Ursachen für Haarausfall

Zunächst einmal sollten wir noch ganz kurz auf die verschiedenen Ursachen und Arten von Haarausfall eingehen. Einen ganz ausführlichen Artikel zu dem Thema habe ich verlinkt, deswegen umreiße ich das Ganze stichwortmäßig.

  • Genetik: wie viele Haare wir auf dem Kopf haben, ist grundsätzlich erstmal genetisch bestimmt.
  • Ernährung: hier sind die Stichwörter Nährstoffmangel und generell ungesunde/ nicht hochwertige Nahrung.
  • Lebensweise/Lebensgewohnheiten: sind Sie sehr stressanfällig? Auch unser Lebensstil ist ein ernstzunehmender Faktor.
  • Plege: vor allem falsche Pflege mit zu scharfen Chemikalien, Colorationen/Blondierungen, aber auch zu viel Pflege.
  • Krankheit: der Gesundheitsstatus ist natürlich ausschlaggebend für die Haarpracht.
  • Äußere Einflüsse: das Wetter, der Jahreszeitenwechsel und UV-bzw. Schadstoffbelastung aus der Umwelt.
  • Hormone: hormonelle Umschwünge wie eine Schwangerschaft oder die Wechseljahre

Wie wirkt ein Shampoo bei Haarausfall und Haarverlust?

Speziell gegen Haarausfall konzipierte Shampoos aktivieren die „eingeschlafenen“ Haarfollikel mithilfe stimulierender und pflegender Inhaltsstoffe wie Coffein oder verschiedener Pflanzenöle. Dadurch werden die Haarwurzeln mit neuer Energie und Nährstoffen versorgt, sodass sie wieder Kraft haben, um viele Haare nachwachsen zu lassen.

Zu den wichtigen unterstützenden Wirkstoffen gehören relevante Vitamine wie Biotin und Zink, welche essentiell für schönes und gesundes Haar sind. Biotin gehört zu den B-Vitaminen und hat die Eigenschaft, das Haar gegen das DHT-Hormon widerstandsfähiger zu machen. Unter DHT versteht man Dihydrotestosteron, welches das gesunde Haarwachstum in Phasen von hormonellen Umstellungen blockiert.

Auch das Protein Keratin spielt eine wichtige Rolle, denn unser Haar besteht zu über 90% daraus. Der empfindliche Keratinmantel leidet besonders unter Styling mit starker Hitze, Farbbehandlungen und UV-Strahlen. Wenn dem Haar Keratin fehlt, bemerkt man das schnell an der fehlenden Elastizität, weshalb sie brüchig und spröde herunterhängen.

Dass Koffein einen anregenden Effekt hat, kennen wir von dem Genuss einer dampfenden Tasse Kaffee. Aber auch auf die Haarwurzel wirkt Koffein belebend, denn es dringt bis zu den Haarwurzeln vor und regt diese zu verstärkter Produktion an.

Um der Kopfhaut die verlorene Feuchtigkeit zurückzugeben, eignet sich Arganöl hervorragend. Das flüssige Gold Marokkos verfügt über eine Vielzahl pflegender Stoffe wie Vitamin E und Linolsäure, welche der Haut Nährstoffe zurückführen.

Abschließend sind die positiven Eigenschaften der Wüstenpflanze Aloe Vera zu nennen: Aloe Vera gilt als Inbegriff eines natürlichen Feuchtigkeitsspenders und verfügt ebenfalls über zahlreiche Vitamine wie Magnesium, Zink und Vitamin C.

Darauf ist bei der Wahl des Shampoos zu achten, sollten Sie unter Haarausfall leiden

Greifen Sie bitte nicht wahllos zu irgendeinem Shampoo! Auch wenn viele denken, es sei egal welches Produkt man auswählt, schließlich soll das Haar nur sauber werden. Denn viele herkömmliche Mittel zur Reinigung der Haare sind vollgepackt mit schädlichen und aggressiven Chemikalien, welche die Kopfhaut reizen.

Kaufen Sie ein Produkt, das mit milden Substanzen formuliert wurde. Denn auf gar keinen Fall sollte das Shampoo stark austrocknen oder irritieren! Am besten ist es, wenn das Shampoo die oben erwähnten Wirkstoffe enthält, allerdings können Sie im Zweifelsfall mit einem auf Plfanzenextrakten basierendem Produkt wenig verkehrt machen.

Helfen die Produkte auch bei dünner werdendem Haar?

Es kommt zwar immer auf das Produkt im Speziellen an, aber generell sind die meisten Shampoos so entwickelt, dass sie bei dünner werdendem Haar weiterhelfen. Schließlich ist dies einer der Hauptgründe für optisch wie faktisch weniger Haardichte. An der individuellen und genetisch bedingten Haardicke können Pflegeprodukte jedoch nichts verändern. Aber auch dünne Haare wirken augenscheinlich dicker, wenn sehr viele davon vorhanden sind. Also profitieren Sie in diesem Fall genauso sehr von einem Shampoo gegen Haarausfall, welches bei regelmäßiger Anwendung eklatante Unterschiede hervorzaubern kann!

Mit welchem Shampoo kann man mageres Haarwachstum verbessern?

Allgemein schlecht wachsendes Haar kann zwar genetisch bedingt sein, ist in den meisten Fällen aber ein Zeichen von fehlenden Mineralstoffen. Ich persönlich habe sehr gute Erfahrungen mit Haarvitaminpräparaten gemacht, die das Wachstum von innen ordentlich ankurbeln. Darüber hinaus empfehle ich ein Shampoo, welches Arganöl oder Rizinusöl enthält. Bei diesen Pflegeölen handelt es sich um hervorragende Unterstützer, die das Haarwachstum auf ganz natürlichem Wege verbessern. Die hier gezeigten Shampoos sind alle auch bei magerem Haarwuchs zu verwenden. Schauen Sie dazu gerne in der Tabelle weiter oben nach oder lesen Sie sich die Einzelvorstellungen weiter untem im Text durch. Dort finden Sie zudem weitere nützliche Tipps & Empfehlungen für schönes Haar!

Mein Tipp: ein paar Tropfen von einem guten Rizinusöl einfach direkt ins Shampoo geben! Auf 100ml 1x Tropfen genügt bereits.

Helfen Shampoos gegen Haarausfall auch bei juckender & trockener Kopfhaut?

In der Regel, ja! Die meisten Shampoos gegen Haarausfall tun auch bei zu Juckreiz und Trockenheit neigender Kopfhaut sehr gut. Das liegt an den Inhaltsstoffen wie Arganöl, die für einen ausgleichenden und beruhigenden Effekt sorgen. Oft liegt nämlich der Grund für den Juckreiz in einer ausgetrockneten Kopfhaut, die dringend Feuchtigkeit und Vitamine benötigt. Von diesen feuchtigkeitspendenden Substanzen sind sehr viele bereits in den Produkten gegen Haarausfall enthalten. Denn eine gesunde und durchfeuchtete Kopfhaut ist die Grundlage für schönes Haar und konstanten Haarwuchs!

Wie überprüft man, ob das Shampoo geholfen hat?

Am besten, Sie legen eine kleine Fotoakte über den Zustand Ihrer Mähne an. Halten Sie den Ausgangszustand fest, können Sie diesen gut mit dem Nachherfoto vergleichen. Setzen Sie dazu ein Zeitlimit, welches sich nach den Empfehlungen auf der Packung Ihres Shampoos richtet. Sinnvoll ist es in jedem Fall, dem Mittel ausreichend Zeit zu geben, seine Wirkung zu entfalten.

Wenn Sie dann die Inspektion starten, schauen Sie genau hin: können Sie kleine Babyhaare am Ansatz und in den typischen „Geheimratsecken“ entdecken? Ist die Haarlinie nicht mehr so auffällig wie zuvor? Wie fühlen sich die Haare im allgemeinen an, gefällt Ihnen diese Haptik? Gut genährtes Haar erstrahlt auch wieder in neuem Glanz und ist deutlich geschmeidiger und seidiger. Natürlich lohnt es sich auch stets, die Bürste und den Abfluss im Auge zu behalten, daran erkennt man im Idealfall dann einen signifikanten Unterschied.

Was kann man sonst noch für volles Haar tun?

Zum Glück eine ganze Menge! Konzentrieren Sie sich zunächst einmal darauf, einen gesunden und vitalen Lebensstil zu erreichen. Dazu gehört weniger Stress, mehr Bewegung oder Sport, eine abwechslungsreiche Ernährung und eine sanfte Haarpflegeroutine. Beachten Sie dazu die gesonderten Beiträge rund um alle Fakten zum Thema Haarausfall sowie zum beschleunigten Haarwachstum. Außerdem sollten Sie versuchen, Haarbruch zu vermeiden und ein gutes Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen. Auch die Einnahme von Mineralstoffen wie Silicea führt bei den meisten Anwender*innen zu guten Ergebnissen.

Ergänzend zu Ihrem Pflegerepertoire aus hochwertigem Shampoo, Conditioner und Haarkur lege ich Ihnen die Verwendung eines Haarserums ans Herz. Es gibt mittlerweile viele verschiedene dieser Seren, sodass auch Sie ein passendes für sich finden werden.

Mein Tipp: Probieren Sie es bei hormonell bedingtem Haarverlust einmal mit einem Haarserum, welches Basilikum-Extrakt enthält. Basilikum wirkt ähnlich wie Biotin und verhindert die Umwandlung von Testosteron in Dihydrotestosteron.

Shampoo gegen Haarausfall im Test: Wie gut sind Priorin & Co.?

Argan Deluxe Haarwachstumsshampoo

Arganöl ist ein ausgezeichnetes Öl für die Haarpflege. Mit dem Argan Deluxe Shampoo* gönnen Sie sich eine Extra-Portion Arganöl und machen damit bereits die Haarwäsche zu einem weniger austrocknendem Vorgang. Weiterer Hauptwirkstoff ist Ingweröl. Im Test hat das Shampoo schönes Volumen in das Haar gebracht und auch empfindliche Kopfhaut ohne Reizungen gereinigt. Zudem konnte der Juckreiz besänftigt werden, und die Strähnen fallen mit viel Glanz geschmeidig herab.

Argan Deluxe Haarwachstums-Shampoo
Argan Deluxe Haarwachstums-Shampoo*
von Argan Deluxe
  • mit wertvollen Omega 3 und 6 Fettsäuren sowie Vitamin E
  • Wirkformel aus Arganöl und Ingweröl
  • für Frauen & Männer

Mein Fazit:
"Sehr reichhaltiges Shampoo mit Arganöl für geschmeidiges, voluminöses Haar. Ingweröl stärkt das Haar sichtbar und verbessert das Wachstum bei langfristiger Verwendung."

Zum Angebot*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preis inkl. MwSt., zzgl. ggf. Versandkosten. Hier angezeigte Preise können sich inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.

AOVSHEY Haarwachstum Shampoo

Bei diesem Produkt ist natürlicher Ingwer-Extrakt der Hauptbestandteil. Auch Arganl ist enthalten, was die Haut sehr gut beruhigt. Im Test hat uns bei dem AOVSHEY Haarwachstums Shampoo* die gute Schaumbildung und der dezente Geruch gut gefallen. Besonders schön war aber das Ergebnis: kein Jucken mehr! Zu diesem Produkt gibt es übrigens auch das passende Haarserum, welches Sie ebenfalls bei Amazon bekommen.

AOVSHEY Haarwachstum Shampoo
AOVSHEY Haarwachstum Shampoo*
von AOVSHEY
  • leistungsstarke Formel aus Vitamin E, Omega 3, 6 und 9 sowie Arganöl
  • Vegan & Tierversuchsfrei
  • für weniger Haarbruch und gesteigerte Blutzirkulation

Mein Fazit:
"Das Shampoo mit dem praktischen Pumpspender fühlt sich angenehm auf der Kopfhaut an und schäumt gut. Mit wertvollen ätherischen Ölen und Extrakten für stimulierte Haarfolikeln."

Zum Angebot*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preis inkl. MwSt., zzgl. ggf. Versandkosten. Hier angezeigte Preise können sich inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.

TruuMe Haarshampoo Anti Haarverlust

Das Shampoo zur Minimierung von Haarverlust des Herstellers TruuMe* ist mit verschiedenen Kräutern und Ingwerextrakt angereichert. Wir mögen daran, wie weich und trotzdem griffig sich die Haare nach der Wäsche anfühlen. Damit lassen sich auch feine Haartypen nach der Reinigung sehr gut stylen. Außerdem kann man einen deutlichen Unterschied im Sieb erkennen, es befinden sich bereits nach etwa 2-wöchiger Anwendung weniger Haare darin!

TruuMe Haarshampoo Anti Haarverlust
TruuMe Haarshampoo Anti Haarverlust*
von ISUDA
  • ohne Silikonöl & Chemikalien
  • hypoallergen
  • mit Ingwerextrakt für angekurbelten Haarwuchs

Mein Fazit:
"Das unaufdringlich duftende Shampoo sorgt für eine starke Durchblutung, welches bereits nach der ersten Anwendunfg spürbar kräftigt. Regelmäßig benutzen für sichtbare Veränderungen!"

Zum Angebot*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preis inkl. MwSt., zzgl. ggf. Versandkosten. Hier angezeigte Preise können sich inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.

Priorin Shampoo bei kraftlosem und dünner werdendem Haar

Produkte der Marke Priorin bewähren sich seit Jahren auf dem Markt. Auch das Shampoo bei kraftlosem und dünner werdendem Haar* überzeugt mit guten Inhaltsstoffen wie Hirseextrakt und kommt ohne Parabene oder Farbstoffe aus. Aufgrund der milden Formulierung eignet es sich optimal für Leute, die ihre Haare täglich waschen. Auch hier etwas Geduld einplanen, die Wirkung entfaltet sich erst nach mehrfacher Benutzung.

Priorin Shampoo bei kraftlosem und dünner werdendem Haar
Priorin Shampoo bei kraftlosem und dünner werdendem Haar*
von Bayer
  • ideal als Ergänzung zu den Priorin Kapseln
  • für die tägliche Haarwäsche geeignet
  • ohne Parabene und Farbstoffe

Mein Fazit:
"Dieses Shampoo spendet viel Feuchtigkeit mit Hirsextrakt und Glykoproteinen. Es sorgt für Volumen und einen schönen Glanz."

Zum Angebot*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preis inkl. MwSt., zzgl. ggf. Versandkosten. Hier angezeigte Preise können sich inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.

Weitere Beiträge, die für Sie von Interesse sein können

Haben Ihnen meine Tipps geholfen? Wenn ja, freue ich mich über Ihre positive Bewertung! Klicken Sie jetzt ganz rechts auf „5 Sterne“. Vielen lieben Dank!

unannehmbar (bitte Feedback per Email senden!)schlechtmittelmäßiggutdanke, sehr gute Tipps! (12 Bewertung(en), im Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

 

* = Affiliate Link

Hinterlasse eine Antwort

Sagt uns, was ihr über diesen Schminktipp denkt und ob ihr damit etwas anfangen könnt!