Neuer Haarfarbentrend – Haare brond färben » selber machen mit den besten Tipps

Was wäre der Sommer ohne neue Haartrends? Hochaktuell ist ein neuer Look aus Effektsträhnen in Braun und Blond. „Brond“ heißt dieser spezielle Effekt, der auch Sie garantiert begeistern wird. „Brond“ ist eine Zusammensetzung der aus den Worten „braun“ und „blond“. Im Plural sagt man dann „bronde Haare„, sowie wie man auch blonde oder braune Haare sagen würde.

Bronde Haare
© L’Oréal Professionnel

Der natürliche Look schmeichelt fast jedem Typ und sieht wirklich aus, als wäre alles reine Natur, entstanden durch Sonne und Wind. Außerdem eignet sich diese Technik vor allem auch für längeres Haar, da die Ansätze nicht mitgefärbt werden.

Damit die tollen Farbeffekte funktionieren, brauchen Sie allerdings einen Braunton als Grundlage. Perfekt also für alle Brünetten, Dunkelblonde und mittelblonde Frauen, die ihre Haare ein wenig aufpeppen möchten. Ansonsten wird vorher einfach zu einer dunkleren Grundfarbe gegriffen.

Das Färben dieses neuen Haartrends sollten Sie aber lieber immer dem Profi überlassen, damit die Effekte nicht Orange werden. Stars wie Lauren Conrad, Gisele Bündchen, Taylor Swift oder Model Cara Delevingne tragen den neuen Hollywood-Trend schon.

Es sei denn, Sie sind schon sehr erfahren im selber färben. Dann können Sie sich auch an bronden Haare probieren.

Bronde Hair – so gelingt der Look

Die neue Technik erinnert ein wenig an Ombré-Hair. Doch bei genauem Hinschauen zeigt sich, dass die Technik viel feiner und dezenter ist. Während Ombré-Hair oftmals harte Übergänge hat, wirkt brond absolut echt.

Die einzelnen Haarsträhnen vermischen sich viel mehr miteinander, sodass alles viel weicher aussieht. Deshalb erkundigen Sie sich bei Ihrem Friseur vorher, welche Technik er wirklich verwendet.

Neuer Haarfarbentrend Bronde

Für Ombré-Hair wird das gesamte Haar aufgehellt, während bei bronde Haaren mit einer ganz speziellen Strähnchen-Technik gearbeitet wird. Hier werden einzelnen Strähnen auf Spezialpapier oder Watte gelegt und dann mit der Koloration bestrichen und verpackt.

Damit das Ergebnis möglichst natürlich ausfällt, sollten große Farbunterschiede vermieden werden. So kann beispielsweise dunkelbraunes Haar mit hellbraunen Strähnen veredelt werden, während hellbraunes Haar mit einigen mittelblonden Strähnen aufgehellt werden kann.

Wer mag, kann auch mit zwei Akzentfarben arbeiten lassen. So wird das Ergebnis noch lebendiger. Wie von der Sonne geküsst, passt dieser Farbstil perfekt zum Sommer und einer leichten Bräune.

Für diese Farbtechnik brauchen Sie allerdings eine gewisse Haarlänge. Zu kurze Haare sind nicht geeignet. Mindestens Kinnlänge sollten die Haare schon haben, da der Effekt ansonsten nicht zur Geltung kommt. Ideal ist eine schulterlange Mähne. Wenn Sie leichte Stufen tragen, kommt das Farbspiel noch besser zur Geltung.

Die Pflege von Bronde Haaren

Da der Ansatz nicht mitgefärbt wird, brauchen Sie die Farbe nur ca. alle acht Wochen auffrischen lassen. Dazwischen versorgen Sie Ihr Haar mit Pflege für koloriertes Haar.  Damit behält die Haarfarbe lange ihre Leuchtkraft.

Verwenden Sie am besten Shampoo und Pflegespülung einer Serie. So erhalten Sie den Glanz und die Frische der Farbpigmente am besten. Eine Maske mit Tiefenwirkung versorgt die Haare zusätzlich mit Pflege und Feuchtigkeit, sodass die Farben noch länger strahlende Glanzlichter setzen.

Seit neustem gibt es ein allerdings ein Wundermittel auf den Markt, das alle existierenden Pflegeprodukte betrifft. Dieses Wundermittel heißt Olaplex No. 3 und repariert die Haarstruktur dauerhaft, indem es die gebrochenen Disulfidbrücken im Haar wieder komplett zusammenfügt.

Wenn es regelmäßig angewendet wird ist das Haar wieder gesund, erhält seine Geschmeidigkeit wieder zurück und einen traumhaften Glanz.

Olaplex No. 3 wird nach dem Färbeprozess und dann regelmäßig angewendet. Noch mehr Information in unserem ausführlichen Artikel über Olaplex.

Weitere Anleitungen und Beiträge, die interessant sein können

Neben diesem Beitrag über Bronde Haare haben wir noch eine Reihe weiterer Beiträge zu speziellen Themen der Haarfarben, die für Sie von Interesse sein könnten:

Haben Ihnen meine Tipps geholfen? Wenn ja, freue ich mich über Ihre positive Bewertung! Klicken Sie jetzt ganz rechts auf „5 Sterne“. Vielen lieben Dank!

unannehmbar (bitte Feedback per Email senden!)schlechtmittelmäßiggutdanke, sehr gute Tipps! (3 Bewertung(en), im Durchschnitt: 4,67 von 5)
Loading...

 

Schlagwörter:

Hinterlasse eine Antwort

Sagt uns, was ihr über diesen Schminktipp denkt und ob ihr damit etwas anfangen könnt!