Rosacea Pflege, Therapie und Behandlung mit Creme

Was ist Rosazea?
Hautpflege

Zunächst einmal möchten wir klären, um was genau es sich bei Rosazea eigentlich handelt. Unter Rosazea oder Couperose versteht man eine entzündliche Hautkrankheit, deren Symptome sich vornehmlich auf der Gesichtshaut zeigen. Diese besteht in fleckigen roten Stellen und sichtbaren erweiterten Äderchen bzw. Hautrötungen, die vor allem auf den Wangen, der Stirn, an der Nase und am Kinn auftreten.

Die Hauterkrankung lässt sich übrigens leider nicht vollständig heilen. Man kann mit einer guten Therapie aber die verschlimmernden Faktoren vermeiden und die Symptome deutlich verbessern.

Weiterhin wird Rosazea in verschiedene Stufen unterteilt: die Hautrötungen können temporär auftreten oder sich stark verschlimmern und dauerhaft bleiben. In dieser extremeren Form treten dann oft auch entzündete Papeln (Knötchen) und Pusteln auf. Die Diagnose zu Rosazea sollte immer von einem Dermatologen festgestellt werden.

Wie entsteht Rosazea?

Die genauen Umstände des Entstehens von Rosazea sins bis heute ungeklärt. Es wird vermutet, dass hinter der Krankheit verschiedene neurologische, immunologische und mikrobakterielle Faktoren stehen. So gibt es den Verdacht, dass das entzündete Hautbild durch eine Immunreaktion gegen die Haarbalgmilbe hervorgerufen werden könnte. Auch genetische Faktoren können verantwortlich sein.

Was hilft gegen Rosacea?

Wer unter Rosazea leidet, hat eine sehr empfindliche Haut. Chemische Stoffe werden gar nicht gut von ihr vertragen. Vor allem Inhaltstoffe wie Alkohol, Kampfer und Menthol können die Haut stark irritieren. Ebenso reizen Seifen und Peelings die Haut. Sehr individuelle Reize können auch scharfe Speisen oder Saunabesuche sein.

Wer unter Rosacea leidet, sollte genau auf Zusammenhänge achten, damit sich anfallsartige Verschlechterungen vermeiden lassen.

Grundsätzlich kann man in der Therapie von Rosacea 2 Behandlungsansätze unterscheiden. Zum einen die medikamentöse Behandlung die versucht, die Entzündung in der tieferen Haut zu bekämpfen. Problematische dabei ist häufig allerdings, dass nach Absetzen der Medikamente nach erfolgreicher Behandlung, die Barriere durch die Hornschicht der Haut nicht ausreichend gestärkt wurde. Umwelteinflüsse können immer noch in die Haut eindringen und eine erneute Entzündung auslösen. Das Spiel beginnt leider von vorne …

Im zweiten Ansatz, der Korneotherapie, wird zunächst mit der Hornschicht der Haut die äußere Barriere stabilisiert. Schon dadurch können sich die darunterliegenden Entzündungen leichter abklingen. Nach Stabilisierung der Barriere werden zusätzlich in einer sogenannten „Erweiterten Kormneotherapie“ die Hornschicht mit liposomaler und nanodisperser Wirkstoffkonzentrate überwunden. Dadurch werden nun die Entzündungsherde bekämpft.

Die Stabilisierung der Hornschicht erfolgt durch eine milde Pflege, geringe Hautreizung und einen hohen Hautschutz.

Rosacea Creme und Pflege

Hautpflege für empfindliche Haut von Tomorrowlabs

Bei der Hautpflege sollten nur sehr milde Mittel eingesetzt werden. Ideal sind Gesichtswasser und Cremes ohne Alkohol und Duftstoffe. Die Gesichtscreme von DadoSens* wirkt Rötungen entgegen, kann Juckreiz und Brennen mildern. Sie kann bei Rosacea therapiebegleitend zur täglichen Hautpflege verwendet werden.

Für Furore sorgt auch das Gel von Beliox* als Tagespflege bei vielen AnwendernInnen. Es kann auch unter dem Make up aufgetragen werden. Für den kühlenden Effekt am besten im Kühlschrank aufbewahren!

Dado Sens Dermacosmetics ProBalance Akut-Creme
Dado Sens Dermacosmetics ProBalance Akut-Creme
Dado Sens Dermacosmetics ProBalance Akut-Creme*
von Dado Sens

Mein Fazit:
"Hochwertiges Süßholzwurzelextrakt gegen Symptome wie Juckreiz, Brennen und Rötungen. Ausprobieren!"

Preis prüfen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preis inkl. MwSt., zzgl. ggf. Versandkosten. Hier angezeigte Preise können sich inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.
Belixos Gel bei Akne und Rosazea
Belixos Gel bei Akne und Rosazea
Belixos Gel bei Akne und Rosazea*
von Biofrontera Pharma GmbH

Inhaltsmenge: 30ml

  • Antibakterielles Gel, beugt Unreinheiten vor
  • Fettfreie Gel-Formel

Mein Fazit:
"Gute Creme als Tagespflege bei Rosacea und auch als Grundlage unter dem Make up geeignet."

Preis prüfen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preis inkl. MwSt., zzgl. ggf. Versandkosten. Hier angezeigte Preise können sich inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.

Auch von der Marke Gladskin gibt es eine spezielle Creme*, die das Bakterium Staphylococcus aureus abtötet. Dieses Bakterium soll die Mehrzahl der Hautentzündungen verursachen, die zur Rosacea führen.

Gladskin Rosacea Creme
Gladskin Rosacea Creme
Gladskin Rosacea Creme*
von Micreos Human Health

Inhaltsmenge: 30ml

  • Frei von Parfüm, Parabenen, Alkohol & Säuren
  • Enthält das aktive Enzym Staphefekt™

Mein Fazit:
"Spezielles Enzym, das nur schlechte Hautbakterien tötet. Medizinprodukt, fördert die Heilung von Rosacea."

Preis prüfen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preis inkl. MwSt., zzgl. ggf. Versandkosten. Hier angezeigte Preise können sich inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.

Außerdem sollten nur fettfreie Produkte ohne Konservierungsmittel genutzt werden.

Wenn Sie ihre Haut pflegen, achten Sie bei der Reinigung darauf, dass Sie eher lauwarmes und möglichst keine hartes Wasser verwenden. Hartes Wasser destabilisiert ihre Hornschicht leider. Tupfen Sie das Gesicht mit dem Handtuch ab. Vermeiden Sie Reibung und weitere Reizungen der Haut. Statt Seife sollten Sie lieber zu Syndets greifen.

Als Reinigungsmittel würde ich Ihnen ein hochwertiges Reinigungsmittel von SkinCeuticals* empfehlen.

SkinCeuticals Cleanse Gentle Cleanser 250ml
SkinCeuticals Cleanse Gentle Cleanser 250ml
SkinCeuticals Cleanse Gentle Cleanser 250ml*
von SkinCeuticals

Mein Fazit:
"Sehr hochwertige Reinigungscreme für empfindliche Haut mit duftendem Orangenöl."

Preis prüfen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preis inkl. MwSt., zzgl. ggf. Versandkosten. Hier angezeigte Preise können sich inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.

Zur Erfrischung sind auch Thermalwasser wie das von Avène sehr hilfreich.

Avene Thermalwasser
Avene Thermalwasser
Avene Thermalwasser*
von Avene

Mein Fazit:
"Basispflege zur Hautberuhigung bei Irritationen, Reizungen und Rötungen."

Preis prüfen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preis inkl. MwSt., zzgl. ggf. Versandkosten. Hier angezeigte Preise können sich inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.

Mein Tipp: von Tomorrowlabs gibt es jetzt eine MED-Serie, die bei empfindlicher Haut sehr wohltuend ist!

Rosacea Ernährung

Alle Lebensmittel und Ernährungsweisen die zu einer Weitung der Gefäße führen und dadurch Rosacea begünstigen, sollten mit Bedacht genossen werden.

Scharfe Speisen, Alkohol, zu heiße Speisen und Getränke fördern die Durchblutung der Gefäße und können einen Rosacea-Schub auslösen.

Durch die Führung eines Ernährungs-Tagebuch können die Auswirkungen von Speisen gezielt analysiert und gesteuert werden.

Eine gesunde Ernährung mit viel Obst und Gemüse sowie eine Vermeidung von hoch-glykämischen Lebensmitteln, wie Getreideprodukte und Süßwaren ist grundsätzlich zu empfehlen.

Rosacea Behandlungen

Viele Ärzte setzen schon bei den ersten zwei Schweregraden Antibiotikatabletten ein. Dabei reichen meist Cremes mit Wirkstoffen wie Metronidazol und Anzelainsäure. Vergrößerte Adern können durch Laserbehandlung verbessert werden. Die Knoten und Wucherungen lassen sich abschleifen oder ebenfalls mit einem Laser behandeln.

Medikamentöse Behandlungen

Welche Behandlungsmöglichkeiten haben Sie bei Ihrer Rosacea?

Wenn Sie zu einem Hautarzt gehen, wird dieser vielleicht ein Medikament vorschlagen. Leider sind die meisten Medikamente gar nicht speziell gegen Rosacea entwickelt worden, sondern eher für Hautprobleme wie Akne. Trotzdem kann die Rosacea oftmals günstig beeinflusst werden.

Wichtig ist, dass Sie der Behandlung genügend Zeit einräumen und keine Wunder erwarten. Auch eine Erstverschlechterung ist denkbar.

Welche Creme bei Rosacea benutzen?

Oftmals reichen Cremes aus, die lokal angewendet werden. Die Wirkstoffe sind meist antibiotischer Natur, was zwar den Entzündungsverlauf der Rosacea positiv beeinflusst, aber nicht immer gut vertragen wird.

Ein weiterer Nachteil an Cremes mit Antibiotika ist, dass wenn sie abgesetzt werden, das Problem mit der Rosacea wiederkehren kann. Hier hilft nur Geduld und austesten, mit welchem Wirkstoff Sie gut zurechtkommen.

Neben den o. g. Wirkstoffen kommen auch noch Erythromycin, Clarithromycin, Doxycyclin, Minozyklin und Clindamycin für die Behandlung infrage.

Anders als bei vielen anderen Hautkrankheiten darf bei Rosacea kein Cortison angewendet werden, da dieses die Problematik verschlimmert.

In schwereren Fällen werden die Antibiotika auch innerlich angewendet, um eine bessere Wirkung zu erreichen. Leider sind Nebenwirkungen wie Magen-Darm-Probleme recht häufig.

Paula-s-choice-retinol-serumWer kein Antibiotika anwenden möchte, kann es mit Retinoiden, wie beispielsweise Isotretinoin, versuchen. Diese sind allerdings noch nicht als Medikament zugelassen und nicht jeder Arzt befürwortet die Therapie.

Die Firma Paula’s Choice hat sich auf Pflegeprodukte unter anderem bei Rosacea spezialisiert. Hier empfiehlt sich die Verwendung des Resist Intensiv Wrinkle Repair Retinol Serum. Der Wirkstoff Retinol ist in einer mittleren Stärke integriert und ist daher besonders für den Einstieg in Retinol-Produkte geeignet.

Nicht-medikamentöse Behandlungen

Wenn die geröteten Stellen der Rosacea oftmals auch geschwollen sind, helfen leichte Massagen, um dem Fluss der Lymphe anzuregen.

Auch die photodynamische Therapie, kurz PDT, kann Hilfe bringen. Hierbei bekommt der Patient einen Photosensibilisator verabreicht, der sich in den Arealen der Rosacea anreichert. Dann wird dieser Bereich mit Licht einer bestimmten Wellenlänge bestrahlt. Erst dann verändert sich der Photosensibilisator. Die kaputten und veränderten Hautstellen werden zerstört, während gesunde Haut nicht angegriffen wird.

Auch eine chirurgische Therapie ist möglich.

Sie wird vor allem dann eingesetzt, wenn die Rosacea schon ein Rhinophym gebildet hat.

Dermabrasion und Dermashaving sind hier die Anwendungen der Wahl.

  • Bei der Dermabrasion wird die oberste Hautschicht in Narkose mit einer Fräse abgeschliffen. Anschließend wird eine spezielle Salbe aufgetragen und nach rund 10 Tagen erscheint unter dem Wundschorf gesunde, frische Haut.
  • Beim Dermashaving verläuft die Behandlung ähnlich, nur wird hier anstelle einer Fräse ein Skalpell eingesetzt.
  • Bei der Elektrochirurgie werden mit einer elektrischen Schlinge Wucherungen abgelöst.
  • Ganz ähnlich funktioniert auch die Kryochirurgie, bei der die Wucherungen mit flüssigem Stickstoff entfernt werden.

Extratipp Mikrodermabrasion

In einem separaten Artikel zum Thema Mikrodermabrasion haben wir Geräte für zuhause getestet. Unsere Empfehlung ist das sehr fein abzustufende Gerät von Beurer*.

Beurer FC 100 Mikrodermabrasion
Beurer FC 100 Mikrodermabrasion
Beurer FC 100 Mikrodermabrasion*
von Beurer
  • Für das professionelle Peeling der Gesichtshaut zu Hause
  • 3 hochwertige Aufsätze mit Saphirbeschichtung
  • Netzbetrieb

Mein Fazit:
"Beliebtes Marken-Gerät, Gesichtspeeling mit Anti-Aging Wirkung und Unterdruckmassage."

Preis prüfen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preis inkl. MwSt., zzgl. ggf. Versandkosten. Hier angezeigte Preise können sich inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.

Weitere empfehlenswerte Heimgeräte für die Mikrodermabrasion sind

Auch die Lasertherapie findet immer mehr Verwendung bei Rosacea. Mit dem Laser wird das kranke Gewebe abgetragen.

Für die Laserbehandlung darf das Gesicht nicht gebräunt sein. Ein Medikament, welches eingenommen wird, bereitet die Haut auf den Eingriff vor.

Auf das gereinigte Gesicht wird dann ein Betäubungsgel aufgetragen. Damit die Augen nicht dem Laser ausgesetzt werden, bekommt der Patient eine Schutzbrille.

Leider wird die Laserbehandlung nicht immer von den Krankenkassen übernommen. Die Kosten liegen aber mit rund 250 Euro pro Sitzung in einem moderaten Rahmen. In der Regel reichen 2-3 Anwendungen, um lange Zeit schöne Haut zu haben.

Allerdings sollten Sie sich bewusst machen, dass der Laser Rosacea nicht heilen kann. Gezielte Hautpflege bleibt weiterhin unerlässlich, um die Rosacea im Griff zu behalten.

Weitere interessante Beiträge für Sie

Haben Ihnen meine Tipps geholfen? Wenn ja, freue ich mich über Ihre positive Bewertung! Klicken Sie jetzt ganz rechts auf „5 Sterne“. Vielen lieben Dank!

unannehmbar (bitte Feedback per Email senden!)schlechtmittelmäßiggutdanke, sehr gute Tipps! (1 Bewertung(en), im Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

 

* = Affiliate Link

Hinterlasse eine Antwort

Sagt uns, was ihr über diesen Schminktipp denkt und ob ihr damit etwas anfangen könnt!