ich mich über Ihre positive Bewertung! Klicken Sie jetzt ganz rechts auf „5 Sterne“. Vielen lieben Dank!

unannehmbar (bitte Feedback per Email senden!)schlechtmittelmäßiggutdanke, sehr gute Tipps! (45 Bewertung(en), im Durchschnitt: 4,69 von 5)
Loading...

 

* = Affiliate-Links

10 Reaktionen auf “Perfekte Augenbrauen formen und schminken » damit gelingt ein schönes Ergebnis!”

  1. Kathi

    Super Tipps. Leider welß ich nicht wirklich war ich meinen Augenbrauen noch machen soll.. Ich habe weit auseinander stehende Augenbrauen, was mich unglaublich stört. Meine Augen sind ganz normal mittig nur meine Augenbrauen sind mehr außen und das fällt mittlerweile auch meinen Mitmenschen auf. Ich bin verzweifelt. Was kann ich tun damit sie näher bei einander sind.
    Lg
    Kathi

    Antworten
    • Marita

      Hallo Kathi,

      hast du schon versucht, deine Augenbrauen zur Mitte hin durch stricheln und nachmalen optisch näher zu bringen? Das musst du dann natürlich jeden Tag machen.

      Wenn das nicht gelingt, kannst du es auch mit Permanent Make up versuchen. Gerade bei Augenbrauen finde ich das eine gute Methode!

      Schöne Grüße

      Marita

      Antworten
  2. Hopegirl

    Hallo Liebe Marita

    So viele Tipps für einen Thema das kann nur ein profi.
    Ich werde deine Webseite an alle die mich fragen weiter empfehlen.

    Dankeschön für die hilfreichen Informationen.

    Lg

    Antworten
    • Marita

      Vielen lieben Dank für die netten Worte!

      Weiterempfehlung ist immer gut!

      Wäre doch gelacht, wenn nicht mehr Frauen zu perfekten Augenbrauen kommen können 🙂

      Schöne Grüße

      Marita

      Antworten
  3. Sabi

    Hallo,
    vielen Dank für die hilfreichen Tipps.
    Ich habe leider ganz komplizierte Augenbrauen… Meine Härchen sind dick wie Borsten und stehen in alle Richtungen ab, kriege sie auch mit Augenbrauen-Wax kaum in Form… Gleichzeitig habe ich nicht sonderlich viele davon und meine Augenbrauen sind unglaublich undicht. Ich habe braune Haare, aber die Farbe meiner Augenbrauen geht in Richtung schwarz, mit leichtem Graustich wie ich finde.
    Ich weiß einfach nicht mehr wie ich sie schminken soll, habe schon zig Puder und Augenbrauenstifte probiert, aber die Farbe passt einfach nie (dunkelbraun ist zu ‚braun‘, das leuchtet dann so raus an den undichten stellen, und mit anderen Farben habe ich dann nur zwei schwarze Balken im Gesicht).
    Würde sie gerne färben, aber weiß auch nicht in welcher Farbe und habe Angst, dass sie fleckig werden, weil ich so viele „Borsten“ habe, die vielleicht die Farbe nicht so schnell annehmen, und gleichzeitig zwischendrin ein paar dünne Härchen, die dann anders aussehen…
    Sorry für den Spam, aber vielleicht hast du einen Tipp für mich, bin tatsächlich langsam am Verzweifeln.
    Liebe Grüße!

    Antworten
    • Marita

      Hallo Sabi,
      vielen Dank für deine netten Worte!
      Es ist ja immer schwer, einen Rat zu geben ohne es sehen zu können. Nach deiner Beschreibung würde ich dir empfehlen, die Augenbrauen permanent zu verdichten. Such dir in deiner Nähe ein gutes Microblading Studio. Die Studios von Long Time Liner sind häufig sehr gut.
      Schöne Grüße
      Marita

      Antworten
  4. Bibo

    Was für eine tolle Seite, mit so vielen Tipps.
    Danke dafür !
    Haben Sie auch einen Tipp für ein eher langes schmales gesicht, mit eng stehenden Augen und recht langer Nase?
    In Beschreibungen finde ich immer nur: rund, oval, eckig….
    Vielen Dank
    Microblending soll ja auch super sein, aber wie man da an einen fähigen Behandler kommt, ist mir schleierhaft. Scheinbar sind solch Zertifikate recht einfach zu bekommen. Ich habe eine Wimpernkranzverdichtung machen lassen und die sieht man, trotz drei Nachbehandlungen nach nur einem halben Jahr schon nicht mehr.

    Ich freue mich über eine Antwort
    Bibo

    Antworten
    • Marita

      Liebe Bibo,
      vielen Dank für ihre netten Worte!
      In der Tat haben wir einige Tipps für ihre Situation:
      Es gibt einen eigenen Artikel zum Thema Make up für das schmale Gesicht.
      Generell gibt der Artikel Augen schminken Tipps für die verschiedenen Augenformen und eng stehenden Augen sind natürlich auch erwähnt.
      Nase schminken gibt es auch einen separaten Artikel.
      Demnächst werden wir diesen Artikel noch mit Microblading ergänzen, das meinten Sie, oder? Es ist in der Tat nicht einfach, jemand zu finden, der sich mit Permanent Make up gut auskennt.
      Schöne Grüße
      Marita

      Antworten
  5. Heike

    Ganz toll erklärt, Dankeschön!
    Ich habe auch sehr wenig und sehr helle Augenbrauen von Natur aus aber dunkle Haare. Keine Ahnung was sich die Natur da einfallen lassen hat ;-). Ich ziehe mir seit meiner Jugend die Augenbrauen nach und brauche heute (nach 30 Jahren) ca 2 Minuten um den perfekten Schwung meiner Brauen hinzubekommen.
    So wie sie das beschrieben haben mache ich das auch und es sieht einfach toll aus. Auch ich habe schon mehrmals über das Tätowieren nachgedacht, getrau mir aber nicht diesen Schritt zu gehen. Habe noch keinen gefunden der das gut macht.
    In diesem Sinne werde ich die nächsten 30 Jahre so Gott will, weiter meine Brauen jeden morgen nachziehen, auch nicht schlimm :-).

    LG Heike

    Antworten
    • Marita

      Liebe Heike,
      schön, dass Sie es genauso sehen. Vielen Dank für Ihre Bestätigung!
      Helle Augenbrauen und dunkle Haare sind in der Tat eine ungewöhnliche Kombination. Sie könnten Ihre Augenbrauen aber auch färben, anstatt sie zu tätowieren.
      Haben Sie darüber schon mal nachgedacht?
      Viele Grüße
      Marita

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Sagt uns, was ihr über diesen Schminktipp denkt und ob ihr damit etwas anfangen könnt!